Partitionen aufräumen

Diskutiere das Thema Partitionen aufräumen im Forum Mac OS Entwickler, Programmierer.

  1. heinetz

    heinetz Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    07.09.2007
    Hallo Forum,

    ich habe in meinem Macbook Pro zwei Festplatten mit diversen Partitionen. Das würde ich gerne etwas reduzieren. Kann mir jemand verraten, wie ich das mache? Das einzige, was ich erhalten möchte ist die 99.1 GB Partition auf der SSD und eine Recovery HD. Die 99.1 GB Partition möchte ich maximal vergrössern.

    Code:
    Interceptor:~ heinetz$ diskutil list
    /dev/disk0 (internal, physical):
       #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
       0:      GUID_partition_scheme                        *500.1 GB   disk0
       1:                        EFI EFI                     209.7 MB   disk0s1
       2:                 Apple_APFS Container disk2         400.1 GB   disk0s2
       3:                  Apple_HFS A1708 - SSD High Sie... 99.1 GB    disk0s3
       4:                 Apple_Boot Recovery HD             650.0 MB   disk0s4
    
    /dev/disk1 (internal, physical):
       #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
       0:      GUID_partition_scheme                        *500.1 GB   disk1
       1:                        EFI EFI                     209.7 MB   disk1s1
       2:          Apple_CoreStorage HDD El Capitan          499.2 GB   disk1s2
       3:                 Apple_Boot Recovery HD             650.0 MB   disk1s3
    
    /dev/disk2 (synthesized):
       #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
       0:      APFS Container Scheme -                      +400.1 GB   disk2
                                     Physical Store disk0s2
       1:                APFS Volume A1708 - SSD High Sierra 242.3 GB   disk2s1
       2:                APFS Volume Preboot                 20.5 MB    disk2s2
       3:                APFS Volume Recovery                516.1 MB   disk2s3
       4:                APFS Volume VM                      8.6 GB     disk2s4
    
    /dev/disk3 (internal, virtual):
       #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
       0:                  Apple_HFS A1708 - HDD High Si... +498.9 GB   disk3
                                     Logical Volume on disk1s2
                                     1B9F5031-2E60-4F32-8779-F29883D1C3B5
                                     Unencrypted
    
    danke für Tipps und gruss,
    heinetz
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.575
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    das problem mit den bordmitteln ist, du kannst damit nicht den anfang einer partition verschieben.
    gparted hilft dir da eventuell weiter.
    sonst musst du halt den inhalt von der 99GB partition in die 400GB partition klonen, die 99GB löschen und die 400GB auf 499GB erweitern.
     
  3. heinetz

    heinetz Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    07.09.2007
    ja, dass genau das problem ist hatte ich dann auch irgendwann festgestellt ... und hab's dann genauso gelöst. damit habe ich nun grundsätzlich genau das, was ich wollte ... aber ein paar fragen dazu habe ich natürlich noch ;)

    1. Mir erscheint das Booten gerade sehr langsam. Und zwar macht es den Eindruck, als würde es eine Zeit dauern, bis der Bootmanager weiss, welches System er booten soll, so lange dauern. Nach dem Startton bleibt der Bildschirm eine lange Zeit grau. Wenn dann erstmal der Apfel eingeblendet wird, ist der Ladebalken relativ schnell ausgefüllt.

    2. In dem Book stecken ja zwei Platten. Der nachträglich verbauten SSD war damals mal das CD-Laufwerk gewichen. Könnte ich nun die HDD ausbauen, die SSD an den Steckplatz der HDD anschliessen, um das CD-Laufwerk wieder einzubauen? oder ...

    3. Die Platten nicht tauschen und die interne HDD als Backup-Volume für Timemachine nutzen?

    gruss,
    heinetz

    Nachtrag zu 1)
    Das Problem scheint sich mit PRAM und SMC-Restet gelöst zu haben
     
  4. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.575
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    zu 1) setz mal die startvolume in den systemeinstellungen neu

    zu 2) ja, könntest du.

    zu 3) ginge, ist nur die frage, was du dann machst, wenn das book mal abhanden kommt.
    dann hast ja auch das backup nicht mehr.
     
  5. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    3.818
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.581
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Backup HD würde ich als einziges Backup nicht im gleichen Gerät nehmen. Wenn etwas mit der Stromversorgung passiert, Überspannung während das Teil am Ladegerät hängt - ist original und kopie zerstört.

    Verlust, Feuer, etc etc kommt dazu.

    Als Zweitbackup macht es viel Sinn, man hat das Backup immer dabei und es ist immer aktuell, gerade unterwegs.
     
  6. heinetz

    heinetz Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    07.09.2007
    ich mache mein 2011er MacBook gerade für meinen Sohn zu seinem 10ten Geburtstag fertig. Als Arbeitsgerät ist es mir mittlerweile zu langsam aber ich bin begeistert, wie schnell es nach der ganzen Entschlackunskur und mit einem frischen System ist. Das nur als Vorgeschichte zu meiner Idee mit der internen Backup-FP ...

    Für jemand, der mit so einem Gerät sein Geld verdient, ist die Lösung natürlich nicht ausreichend. Für den Heimanwender, der sonst für gewöhnlich garkein Backup macht ist die Lösung aber ausgesprochen elegant, denn er muss nicht nur nicht dran denken sondern kriegt im besten Fall nicht mal was davon mit.
     

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...