Parallels (noch) sinnvoll?

Dennis85

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
5
Hallo zusammen,

kurz zu meiner Ausgangssituation: Ich habe ein MacBook aus 2013 und einen iMac aus 2014. Auf beiden Geräten ist noch das relativ alte Parallels 8 mit Windows 7 installiert.

Ich möchte jetzt beide Macs komplett neu aufsetzen und im Prinzip von Parallels mit Windows komplett weg und hier keine neuen Versionen kaufen, da ich nur Word, Excel und Powerpoint in Windows genutzt habe. Stattdessen will ich hierfür Office für den Mac nutzen.

Meine Frage: Ist meine Idee sinnvoll oder spricht aus eurer Erfahrung irgendein Grund dafür weiterhin bei Parallels mit Windows (dann natürlich in einer aktuelleren Version) zu bleiben?
 

zivilars

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2010
Beiträge
12
Wenn du wirklich Windows nur für Office genutzt hast, meiner Meinung nach ganz klar: Nutz ab sofort einfach die Mac-Version und gut ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

10politics

unregistriert
Mitglied seit
31.12.2018
Beiträge
158
Wenn du keine Windows spezifischen Anwendungen hast, brauchst du auch nicht den Speicherplatz für die Win-Installation verschwenden. Ich habe Win10 per Boot Camp laufen aber bestimmt seit 3 Monaten nicht mehr gebootet. War auch eher so aus Langeweile, ich brauche kein Windows.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.429
Auch ich finde: nur für Office lohnt sich Windows bzw. Parallels nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und dg2rbf

OFJ

Mitglied
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
9.357
... Ist meine Idee sinnvoll oder spricht aus eurer Erfahrung irgendein Grund dafür weiterhin bei Parallels mit Windows (dann natürlich in einer aktuelleren Version) zu bleiben?
Also Du schreibst doch selber, dass Du nur die Word, Excel und PowerPoint unter Windows nutzt und Du Dir dafür die entsprechenden Mac Versionen zulegen möchtest. Was für "Erfahrungen" oder "Gründe" sollte es denn aus Deiner Sicht geben, die bei diesem Setting dafür sprechen weiterhin Windows in einer VM zu nutzen?
Das klingt für mich irgendwie danach, das es noch weitere Punkte gibt, die Du nur (noch) nicht angeführt hast (z.B. Angst vor Kompatibilitätsproblemen etc.).
Wenn dem nicht so ist, hast Du Dir die Frage mit Deinem Eingangspost eigentlich schon selbst beantwortet.

Möchtest Du ganz auf Nummer sicher gehen, empfehle ich Dir Office nicht einmalig zu kaufen, sondern eine Microsoft 365 Abo zu wählen, da kannst Du jederzeit wechseln.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

fischerttd

unregistriert
Mitglied seit
07.11.2019
Beiträge
294
Ich schliesse mich der Meinung von @OFJ an. Das Abo von Mirosoft 365 Home für 50-60€ im Jahr, für fünf gleichzeitige Installation sollte nicht so sehr im Geldbeutel weh tun.

Nachklapp: Selbstverständlich kannst Du damit alle Rechner oder sonstigen Endgeräte versorgen. Es dürfen allerdings nur 5 aktiv angemeldet sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

newmaci

Mitglied
Mitglied seit
28.06.2008
Beiträge
1.377
Mich hat die Frage auch beschäftigt. Parallels war zuletzt nur noch Spielerei. Die Office Suite reicht mir.
Daher bin ich mit meinem Microsoft 365 Home Abo völlig zufrieden und belasse es bis auf Weiteres dabei.
 

apfelcash

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2015
Beiträge
528
Das Office 365 Home Abo ist bei Amazon heute für 55,90 € zu haben. Für 6 Nutzer, mehrere PCs oder Macs, Tablets und mobile Geräte.

Du solltest auch beachten, dass wenn Du Deine Macs mit dem aktuellen macOS neu aufsetzt, die 8er Parallels Version vermutlich Probleme macht.
 

Dennis85

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
5
Vielen Dank für euer Feedback.

@ OFJ: Genau, die Frage zielte in erster Linie auf Kompatibilitätsprobleme ab oder auch darauf, ob die Handhabe der Office-Anwendungen direkt auf dem Mac ggfs. umständlich ist.

Vielen Dank auch an Apfelcash für den Hinweis bzgl. des Angebots. Ich habe das Home-Paket jetzt bestellt und werde dann zukünftig damit arbeiten, nachdem die Macs frisch aufgesetzt sind.
 

dodo4ever

Mitglied
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
881
Für das aktuelle Office solltest du mindestens 10.13 als System installieren, ab Herbst dann aller Voraussicht nach 10.14. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007

Dennis85

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
5
Für das aktuelle Office solltest du mindestens 10.13 als System installieren, ab Herbst dann aller Voraussicht nach 10.14. :)
Jop das passt auch. 10.15 ist jetzt installiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und Madcat

Ralle2007

Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
14.148
Das Office 365 Home Abo ist bei Amazon heute für 55,90 € zu haben. Für 6 Nutzer, mehrere PCs oder Macs, Tablets und mobile Geräte.

Du solltest auch beachten, dass wenn Du Deine Macs mit dem aktuellen macOS neu aufsetzt, die 8er Parallels Version vermutlich Probleme macht.
War ein gutes Angebot.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

hr47

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.587
Hallo zusammen,

kurz zu meiner Ausgangssituation: Ich habe ein MacBook aus 2013 und einen iMac aus 2014. Auf beiden Geräten ist noch das relativ alte Parallels 8 mit Windows 7 installiert.

Ich möchte jetzt beide Macs komplett neu aufsetzen und im Prinzip von Parallels mit Windows komplett weg und hier keine neuen Versionen kaufen, da ich nur Word, Excel und Powerpoint in Windows genutzt habe. Stattdessen will ich hierfür Office für den Mac nutzen.

Meine Frage: Ist meine Idee sinnvoll oder spricht aus eurer Erfahrung irgendein Grund dafür weiterhin bei Parallels mit Windows (dann natürlich in einer aktuelleren Version) zu bleiben?
Das kommt vor allem darauf darauf an, ob du Makros in Word/Excel nutzt (bzw. Dateien von anderen, die Makros verwenden) oder nicht.
Lautet die Antwort "Ja", kommst du um Windows kaum herum.
Als langjähriger Nutzer von Parallels kann ich dir noch sagen, das sich da einiges getan hat. So läuft Windows 10 bereits mit 4GB zugeteiltem RAM und 2 Prozessoren sehr flüssig. Einen Quadcore-Prozessor sollte man da aber schon haben.
 

OFJ

Mitglied
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
9.357
... die Frage zielte in erster Linie auf Kompatibilitätsprobleme ab oder auch darauf, ob die Handhabe der Office-Anwendungen direkt auf dem Mac ggfs. umständlich ist.
Ich sags mal so, wenn Du "nur" den "normalen" Office Kram damit anstellen willst, hast Du keine Probleme mit der Kompatibilität. Es gibt dann zwar schon ein paar Besonderheiten (bei Word z.B. sieht die Darstellung im Bereich der Nachverfolgung von Änderungen etwas anders aus), diese sind aber beherrschbar.

Eine gewisse Umgewöhnung zwischen der Mac und der Windows Version ist in jedem Fall erforderlich. Geht aber auch (ich habe beide Versionen im Einsatz).

Was die Performance von Parallels angeht hat hr47 ja oben schon auf die Minimalkonfiguration hingewiesen. Nach meiner Erfahrung sind 8GB zugeteilter RAM zwar besser, mit 4GB lässt sich aber auch arbeiten.
 
Oben