Papierloses Büro über iCloud sicher und sinnvoll?

Diskutiere das Thema Papierloses Büro über iCloud sicher und sinnvoll? im Forum iCloud.

  1. chrisbry

    chrisbry Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    05.05.2008
    Zuhause und eine Backup NAS in der Firma... ;)
     
  2. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    6.498
    Zustimmungen:
    1.953
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Auch die icloud wurde bereits erfolgreich und spektakulär gehacked.
     
  3. Klobi

    Klobi Mitglied

    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    75
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Hast da mal einen Link?
     
  4. fox78

    fox78 Mitglied

    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    227
    Mitglied seit:
    02.02.2004
    Für Dropbox, Google Drive, OneDrive gibt es den deutschen Zusatzdienst Boxcryptor, der deine Daten vor dem Upload verschlüsselt. Der Schlüssel bleibt bei dir. So kann niemand etwas mit deinen Daten in der Cloud anfangen.
     
  5. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    5.615
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.166
    Mitglied seit:
    06.11.2004
  6. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.724
    Zustimmungen:
    3.323
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    ich denke, er meinte icloud. #thefappening
     
  7. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    5.615
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.166
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Wo du wohl recht hast.
     
  8. pbro

    pbro Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    28.06.2014
    Das halte ich für einen Irrtum. Apple beschäftigt ziemlich viele, fähige Security Spezialisten. Genau wie Google z.B. auch.
    Was Sicherheit angeht, bist Du bei den grossen Anbietern sicher deutlich besser aufgehoben als bei den kleinen.

    Da sie aber gross und bekannt sind, kommt jeder **** in die Presse und aus jeder Mücke wird ein Elefant gemacht. Und der erfolgreiche Einbruch bei dem kleinen Cloud Anbieter um die Ecke schafft es nur bis in die Lokalzeitung. Und Du bekommst es gar nicht mit.

    Auch werden Sicherheitsprobleme bei den grossen Anbietern viel schneller behoben als bei den kleinen.

    Daher hätte ich, rein aus "Security Gesichtspunkten", überhaupt keine Sorge, meine Daten Apple, Google, Dropbox oder Amazon anzuvertrauen.

    Das meine Daten dann dort evtl. unverschlüsselt herum liegen, ist ein anderes Thema. Und das wiederum würde ich nicht akzeptieren, sofern die Daten für mich nur im entferntesten wichtig sind. Da käme dann Boxcryptor oder ähnliches in Spiel.

    --peter
     
  9. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.995
    Zustimmungen:
    6.342
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Sehe ich, wie schon gesagt, nicht so. Die kleinen Cloud Anbieter (nicht alle) arbeiten mit ebenso sicherer Technik, sind aber nicht so angreifbar, weil sie eben unbekannt sind.
     
  10. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.724
    Zustimmungen:
    3.323
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    :p, das müsstest du aber auch noch belegen. bei z.b. googles project zero sind die teilnehmer ja bekannt und vor allem unzweifelhaft erfolgreich.
    IMHO wirft apple in letzter zeit immer mehr obscurity auf ihre systeme, anstatt grundlegend zu verbessern. #keychainkaputt #privacyprotectionkaputt
     
  11. pbro

    pbro Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    28.06.2014
    Einer bei Apple wäre er hier https://www.zdziarski.com

    Das Apple keine offene Firma ist, ist ja nun wirklich nicht neu.

    Ausserdem, die Anzahl der jail breaks bei ios hat auch rapide abgenommen. Und das bestimmt nicht, weil die „hacker“ die Lust daran verloren haben.

    Das aber kein System 100% sicher ist, gibt es immer mal was.

    Das es jetzt schon wieder die Keychain betreffen soll, finde ich doch etwas beunruhigend...

    Aber das ist ein Teil der macos bzw. Ios software und hat so nicht direkt etwas mit der Sicherheit des Cloud Speichers zu tun

    -peter
     
  12. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.724
    Zustimmungen:
    3.323
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    ja, nur den localteil, nicht die icloud.

    bei einem jailbreak weiss man nie, was rausspringt. z.b. der deutsche, der es kann, verdient sein geld halt jetzt mit schulungen.
     
  13. Klobi

    Klobi Mitglied

    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    75
    Mitglied seit:
    27.05.2004
  14. Klobi

    Klobi Mitglied

    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    75
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Das ist phishing, kein Hack.
     
  15. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.724
    Zustimmungen:
    3.323
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    das bezieht sich doch auf meinen #40.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...