Parallels virtuelle Disk erweitern

tuco111

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich benutze noch MacOs Mojave mit der Parallels-Version 13. Grund: Ich habe noch einige 32-Bit Programme, die unter den neueren Betriebssystemen nicht laufen. Auf Dauer muss ich trotzdem auf das aktuelle Betriebssystem umsteigen.

Deshalb wollte ich jetzt mit Parallels ein virtuelles System mit Mojave einrichten und über den Migrationsassistenten das vorhandene System portieren. Die virtuelle Disk habe ich mit 512 GB ausgestattet, also ausreichend Platz. Dies wird auch bei Parallels so angezeigt.
Beim Migrieren der Daten (ca. 150 GB) bekomme ich aber die Meldung, dass nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist.
Das mehrmalige Ändern der Größe der virtuellen Festplatte brachte keine besseren Ergebnisse.

Für Ideen, wie man die virtuelle Festplatte so vergrößert, dass die beabsichtigte Migrationsmenge portiert werden kann, wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

tuco111
 

2:3

Mitglied
Dabei seit
16.04.2006
Beiträge
59
Punkte Reaktionen
10
Konfigurieren: (das Zahnrädchen oben rechts) und dann Hardware / Festplatte / Erweiterte Einstellungen / Eigenschaften - siehe den screenshot
(in dem Fall ein virtuelles Windows 7, aber das sollte ja keinen Unterschied machen).
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-05-11 um 23.00.48.png
    Bildschirmfoto 2021-05-11 um 23.00.48.png
    402,9 KB · Aufrufe: 17

2:3

Mitglied
Dabei seit
16.04.2006
Beiträge
59
Punkte Reaktionen
10
ich hatte übrigens dasselbe vor - aus genau demselben Grund, dachte es wäre elegant so. Hier ist mir davon abgeraten worden, weil ein virtuelles Mojave zu langsam sei. Das habe ich nicht geglaubt und es trotzdem so, wie Du es beschrieben hast, virtuell eingerichtet. Und es war wirklich derart zäh, dass ich es wieder gelöscht habe und Mojave jetzt auf einer externen SSD habe. Das bedeutet zwar einen Neustart, aber es arbeitet sich wie gewohnt flott.
 
Oben Unten