Partitionieren Fehlgeschlagen

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Strik3, 08.04.2008.

  1. Strik3

    Strik3 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    11.10.2007
    Hallo,

    ich habe Versucht meine Festplatte zu Partitionieren. Ich wollte noch eine 20gb Partition erstellen um Tiger zu installieren. Bei der Hälfte des Vorgangs kam die Meldung, dass ich den Power Knopf lange drücken solle um mein MacBook neuzustarten.
    Nach diesem Neustart sind die 20 GB "weg". Es wird keine Partition angezeigt aber die 20 GB Fehlen von dem Freien Speicherplatz.

    hoffe ihr könnt mir helfen..

    lg
     
  2. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.816
    Zustimmungen:
    2.893
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Nur nicht soviele Informationen, wie z.B. interne oder externe Festplatte? Welches BS wird momentan verwendet? Wurde zum Partitionieren von der Install-Disc gestartet oder etwa von der Festplatte, die partitioniert werden soll?
    Gruss
    der eMac_man
     
  3. Strik3

    Strik3 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    11.10.2007
    :) Bootdisk, Leopard 10.5.2, von der FP die partitioniert werden sollte.. tschuldigung..
     
  4. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.816
    Zustimmungen:
    2.893
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Bevor wir jetzt weitermachen: Ein aktuelles Backup auf einem externen Medium hast Du aber, ja?
    Gruss
    der eMac_man
     
  5. slivey

    slivey Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Also ich weiß nur von einem "Problem" das auftreten kann, wenn die HD mit BootCamp partitioniert werden soll. Das Problem heißt Kernel Panic. ;)

    Workaround scheint wohl nur der Weg zu sein: Daten sichern (BS klonen per Carbon Copy Cloner, ein aktuelles TimeMachine-BackUp sollte es auch tun?), HD formatieren, und BackUp zurück spielen.

    Ob das auch die Lösung für Dein Problem ist, weiß ich nicht, da ich nicht weiß, ob das Partitionsprogramm von der Bootdisk dasselbe ist, wie das von BootCamp.
     
  6. Strik3

    Strik3 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    11.10.2007
    verdammte axt..ich habe ein TimeMachine Backup.. ich bezweifle aber, dass es langt?

    lg
     
  7. slivey

    slivey Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Also ich habe folgendes gemacht:

    1. aktuelles TimeMachine-BackUp
    2. von der System-DVD gestartet
    3. im Festplattendienstprogramm beim entspr. Volume oben den Karteikartenreiter "Löschen" ausgewählt > in dem Fenster dann Sicherheitsoption (oder hieß es Löschoptionen?) ausgewählt und "mit Nullen überschreiben" (aber nur 1x und nicht 7x) und dann > löschen gewählt
    .... das dauerte dann auch gut eine Stunde
    4. Festplattendienstprogramm beendet
    5. statt einer "normalen" Installation oben im Menü dann unter "Dienste" > "von einem BackUp wiederherstellen" ausgewählt.
    6. der Installer sucht dann nach einem "fähigen" BackUp, in meinem Fall hat er das aktuelle TimeMachine-BackUp auf der externen (FW800) Festplatte gefunden.
    7. Das habe ich dann ausgewählt und für 65 GB hat er dann knapp 2 Stunden gebraucht um mir das System wieder herzustellen, wie es vorher war.

    Jetzt lüppt alles wieder rund.

    Ach ja, nicht erschrecken: beim erstmaligen Start gibt Mail eine sehr jungfräuliche Meldung heraus. Nach dem klicken auf "Fortfahren" importiert er aber alle Mailpostfächer so, wie sie bei der Sicherung vorhanden waren. :)
     
  8. Strik3

    Strik3 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    11.10.2007
    ich habe von der System DVD gestartet und mit dem FP Dienstprogramm die FP Repariert. Und siehe da 20gb waren wieder da. Hätte nicht gedacht, dass es klappt...:)

    danke für eure Antworten!

    gute nacht
     
  9. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    49.761
    Zustimmungen:
    4.387
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    das war die 10.5.2 boot camp partitionier bug ;)
    von dvd aus kannst auch mit dem festplattendienstprogramm und dem + button partitionieren und die leopard partition kleiner ziehen...
     
  10. slivey

    slivey Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    @ oneOeight:

    Weißt Du, ob der Partitioniervorgang über das Festplattendienstprogramm derselbe ist, wie der, vom BootCamp-Installer?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.