Passwort geschützter Bereich

Dieses Thema im Forum "Web Page Design" wurde erstellt von macmell, 08.01.2006.

  1. macmell

    macmell Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.07.2004
    Hallo,

    ich möchte in meine Homepage einen Passwort geschützten Bereich
    einbauen (für "special-friends").
    Kann mir jemand weiterhelfen wie ich das am besten anstelle?
    Also wenn man auf den "friends"-link klickt sollte eine Auforderung zum
    eingeben eines Passwortes erscheinen.

    Vielen Dank!!
     
  2. masta k

    masta k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.407
    Zustimmungen:
    597
    MacUser seit:
    18.12.2002
    welchen provider hast du denn?
    wird diese "funktion" bei deiner domain
    von ihm unterstützt?
     
  3. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    25.11.2004
    Dazu wird in der Regel eine spezielle Datei verwendet, die Du in dem zu schützenden Ordner ablegst. Sie muss ".htaccess" heißen (es sei denn, Dein Server ist anders eingestellt) und in dem Verzeichnis liegen, dessen Inhalt nur für Deine Freunde zu sehen sein soll.

    Viele Provider bieten dazu eine handliche Lösung, die sich über den Web-Browser einstellen lässt. Ist dies nicht der Fall, muss in der Konfiguration des Web-Servers (Apache) in der Regel die Verwendung der ".htaccess"-Datei erlaubt sein. Dies wird so eingestellt:

    Code:
        <Directory /pfad/zum/betreffenden/verzeichnis>
            AllowOverride FileInfo AuthConfig
        </Directory>
    
    In das besagte Verzeichnis gehört dann eine solche ".htaccess"-Datein hinein. Diese kannst Du per Text-Editor (reiner Text) anlegen und könnte so aussehen:

    Code:
    AuthUserFile /noch/ein/anderer/pfad/.htpasswd
    AuthType Basic
    AuthName "special friends"
    require user macmell
    
    Hier siehst Du dass, noch eine zweite Datei angesprochen wird. Diese kann heißen, wie sie will, sollte aber auch mit einem Punkt beginnen. In diesem Fall heißt diese Datei ".htpasswd" und enthält nur den/die zugelassenen Benutzenamen und das verschlüsselte Passwort (getrennt durch einen Doppelpunkt).

    Zum Beispiel:
    Code:
    macmel:TN8ukTMWNqQYk
    
    Im oberen Beispiel habe ich das Wort "rapunzel" verschlüsselt. Zum Beispiel findet man über Google genügend Online-Tools, die das bewerkstelligen.

    Die Sache verhält sich sehr evangelisch: Entweder es geht, oder es geht nicht. Allerdings erhältst Du häufig kaum eine Fehlermeldung, wenn's falsch konfiguriert ist.

    Hilfreiche Links:
    http://de.selfhtml.org/servercgi/server/htaccess.htm
    http://httpd.apache.org
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen