1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Path Finder lässt sich nicht in Programme Order verschieben

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von jaho, 13.11.2017.

  1. jaho

    jaho Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen, erstmal einen großen Dank an die Forum Gemeinde.
    Habe alles wie oben geschrieben gefunden und entfernt. Dann neu installiert und auch nach dem "auswerfen" geschaut.
    Der "blöde" Fehler tritt jedoch weiterhin auf. Ich werde jetzt erstmal damit leben und bei Gelegenheit jemand ranlassen der definitiv mehr davon versteht als ich.
    (Aber irgendwie ärgert es mich das ich das nicht selbst hinbekomme.)
     
  2. Pebowski

    Pebowski MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    44
    Hilft es eigentlich, wenn du "Dieses Fenster nicht mehr anzeigen" anhakst oder ist das egal?

    LG, Peter
     
  3. ufo2010

    ufo2010 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.10.2014
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    52
    Wende dich doch einfach mal an den Path Finder Support. Ist zwar komplett in Englisch aber wozu gibts den Google Übersetzer wenn die notwendigen Kenntnisse fehlen sollten.
    http://support.cocoatech.com/
     
  4. McBuk

    McBuk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.04.2016
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    87
    Ich klinke mich kurz mal ein. Pathfinder kam jetzt zunächst für mich in die engere Wahl als Finder-Ersatz/Aufsatz. Unter High-Sierra funktioniert der von mir unter Yosemite verwendete Xtrafinder leider nicht mehr gewinnbringend. Rätst du von Pathfinder eher ab?

    Nebenschauplatz ist das altgewohnte Problem bei OS, dass Ordner nicht konsequent oben angezeigt werden. Die High-Sierra-Möglichkeit ist selbst mit der neuen Sortierungsoption nach wie vor eingeschränkt. Xtrafinder konnte das unter Yosemite durchgängig in allen Ansichten von Datum bis Name regeln. In Pathfinder gibt es die gleiche Option, zumindest innerhalb Pathfinders. Gibt es unter High-Sierra noch andere Lösungen oder Finder-Aufsätze wie Xtrafinder? Bisher fand ich da nichts.
     
  5. Schiffversenker

    Schiffversenker MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    6.702
    Zustimmungen:
    1.130
    Was allerdings nur für manche Benutzer ein Problem ist.
     
  6. Grettir

    Grettir MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    556
    Ja. Das mag sein. Vieles ist nur für manche Leute ein Problem, trotzdem kann man es lösen, wie PathFinder und diverse andere Programme zeigen. Es gibt absolut keinen Grund, warum Mac OS konsequent die Möglichkeit verweigert, das so einzustellen. (Außer der bekannten und oberdussligen Apple-Arroganz natürlich.) Aber man kann da nichts machen. Wie man auch nicht hoffen darf, dass Apple irgendwann bemerkt, dass der Finder zu Recht einen sehr schlechten Ruf hat, und dass es erheblich bessere Lösungen gibt. (Wenn die zu blöd dazu sind, warum kaufen sie nicht einfach den PathFindern, polieren ihn ein bisschen auf und setzen ihn ein?)

    Was den PathFinder betrifft: Ich weiß nicht, wie er mit HighSierra läuft. Angeblich ist viel unternommen worden, um ihn kompatibel zu machen. Bei Sierra gibt es nach wie vor einige Probleme, die es schon bei Yosemite gab. Die Aussagen der Firma dazu gehen auseinandet. Mal heißt es, die Probleme seien behoben, mal, sie seien nicht behoben und würden auch nicht behoben werden.

    Es kann also sein, dass PathFinder mit High Sierra gut funktioniert. Ich persönlich würde, wenn ich nicht schon so an den PathFinder gewöhnt wäre, ForkLift vorziehen. Aber das ist natürlich auch Geschmackssache. (Und da ich geduldig und beharrlich an meiner Befreiung aus dem goldenen Apple-Käfig arbeite, forsche ich da auch nicht mehr so genau nach. Die paar Monate geht es auch so...)
     
  7. McBuk

    McBuk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.04.2016
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    87
    Danke für die Infos. Wo gehts hin, Grettir?
     
  8. Grettir

    Grettir MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    556
    Man kann ForkLift ja kostenlos ausprobieren. Ich habe das gemacht und war sehr angetan. Vor allem davon, dass viele ganz hübsche aber letztlich unnütze Funktionen fehlen, mit denen der PathFinder überladen ist. Aber wie gesagt: Das ist Geschmackssache. Probiere es aus, dann wirst Du sehen.
     
  9. McBuk

    McBuk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.04.2016
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    87
    ... und was kommt nach OS / Apple? Interessiert mich. Ich bau mir selber aktuell eine alternative Linux-Struktur auf. Das funktioniert überraschend gut.
     
  10. Grettir

    Grettir MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    556
    Linux kommt nicht in Frage. Ich bin auf MS Office angewiesen, außerdem brauche ich ein professionelles Programm für den Schriftsatz (d.h. also InDesign) und ein ebensolches für den Notensatz (da gibt es auch nur eins: Sibelius). Es kann also nur Windows sein... ;)