Panther...Löschen oder drüberbügeln?

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von ThePaul, 27.10.2003.

  1. ThePaul

    ThePaul Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2003
    Beiträge:
    363
    Tach Forum...
    Wie so viele andere auch, stehe ich kurz vor dem Update auf Panther.
    Jetzt stelle ich mir nur die Frage, ob ich den Panther einfach über mein
    Jaguar 10.2.8 "drüberbügle", oder ob ich die Platte erst mal (nach 'nem BackUp) lösche und das System auf eine saubere Platte spiele.

    Wie handhabt ihr das so?

    Greetings aus dem Raubtiergehege...
    ThePaul!
     
  2. letsdoit

    letsdoit MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    949
    stand heute vormittag vor der gleichen entscheidung. ich habe mich im sinne einer sauberen installation und der vermeidung von problemen für eine clean-installation entschieden.

    ausserdem habe ich jetzt wieder sehr viele MB mehr platz, weil ich echt nur noch das zurückgespielt habe, was ich wirklich brauche. ist ein positiver nebeneffekt.
     
  3. andymac

    andymac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    169
    ich habe panther "drübergebügelt". hat alles problemlos funktioniert. bisher auch keine probleme mit dem programm.
    habe mich vorher auch umgehört, wie ich das handhaben soll. natürlich bietet eine "saubere" instatllation gewisse vorteile (s.o.). aber du brauchst auch keine angst haben, wenn du panther "drüberbügelst", dass dadurch irgendwelche probleme auftreten KÖNNTEN. ;-)


    andy
     
  4. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.284
    Ich hab auch drübergebügelt. Mein Rechner ist aber auch erst 1 Monat alt - also wenig Altlasten.

    Martin
     
  5. ESMA

    ESMA MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    414
    RAID1 neu aufgesetzt und frisch installiert.

    Die erste Installation wird bei mir immer ein Testlauf (ausprobieren, verändern, herumklicken). Danach kommt die scharfe Installation.

    Ist etwas doppelte Arbeit, aber wenn's Spaß macht ... ;)

    Gruß,
    ESMA
     
  6. blue-skies

    blue-skies MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.06.2003
    Beiträge:
    677
    Ich mache in der Regel "clean installs"; hat sich schon oft bewährt, gerade wenn die Rechner schon einige Altlasten mit sich herumschleppen. Vermeidet Seiteneffekte, bei denen einem auch keiner weiterhelfen kann, weil nicht reproduzierbar.

    Bye
    blue-skies
     
  7. Andreas [S]

    Andreas [S] MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    376
    Hmm also ich würde panther auch auf eine neu formatierte hd werfen. Hab schon schlechte erfahrungen mit Updates gemacht bei Systemen die schon mehrere Monate laufen und viele Programme auf der HD hatten.

    Also wenn du ein wenig zeit hast dann würde ich es echt neu aufsetzen und sind wir mal ehrlich. Bei Apple ist das kein Problem denk mal an die armen Windows User die jeden scheiß Treiber installieren müssen hihi.
     
  8. Macpain

    Macpain MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    152
    Mit CCC das Userverzeichnis gesichert und dann auf 10.3 aktualisiert.
    Panther läuft einwandfrei obwohl das aktualisierte System fast 1 Jahr alt war.

    Macpain
     
Die Seite wird geladen...