Passwortabfrage deaktivieren?

M

M3phist0

Hallo gleichgesinnte^^


Ich möchte die lästige passwortabfrage ausschalten, die immer kommt, wenn man programme installieren möchte, systemordner verschieben möchte oder mit programmen das system optimieren will.

Ich denke, ich wisst was ich meine :)

Wie werde ich diese passworteingabe los?

In der schlüsselbundverwaltung hab ich mich schon begeben, doch wurd ich da nicht fünig?

Dankeschön
 

Ulfrinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
Diese Abfrage kannst Du nicht abschalten, und das ist auch gut so: Andernfalls wären nämlich Schadprogrammen Tür und Tor geöffnet.

Und die System-»Optimiererei« solltest Du gleich lassen. Solche Programme sind eher Pessimierer – und die Funktionen, die nicht schaden, sind entweder nutzlos oder mit Bordmitteln ebenso zu ausführbar.
 

seasar

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
1.219
Wenn man kein PW bei dem Adminkonto macht dann müsste es doch gehen oder?
(Geht das überhaupt noch?)
 

mac_friend

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.04.2007
Beiträge
2.655
Wenn man kein PW bei dem Adminkonto macht dann müsste es doch gehen oder?
(Geht das überhaupt noch?)
Ja, aber die Passwortabfragen tauchen auch dann weiterhin auf, egal ob man ein Passwort hat oder nicht, da z.B: ich keins habe kann ich alle Passwortabfragen mit "Enter" bestätigen ;)
 
M

M3phist0

nagut, dann werd ich ich damit wohl abfinden müssen.

Danke jedenfalls =)
 

seasar

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
1.219
Alternativ könnte man die Abfrage umgehen wenn man zum Tiger zurück geht, ich glaube dort war die Abfrage nicht vorhanden.
 

anhe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
1.894
Hallo gleichgesinnter ;)

(...)mit programmen das system optimieren will.(...)
Was entspricht denn nicht Deinen Vorstellungen, dass Du es optimieren möchtest/musst ?

Viele Grüße

André
 

Wolf Larsen

Mitglied
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
611
Gibts da keine Neuigkeiten wegen dem Passwort? Wann hat man schon mal Schadsoftware am Mac und wieviel 1000 Mal habe ich schon mein Passwort eingegeben, ich alleine, ganz alleine in einem einsamen Raum am Mac?

Wolf
 

wolf32

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.09.2004
Beiträge
1.127
Gegenfrage: Was ist dir lieber; das Sicherheitskonzept von OSX mit gelegentlicher Passwortabfrage -- oder täglich deine Virenscanner aktualisieren, irgendwelche mysteriösen Killbits setzen, und trotzdem nicht sicher sein zu können ob du dir beim Besuch der nächsten Webseite 'was einfängst'?
 

Wolf Larsen

Mitglied
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
611
Ja nur die Viren und Schadsoftware beißt sich ja an dem System an sich die Zähne aus, nicht an der Passwortabfrage. Aber ich sehe schon, da geht nix :)

Wolf
 

man0l0

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
16.618
Ja nur die Viren und Schadsoftware beißt sich ja an dem System an sich die Zähne aus, nicht an der Passwortabfrage.
Wie bitte meinst du das jetzt? :confused: :eek:
 

Wolf Larsen

Mitglied
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
611
Wie ichs schrieb: Das Unix-System oder Dateisystem oder was auch immer ist dafür verantwortlich, dass es kaum Schadsoftware gibt. Meine ich in meiner Einfältig- und Ahnungslosigkeit. Windows kann man mit Passwortabfragen zukleistern und es wird sich anstecken.

Wolf
 

man0l0

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
16.618
Naja, aber es gibt ja durchaus Schadsoftware für den Mac.
Nur dass man halt zur Installation das Kennwort eingeben muss.
Damit stellt das dann wohl den letzten Schutz dar.

(Ich, in meiner Ahnungslosigkeit.)
 

martinibook

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Die Passwortabfrage kommt immer dann, wenn ein Programm mehr machen will als es darf. Man0l0 hat schon Recht, die Schadsoftware darf einfach nichts, und fragt dann nach dem Passwort. Wenn du dann natürlich Enter drückst, bist du das selbst Schuld.

Und, es tut mir Leid, dass ich das jetzt so sage, aber jeder, der ein UNIX ohne Passwort betreibt kommt auf meine Ignorierliste.

@wolf32: Wie oft hast du schon dein Haus abgeschlossen? Oder dein Auto? Oder dein Fahrrad?
 

mattmiksys

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.962
Wie ichs schrieb: Das Unix-System oder Dateisystem oder was auch immer ist dafür verantwortlich, dass es kaum Schadsoftware gibt....
Genau diese Passwortabfrage gehört aber zum "was auch immer".
Anders als in der Win-Welt, wo neun von zehn Rechnern mit Administratorrechten laufen, verhindert die Passwort-Hürde die Epidemien. Und außerdem wird es dadurch recht uninteressant, überhaupt Schädlinge in die (Unix-) Welt zu setzen.
 

pietboje

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
3.099
Alternativ könnte man die Abfrage umgehen wenn man zum Tiger zurück geht, ich glaube dort war die Abfrage nicht vorhanden.
Das war mit Tiger nicht anders.
 

detto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2007
Beiträge
3.183
Komisch, ich werde nie nach dem Passwort gefragt wenn ich was in den Programme-Ordner schieb/kopier. :D

Und dass das als dolle Sicherheitsmaßhnahme herhalten soll ist auch Schwachfug, schließlich lassen sich die Programme auch von überall anders ausführen und der PW-Dialog kommt von OS X und das nur fürs Kopieren.
Wenn das Programm selber nach einem PW fragt (und das möglicher- und daher verdächtigerweise) mit einem eigenem Dialog, DANN sollte man sich wirklich Gedanken machen ob das grad so gut ist was man da tut.
 

man0l0

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
16.618
Und dass das als dolle Sicherheitsmaßhnahme herhalten soll ist auch Schwachfug, schließlich lassen sich die Programme auch von überall anders ausführen und der PW-Dialog kommt von OS X und das nur fürs Kopieren.
Nein das stimmt so nicht.
Die Passwortabfrage kommt immer, egal von wo aus das Programm ausgeführt wird.
Und sie kommt auch nicht beim Kopieren, sondern beim erstmaligen Ausführen.
 

martinibook

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Komisch, ich werde nie nach dem Passwort gefragt wenn ich was in den Programme-Ordner schieb/kopier. :D
Du arbeitest mit einem Adminkonto :)
 

detto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2007
Beiträge
3.183
Nein das stimmt so nicht.
Die Passwortabfrage kommt immer, egal von wo aus das Programm ausgeführt wird.
Und sie kommt auch nicht beim Kopieren, sondern beim erstmaligen Ausführen.
Ach du meinst die Frage ob man es wirklich ausführen will.
Ja, aber da verhält es sich doch genauso: dem Programm vertrauen oder eben nicht. Nicht umsonst war das Geschrei nach Einführung von Leopard groß, um diesen unnötigen Dialog abzuschalten.

Du arbeitest mit einem Adminkonto :)
Jop. :p
 
Oben