Passiven FTP Modus verwenden - wozu?

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
2.343
Hallo MU-Gemeinde,

ich habe auf meinem Mac Pro Ende 2013 (Tonne) Mojave 10.14.3 installiert und alles läuft perfekt.:)
Ins Internet komme ich ausschließlich mit WLAN (Habe im Parterre eine FB 6490 Cable von Unitymedia).

In den Systemeinstellungen unter der Rubrik Netzwerk und in den weiteren Optionen dazu finden sich auch die Einstellungen für Proxies. Da kann man unten einen Haken setzen bei "Passiven FTP-Modus (PASV) verwenden" setzen.

Braucht man das unbedingt, wenn man keinen Proxy-Server nutzt? Unabhängig davon ob man per LAN-Kabel oder mit WLAN verbunden ist?


Bildschirmfoto 2019-03-14 um 09.37.48.png

Gruß coolboys
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
2.343
Warum willst Du den denn nicht benutzen?
Den passiven FTP-Modus kenne ich nur von meiner alten Firma, weil dort geht das Internet über einen speziellen Proxy-Server. Da ich aber direkt ins Internet gehe und keinen Proxy-Server nutze, wollte ich hier mal nachfragen.

Deswegen wollte ich nur wissen, ob die Option sinn macht oder nicht.

Gruß coolboys
 

Hausbesetzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.09.2008
Beiträge
10.802
Was erhoffst Du Dir denn aus der Nutzung bzw. nicht Nutzung davon?
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
2.343
Was erhoffst Du Dir denn aus der Nutzung bzw. nicht Nutzung davon?
Ich erhoffe mir gar nichts davon. :)

Ich wollte nur wissen, warum die Funktion bei macOS eingeschaltet ist, obwohl kein Proxy-Server genutzt wird.

Oder wird die passive Proxy-Server Funktion für macOS gebraucht um z. B. iCloud, den App-Store oder andere System-Dienste zu betreiben?

Gruß coolboys