Partitionieren für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Umsteiger und Einsteiger" wurde erstellt von MacOyear, 07.04.2008.

  1. MacOyear

    MacOyear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.04.2008
    Hallo liebe MacUser!!!

    Ich habe mir am Samstag ein MBP gekauft, welches Ende der Woche bei mir eintreffen sollte. Obwohl ich es noch nicht in der Hand hatte, habe ich schon einige Fragen an euch.

    Ich möchte meine Festplatte gerne in drei, am besten vier Partitionen teilen. In den neuen MBPs sind 200GB festplatten verbaut.
    Davon möchte ich eine Partition mit ca. 80GB für meine Daten erstellen, damit ich Leopard gegebenenfalls auch ohne Datenverlust neuinstallieren kann.
    Dann möchte ich eine 15GB-Partition für Windows und optional noch eine 10GB-Partition für Linux.
    Wie viel Festplattenspeicher braucht Leopard, um reibungslos zu laufen und wenn ich noch einige Anwendungen installieren möchte?

    Ich habe mich schon etwas belesen: Ich muss also meine Leopard-Install-CD einlegen und gleich beim booten "C" drücken, damit ich von der CD starte. Dann via Festplattendienst die Festplatte partitionieren, wobei vorher das komplette System gelöscht wird.
    Wenn ich danach Leopard neu installiere, muss ich dann irgendwelche Treiber neu aufspielen und ist es nötig, iLife neu zu installieren, oder ist das direkt auf der Leopard Installation drauf? Um jeglichen Problemen aus dem Weg zu gehen, würde ich gerne gleich beim ersten Start des MBPs diese Neuinstallation durchführen, kann es da zu Problemen kommen?

    Noch eine Frage wegen Windows XP: Natürlich könnte ich die Partition auch mit Bootcamp erstellen, aber wenn ich die Festplatte einmal partitioniere, kann ich das auch gleich alles im Festplattendienst erledigen. Habe ich dann Probleme, bei der Installation von XP?

    Gibt es bei Leopard eine Art Taskmanager? Und wo bekomme ich genaue Geräteinformationen her (Windows-->Arbeitsplatz-->Gerätemanager), um die passenden Windowstreiber zu bekommen?

    Wie kann ich die Internetverbindung von Programmen unterbinden? Bei Windows kann man das ja alles über eine Firewall (z.B. Norton) einstellen...

    Beste Grüße und vielen Dank
     
  2. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30.816
    Zustimmungen:
    2.893
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Du brauchst bei OSX keine Partitionen, um den Systembereich vom Datenbereich zu trennen. Solltest Du Dir mal (z.B. durch irgendwelche Optimierungs- und Aufräumaktionen) das System "zerschiessen", legst Du einfach die Install-Disc ein und wählst "Archivieren und Installieren". Damit wird ein neuer Systemordner angelegt, ohne das Deine persönlichen Daten und Einstellungen gelöscht bzw. geändert werden.
    Allerdings ist ein Backup auf einem externen Medium dennoch Pflicht, da auch eine Festplatte mal "den Geist aufgeben" kann und dann helfen Dir auch keine Partitionen mehr.
    Die Partition für Windows legst Du mit dem Bootcamp-Assistenten an.
    Informationen über Deinen Mac zeigt Dir der Systemprfiler an und die Aktivitätsanzeige gibt Dir einen genauen Überblick über laufende Prozesse, deren Speicherverbrauch und die CPU-Auslastung.
    Gruss
    der eMac_man
     
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49.490
    Zustimmungen:
    4.301
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    daten partitionen sind eine windows krankheit ;)
    du kannst leopard auch ohne datenverlust neu installieren, da brauchst du keine extra partition.

    das partitionieren kannst du auch ohne problem im festplattendienstprogramm machen. der boot camp assistent erleichtert das ganze halt nur (lässt allerdings auch nur 1 partition zu für windows)
     
  4. Graumagier

    Graumagier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    126
    Mitglied seit:
    21.08.2005
    Weiters zu Boot Camp: Die Treiber sind natürlich auf der Mac OS-CD enthalten. Verabschiede dich schon mal vom Windows-Denken ;)
     
  5. mcfeir

    mcfeir MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Wenn du Datenpartion für den Mac, Windows und Linux installieren möchtest, dann kommt das von der Anzahl der Partitionen, die der Win-MBR maximal verwalten kann, nicht hin. Der kann nur 4 Partitionen. D.h. also :

    Du hättest also

    - EFI
    - Mac-System
    - Linux
    - Windows .......... dann ist die Maximalgröße für den MBR erreicht.

    Spar dir also auch entsprechend der Empfehlung von oneOeight die Datenpartition bzw. nutze eine externe Festplatte; dann sollte es mit dem Partitionieren klappen.
     
  6. MacOyear

    MacOyear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.04.2008
    Erstmal danke für die schnellen Antworten!!! :)

    ... ich merk schon, dass ich noch voll im Windows-Denkschema bin ;)

    @eMac_man: Leopard erstellt also eine neue Systemdatei, die meine Daten in keiner Weise beeinträchtigen, aber was passiert mit der alten Systemdatei? Wird die überschrieben oder nimmt das Ganze unnötigen Speicherplatz weg?

    @mcfeir: Was ist "Win-MBR"? Nie gehört ... und was meinst du für eine EFI-Partition?

    Ich kann Windows also ohne Probleme (im besten Fall) via Boot Camp installieren, Daten brauche ich auf keine Partition verschieben. Was ist aber mit Linux?

    Weiter Fragen aus dem obersten Beitrag:
    Gibt es bei Leopard eine Art Taskmanager? Und wo bekomme ich genaue Geräteinformationen her (Windows-->Arbeitsplatz-->Gerätemanager), um die passenden Windowstreiber zu bekommen?

    Wie kann ich die Internetverbindung von Programmen unterbinden? Bei Windows kann man das ja alles über eine Firewall (z.B. Norton) einstellen...


    Beste Grüße und vielen Dank!
     
  7. L.G. Is God

    L.G. Is God MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    17.01.2007
    Partitionieren für Anfänger ist ganz einfach, dazu brauchst du nämlich gar nichts machen :D
     
  8. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30.816
    Zustimmungen:
    2.893
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Du musst auch schon den ganzen Beitrag von mir lesen. ;) Da stehen die Antworten zu "Taskmanager" und Systeminformationen.
    Den Gerätemanager für Treiberinstallationen für Windows musst Du natürlich dann in Windows aufrufen, da Dir der systemprofiler unter OSX nur die angeschlossenen und eingebundenen Geräte unter OSX anzeigt.
    Der "alte" Systemordner wird beim "Archivieren und Installieren" erst einmal auf der Festplatte gesichert. Den kannst Du aber nach dieser Prozedur bedenkenlos löschen, wenn Du da dann nichts mehr draus brauchst.
    Programme greifen z.B. auf das Internet zu, um Updates zu suchen. Nun kannst Du entweder in den Einstellungen des entsprechenden Programms festlegen, ob und wann das Programm nach Updates suchen soll (auch bei OSX die Software-Aktualisierung) oder Du stellst erst gar keine Internetverbindung her. Du kannst Dir auch die Software "Liitle Snitch" (Firewall) kaufen. Diese trägt sich in den Systemeinstellungen von OSX ein und dort kannst Du unter einer graphischen Benutzeroberfläche entsprechende Regeln festlegen.
    Gruss
    der eMac_man
     
  9. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49.490
    Zustimmungen:
    4.301
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    es gibt im installer die option archivieren&installieren, da wird das alte system in einen ordner verschoben, da kannst du dann teile raus holen, die die haben willst und dann den rest löschen...

    intel macs verwenden GUID als partitionsschema, da ist standardmässig eine EFI partition vorhanden und da der protective MBR, den windows xp nur erkennt, nur 4 partitionen haben kann, muss windows auf einer dieser 4 partition sein.

    wenn du noch eine partition für linux haben willst, dann kannst du das nicht mit bootcamp machen. da bietet sich eher an das mit dem festplattendienstprogramm zu machen.
    nennt sich aktivitätsanzeige, zum beenden von nicht reagierenden programmen benutzt man "programme sofort beenden" mit alt+cmd+esc.
    treiber hast du alle mit auf der leopard dvd...

    little snitch
     
  10. MacOyear

    MacOyear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.04.2008
    Vielen Dank für die Antworten!

    Wenn ich also gleich beim ersten Start die Festplatte partitioniere und dann Leopard neu installieren gibt es keinerlei Probleme?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen