Partitionierung überhaupt sinnvoll???

Diskutiere das Thema Partitionierung überhaupt sinnvoll??? im Forum Mac Zubehör.

  1. Tobi-honky

    Tobi-honky Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    22.08.2007
    Hi,
    Nachdem ich eben die Sufu genutzt habe und nicht befriedgt wurde durch bestehende Threads, hier meine Frage:

    Habe gestern mit einem Appleshop mitarbeiter gesprochen, der mir sagte: "Festplatten partitionieren sei OUT"! Habe es immer gemacht, weil ich es noch aus der Windows-Welt kenne. Aber er meinte es bringt nur Geschwindigkeitsverluste und sei auf dem Mac reinster KÄSE!

    Also, was meint ihr? lieber mit Unterordern und einer partitionierung arbeiten und dafür rasant oder wie gewohnt mehrere und dafür übersicht und Ordnung mit Langsamkeit? Ist es übverhaupt wirklich so?https://www.macuser.de/forum/images/icons/icon5.gif

    Danke für eure Meinungen...Tobi
     
  2. berndboje

    berndboje MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    08.08.2007
    Eine Partitionierung bringt keine Vorteile und potentielle Nachteile, also wozu?
     
  3. Scaramouche

    Scaramouche Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.05.2007
    Was soll es denn für Nachteile bringen, eine Partition für seine privaten Daten zu haben?
     
  4. admartinator

    admartinator Mitglied

    Beiträge:
    15.310
    Zustimmungen:
    293
    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Gegenfrage: welche Vorteile soll es haben?
     
  5. henchen2410

    henchen2410 Mitglied

    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    09.01.2006
    Wüsste nicht, was das für Geschwindigkeitsnachteile bringen soll. Bedingt durch die Tatsache, dass man MacOS seltener als Win neu aufsetzen muss, bzw. einfach drüberinstallieren kann, ist der größte Vorteil der Partitionierung natürlich weg. Aber der Übersichtlichkeit dient es allemal.

    Vorteile (auch beim Mac) sind evtl die Übersichtlichkeit.

    MfG
    henchen2410
     
  6. dogpile

    dogpile Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    02.12.2004
    ja das ist tasächlich eine angewohnheit die man aus seiner windowswelt mitbringt. auf den consumer-macs und den laptops macht es imho wirklich wenig sinn (ausser für spezialaufgaben wie 2 verschiedene, parallel bootbare systeme) die platte zu teilen. du verwendest einfach die standardmäßige orderstruktur und bist glücklich. wenn dir das nicht reicht gibt es auch die möglichkeit mit tags(tool: punakea) oder labels(etiketten) zu arbeiten und auch die smart-folder in 10.4 tragen ihr übrigens dazu bei. bei einem mac-pro mit mehren platten kann ich mir vorstellen, das man da eventuell anders rangeht, wobei dort eh die meisten auf raid setzen dürften. mein tip: lass es, es verwirrt dich nur zusätzlich, ausserdem ist der jetzige finder strukturell eher auf den ein-laufwerks-betrieb geeicht...
     
  7. berndboje

    berndboje MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    08.08.2007
    Speicherplatzverschwendung.
     
  8. tau

    tau Mitglied

    Beiträge:
    10.043
    Zustimmungen:
    185
    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Das Argument mit der Ordnung habe ich noch nie verstanden.
    Was ist der Unterschied zwischen einem Ordner (meinetwegen mit Etikett und Name hervorgehoben)
    und dem Speicherplatz hinter einem Festplattensymbol?

    Du kannst sogar die Icons eines Ordners auf dem Schreibtisch mit dem einer Festplatte bestücken, falls das hilft.
    Dafür bleiben die Daten auch im Userordner, was tatsächlich übersichtlicher ist.

    Beim Partitionieren lauert dann der Anschiß, wenn die Partition früher als erwartet voll ist.
    Ein System läßt sich auch so (ohne Datenverlust) neu aufsetzen,
    Mac OSX verteilt außerdem die Daten physikalisch auf der Platte systematisch optimiert für schnellen Schreibzugriff (hot-file-clustering), von daher wäre Partitionierung kontraproduktiv.

    Die Diskussionen kannst Du bei macuser.de aber auch vielfach nachlesen. :) Kommt sehr oft.
     
  9. micki-mac

    micki-mac Mitglied

    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    28.06.2006
    Ich würde nicht zur Partitionierung raten. Wozu auch? Kannst ja einen Ordner mit ZWEITE_PLATTE benennen, wenn es dir hilft und da alles reintun, was sonst auf der zweiten Partition wäre. ;)
     
  10. Scaramouche

    Scaramouche Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.05.2007
    Na toll. Dann hab ich meine Platte ja umsonst geteilt.
    Und jetzt? Ich habe keine Externe.
     
  11. Spike

    Spike Mitglied

    Beiträge:
    15.683
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Das erinnert auch immer wieder an "Und täglich grüßt das Murmeltier"! :jaja:
     
  12. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.152
    Zustimmungen:
    2.400
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Ein paar Nachteile wäre:
    -nur die Systemplatte wird gepflegt
    -für private Daten gibt es Benutzer
    -die eine oder andere Partition wird schnell zu klein
    -bei einem SystemCrash sind die "privaten" Daten nicht weg(ganz speziellen Geschichten jetzt mal ausgeklammert), System einfach neu drüberinstallieren (Install und Archivieren) und alles ist wie es war
    -Crash die Platte ist so oder so die weiche Masse am dampfen.
    Es gibt unter Mac OS X nur einige gute Gründe Partitionen zu haben, unterschiedliche OS oder auch das händeln mit großen Projektdateien, aber dann ist auch schon Schluss
     
  13. xlqr

    xlqr Mitglied

    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    08.09.2003
    adaptive hot file clustering :cake:

    unnötige partitionierung (und partitionierung der ordnung halber ist definitiv unnnötig) lässt dieses wunderbare feature ins leere laufen und führt unbedingt zu geschwindigkeitsverlusten.
     
  14. Locusta

    Locusta Mitglied

    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Es macht durchaus sinn seinen Benutzerordner/Programmordner zu trennen und auf eine 2. logische Festplatte zu verschieben zwecks Geschwindigkeitserhöhung.
     
  15. xlqr

    xlqr Mitglied

    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    08.09.2003
    belege? links?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...