Benutzerdefinierte Suche

PAPYRUS - hat jemand Erfahrung?????

  1. daria

    daria Thread Starter

    Hallo
    ich schreibe meine Doktorarbeit im Word was manche Leute zum Lachen bringt..... mich eher zum Weinen. Es stürzt immer wieder ab und mehr als 20 Seiten kann nicht ertragen.
    Ich habe mich umgeschaut, ein mit Word- Funktionen vergleichbares Programm scheint mir Papyrus zu sein. Habe gerade eine Demo - Version heruntergeladen, jedoch noch keine Erfahrung mit großen Texten gemacht.
    Kann mir jemand einen Vergleich machen, wie diese zwei Programme auf einem Mac (PB G4) laufen????
    Hat Papyrus wirklich alles, was ich für eine wisenschaftliche Arbiet (im Bereich Politikwissenschaft, also - außer einem reiunen Text - keine Bilder, höchstens Tabellen)
    Für alle Anregungen wäre ich sehr dankbar!!!
    Gruß aus Köln
    Daria
     
    daria, 02.03.2004
  2. ednong

    ednongMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Hi daria,

    ja, die Vorstellung, daß jemand seine Doc-Arbeit mit Word schreiben will, würde mich wohl auch zum Lachen bringen.

    Mit Papyrus habe ich keine Erfahrung, kann dir aber RagTime wärmstens empfehlen (www.ragtime.de/). Es gibt die Version RagTime Privat absolut kostenlos, die du ohne Einschränkung nutzen kannst. Du benötigst dann vielleicht noch ein Wörterbuch – kostet meines Wissens 15 EUR – für die Silbentrennung.

    Das Programm ist etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man noch nie mit Rahmen (bei RT heissen sie Container) gearbeitet hat. Ist aber schnell zu verstehen. Ausserdem gibt es eine Einführung mit dabei.

    Das Programm wird deine Doc-Arbeit sicher problemlos verkraften.


    gruss
    ed
     
    ednong, 02.03.2004
  3. mezzomus

    mezzomusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    79
    Warum schreibst Du nicht mit AppleWorks. Ich habe es unter OS X (vorher OS 9) seit Jahren im Büro (Rechtsanwalt) im Einsatz und schreibe beruflich (auch) wissenschaftliche Ausarbeitungen mit Fuss- Endnoten, Grafiken etc. Funktioniert stressfrei und stürzt praktisch gar nicht ab (sechs Mitarbeiter).
     
    mezzomus, 02.03.2004
  4. daria

    daria Thread Starter

    Danke für Eure Antworten,
    soweit ich weiß, hat Apple Works weniger Funktionen als Word, aber vielleicht sind diese nicht zwingend, wenn Du im Bereich der Rechtswissenschaft damit klar kommst. Leider kann man keine Demo - Version herunterladen und ohne es zunächst auszuprobieren würde ich nicht kaufen.

    Was Ragtime betrifft, ich habe mir gerade gestern diese kostenlose Version ausprobiert, scheint mir zwar ein Programm zu sein, an welches ich mich auch gewohnen könnte, doch die Sache mit dem Wörterbuch..... Was für ein Wörterbuch gibt es für 15 Euro, und warum nur für Silbetrennung? Ich bin Ausländerin, schreibe jedoch auf Deutsch und ein gutes Wörterbuch mit Rechtsschreibungsprüfung und Tesaurus (!) steht für mich am ersten Plan, wenn ich mir ein Textverarbetingsprogramm überlege....
     
    daria, 02.03.2004
  5. ednong

    ednongMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    RT und Wörterbuch

    Hi daria,
    RagTime kannst du auch ohne Wörterbuch problemlos nutzen. Es ist lediglich erforderlich, wenn du in deinem Text Silbentrennung am Zeilenende haben willst. Das geht nur mit Wörterbuch. Diese erhälst du ebenfalls bei RagTime, kostet jedoch aus lizenzrechlichten Gründen (wie bei Open Office auch) 15 EUR, wenn ich mich recht erinnere. Nur dafür ist das.

    Weitere Infos erhälst du aber auch bei www.ragtime.de/


    gruss
    ed

    edit:
    Das fand ich bei der Beschreibung der Wörterbücher bei RagTime auf der Site Verkauf > Webshop > Zubehör

    RagTime-Wörterbücher
    für Rechtschreibkorrektur und Silbentrennung

    Sie können mit RagTime gemischtsprachige Dokumente anlegen, die mit den passenden Regeln korrigiert und getrennt werden , wenn das notwendige Wörterbuch vorhanden ist.
     
    ednong, 02.03.2004
  6. ednong

    ednongMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja, was ich noch vergaß:
    du kannst deine Dokumente mit RagTime dann sowohl auf Mac als auch unter Win bearbeiten. RT gibt es auch für Win kostenlos und das Dateiformat ist das gleiche.


    gruss
    ed
     
    ednong, 02.03.2004
  7. Wuddel

    WuddelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    Also Ragtime würde ich nicht dafür verwenden. Da steht das Layout und nicht der Inhalt im Vordergrund.

    Zu Papyrus gab es mal einen Test in der MacLife, vielleicht könnte jemand den raussuchen?

    Ansonsten gibt es noch Mellel (ca. 25 EUR) und Nisus Writer Express.

    Mit dem für deinen Zweck perfektem LaTeX will ich gar nicht erst anfangen.
     
    Wuddel, 02.03.2004
  8. tinti

    tintiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    ja ja, ...das gut alte LaTeX.
    ist halt einfach goil!
    ;)
     
    tinti, 02.03.2004
  9. Altair

    AltairMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    2.409
    Zustimmungen:
    17
    Hi daria,

    ich schreibe zur Zeit auch an meiner Doktorarbeit und zwar mit AppleWorks. MS Word kommt für mich nicht in Frage, weil es einfach zu überladen, absturzanfällig und nervig ist. Zum Beispiel werden bei Unterpunkten nach der Kapitelnummer Buchstaben immer eigenmächtig groß geschrieben, was mich einfach nur kolossal nervt, und auch bei der automatischen Durchnummerierung der Kapitel verzählt sich Word gerne mal. Ich arbeite nun schon seit 1994 mit AppleWorks (früher hieß es noch ClarisWorks) und kann es nur wärmstens empfehlen: es ist von der Handhabung sehr ähnlich wie MS Word (d.h. man muß sich nicht großartig umstellen - aber Obacht, viele Shortcuts sind unterschiedlich), nur nicht so umfangreich, läuft dafür aber einfach glatter. Außerdem war das Programm lange Zeit kostenlos bei neuen Computern dabei (heute wohl nur noch bei einigen Modellen?).

    Viele Grüße
    Holger
     
    Altair, 02.03.2004
  10. daria

    daria Thread Starter

    Hallo
    Ich habe mir gerade das Ragtime - programm näher eingeschaut, sieht gut aus, aber Tesaurus fehlt! Hat Apple Works Tesaursu eingebaut? Und wie ist mit dem Wörterbuch bei diesem Programm. Vielleicht sollte ich jemanden finden, der mir das Programm zeigt?
    Na ja, danke!
     
    daria, 02.03.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PAPYRUS hat jemand
  1. McProud
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    331
    freucom
    07.10.2016
  2. cycochicken
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    9.676
  3. Zaphod3000
    Antworten:
    66
    Aufrufe:
    5.530
  4. Apfelsurfer
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    783
    buzolino
    20.02.2006
  5. Splash
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    699