Panasonic Lumix DMC-FZ50 - Erfahrungsberichte?

uetzi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2005
Beiträge
412
Hallo liebes Forum,

ich bin mit meiner Canon Powershot A 80 sehr zufrieden, jedoch fehlen mir gewisse Funktionen, die ich gerne hätte: Beispielsweise die Möglichkeit zu zoomen usw.

Ich möchte ehrlich sein: Ich bin kein Profi, eher ein Knipser, der sich auch mal gerne mit der Kamera beschäftigt.
Meiner Meinung nach ist eine Spiegelreflex einfach nicht nötig für mich. Man muß Zeit und auch Geld investieren, um eine solche Kamera auszureizen.

Desweiteren möchte ich die Möglichkeit, kleine Filme drehen zu können nicht mehr missen. So habe ich die Bescherung für unsere Kinder aufgenommen, reicht für uns vollkommen aus.

Ich bin mit Canon sehr zufrieden, würde mir gerne wieder eine Canon kaufen. Zunächst war das Gerät meiner Wahl die S3 IS. Hier fehlte jedoch der Blitzschuh. Also weiter gelesen und gesichtet.
Dabei fiel mir die Panasonic Lumix DMC-FZ50 auf: Die gefiel mir von der Ausstattung und auch von der Haptik. Diese Bridgekamera ist momentan meine erste Wahl, sowas würde mir vollkommen reichen.

Nun meine Fragen an euch:

1. Gibt es jemanden hier in diesen heiligen Hallen, der Besitzer einer solchen Kamera ist und mir etwas zu der Kamera schreiben kann?

2. Wenn ja, wie sieht es mit der Unterstützung für Macs aus?

Ich danke schon jetzt für Antworten.
 

Bozol

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
2.486
Ich besitze diese diese Kamera nicht, schaue aber, wenn ich mich informieren möchte, immer hier vorbei:
Klick Klick
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.987
Ich habe die FZ-20 und bin sehr zufrieden.

Schnelles Auslösen, sehr gute Bedienung, auch manueller Fokus,
sehr stabiles Gehäuse (ist mir mal aus dem Auto gefallen...),
die Farben der Bilder sind sehr gut, die Schärfe immer sehr
gut, außer bei schlechter Beleuchtung.
Wenn man viel ohne Blitz bei Dämmerung oder Nachts foto-
grafieren will, dann sollte man mindestens 1000 EUR mehr
einplanen oder eine analoge SLR nehmen.

Obwohl nur 5 MP, reicht mir die Kamera auch für Studio-Aufnahmen,
Produkte, Macro, etc. und auch für A2 bis A3 Plakate auf Messen etc.

Am Mac hab ich kein Problem mit Bildern und Videos. Egal
ob mit Finder, iPhoto oder iMovie.

Ich denke die FZ-50 wird nicht schlechter sein ;)

(Wobei mir 5 MP reichen, ich würde eh nicht mit mehr foto-
grafieren, wäre also umsonst)
 

uetzi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2005
Beiträge
412
Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

@MacEnroe:

Wie sieht das mit dem Bildstabilisator aus? Ist das ein echtes Feature oder nur Spielerei, die nicht richtig funktioniert? Besonders bei langer Belichtung dürfte dies doch ein Problem sein, oder?

Weitwinkelfotografie: Bekommst Du z. B. ein Gruppenfoto aufgenommen, oder bist Du hier auch stark eingeschränkt?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.987
uetzi schrieb:
Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

@MacEnroe:

Wie sieht das mit dem Bildstabilisator aus? Ist das ein echtes Feature oder nur Spielerei, die nicht richtig funktioniert? Besonders bei langer Belichtung dürfte dies doch ein Problem sein, oder?

Weitwinkelfotografie: Bekommst Du z. B. ein Gruppenfoto aufgenommen, oder bist Du hier auch stark eingeschränkt?
Ich habe noch keinen Vergleich angestellt, wie es OHNE Bildstabilisator
ist. Habe aber gelesen (Tests) dass das ein sehr guter mechanischer ist
und einiges bringen soll. Vor allem beim Zoom. Man hat ja nicht immer
ein Stativ zur Hand.

Weitwinkel: Was heißt eingeschränkt? Ein leichtes Weitwinkel ist ja auf
jeden Fall drin. Die Daten (Äquival. zu Analog): 36 - 432 Objektiv.

Also da hat mir noch nichts gefehlt, auch nicht bei Nahaufnahmen von
Kleinteilen. Also nen Schmetterling kriegst du auf Vollbild, um es mal
bildlich auszudrücken. Wenn er sitzen bleibt...

Aber Gruppenfotos und Macro ist jetzt nichts besonderes.
 

atl

Registriert
Mitglied seit
29.01.2007
Beiträge
2
Lumix FZ50

Fotografiere seit einiger Zeit mit einer Lumix FZ50 und bin begeistert.

Ich würde dir folgende Lektüre vor Anschaffung empfehlen :

Lumix
Superzoom Fotoschule
TZ1, FZ7, FZ30, FZ50
von Lothar Späth.
Ca. 28 €

Du erhälst in diesem Buch auf alle deine Fragen eine Antwort und m.E. lohnt sich die Anschaffung vor dem Kauf und gibt dir viele viele Anregungen nach dem Kauf der Kamera.
Atl
 

dasich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.072
Ich habe mir gestern eine gebrauchte FZ 30 gekauft und bin gespannt.

Sol ja relativ gu am Rauschen sein, aber ich habe ja Photoshop. :D



dasich
 

flashbak

Mitglied
Mitglied seit
04.07.2006
Beiträge
532
Zuerst einmal kann ich atl nur zustimmen. Die Investition in das Buch von Lothar Späth ist äußerst sinnvoll, um die Kamera optimal bedienen zu können, wenn man von der Materie nicht viel Ahnung hat. Die Workshops in dem Buch vermitteln das Wissen für die jeweiligen Situationen (Makro, Landschaft, Portrait etc.) in verständlicher Weise und natürlich immer in Bezug zur Lumix.

Der Bildstabilisator der FZ50 ist gut nutzbar, jedoch sollte man keine Wunder erwarten. Unter schlechten Lichtbedingungen ist sowieso ein Stativ ratsam.

Wenn Du jedoch rund 450€ für die FZ50 ausgeben möchtest, wäre hier vielleicht die Investition in die Nikon D40 (ca. 520€) oder der älteren aber immer noch neu erhältlichen D50 (ca. 520€) als Kit ratsam. Hier ist jeweils ein Standardobjektiv dabei (18-55mm). Große CCD-Sensoren (im Gegensatz zur FZ50 mit kleinerem Chip und viel mehr Pixeln) ermöglichen hier viel rauschärmere Bilder. Allerdings fehlt hier die Möglichkeit Filme zu machen.

Als preiswertere Alternative kann hier noch die FZ30 (ca. 370€) und die FZ7 (ca. 250€) genannt werden. Beide Kameras gleichen der FZ50 bis auf wenige Daten (Pixelanzahl ist ja hierbei kein Qualitätsmerkmal). Filme können mit beiden Kameras in ordentlicher Qualität gemacht werden. Die FZ7 ist dabei auch noch sehr kompakt.

Bei Flickr hast Du die Möglichkeit nach Kameras zu suchen. Da kannst Du einen halbwegs objektiven Eindruck über die Bildqualitäten der Panasonic FZ-Modelle gewinnen.

Ach so: die Lumix wird ohne weiteres vom Mac erkannt.

Noch was: Einen fehlender Blitzschuh ist nicht unbedingt tragisch. Es gibt preiswerte Blitze (um die 30€), die als Sklave eingesetzt werden können und z. B. mit Hilfe einer Blitzschiene an das Stativgewinde der Kamera montiert werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:

dasich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.072
Eine FZ30 für 270 Ocken?

Das musste mir zeigen, das halte ich schlicht für Utopie. Ich habe für meine FZ30 ganze 400 Ocken gezahlt, mit 2 GB / 2. Akku in neuwerigem Zustand.


also für unter 350 habe ich noch keine FZ30 gesehen. ;)



dasich
 

Ghettomaster

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
831
Weniger ein Erfahrungsbericht und mehr ein Testbericht. Tolle Bilder wenn genügend Licht vorhanden ist, geniale Landschaftsbilder etc. die Optik ist wirklich gut, aber wenn du auch ein wenig Eventfotografie machst, viel drinnen fotografierst und eine Lichtstarke Kamera brauchst lass dir Finger von der Lumix FZ30/50/70. Das Ding hat schon bei ISO200 ein Bildrauschen wie meine Kamera (Fuji Finepix s6500fd) bei ISO 400/800.

Daher würde ich dir auch die Fuji Finepix Reihe ans Herz legen, z.B: die 5600 gibts schon für rund 250 EUR.

CU
Ghettomaster
 

flashbak

Mitglied
Mitglied seit
04.07.2006
Beiträge
532
dasich schrieb:
Eine FZ30 für 270 Ocken?

Das musste mir zeigen, das halte ich schlicht für Utopie.
Nein, nicht Ocken - Euro. :p
Da hab ich mich vertippt. Die FZ30 bekommt man natürlich für ungefähr 370€. Straßenpreis, versteht sich.

Die Finepix S5600 gibt's übrigens schon für rund 190€. ;)
 

hot-ze

Neues Mitglied
Mitglied seit
16.02.2007
Beiträge
36
Hi,

also ich hab die FZ50 jetzt sein ca 2-3 Wochen. Ich bin begeistert, wie schon gesagt kauf dir das Buch von Lothar Späth, mir hat es sehr gut geholfen. Was ich bemängel ist bis jetzt nur die Kombination von iPhoto und den RAW-Bilder der FZ50. Bis jetzt hab ich noch keine Lösung gefunden damit iPhoto die RAW-Dateien der FZ50 lesen kann.
Das Problem mit dem Rauschen bei höheren ISO-Zahlen stimmt, nur wenn du die Bilder sowieso nachbearbeitest kann du das auch recht gut in den Griff bekommen. Achja du solltest alle Kamerainternen nachbearbeitungen auf LOW stellen.

gruss
 

bratwurst

Mitglied
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
139
schwierig...

Hi Uetzi,
ich habe mir die FZ 50 im Herbst 2006 gekauft, nachdem ich mit meiner kleinen fx9 so zufrieden war und ich über den Winter wieder mit meinen Jungs zum Surfen wollte und dafür eine Cam mit Tele brauchte.
Die Surfbilder sind auch wirklich gut. Praktisch, wenn man am Strand nicht gleich ein neues Objektiv für Nicht Tele Bilder aufschrauben muss.
Der Bildstabilisator ist eine Hilfe auch bei schlechtem Licht.
ABER:
Leider ist die Kamera nicht besonders lichtstark. Als ich diesen Winter meine Freundin bei den hamburger Leichtathletikmeisterschaften in der Alsterdorfer Sporthalle bei Mischlicht fotografieren wollte habe ich mit dem Ding eine Krise bekommen. Durch das Hallenlicht(trotz Riesenfensterfronten) musste ich entweder langsame Belichtungszeiten wählen, was für Sport nix ist oder aber die Lichtempfindlichkeit hochstellen. Das wiederum führte dann zu total verrauschten Bildern. Der Blitz reicht auch nur wenige Meter weit, also mußte ich quasi auf der Bahn stehen und den Sportlern direkt ins Gesicht blitzen, also auch Käse. Außerdem ist der Autofocus für solche Veranstaltungen zu Langsam, die Serienbildfunktion leider auch.
Ärgerlicherweise hat meine kleine FX9 bessere Bilder in der Halle gemacht.
Fazit:
Super Allroundkamera, insbesondere für draußen und Landschaft, vielleicht auch für Nacht bei unbewegten Bildern. Leider Lichtschwach und hohes Bildrauschen bei hohen ISO Werten. Diese Probleme wirst Du aber in diesem Segment mit allen Kameras außer der Sony (großer Bildsensor)haben. Die hat aber wiederum nicht so einen großen Telebereich
Ich habe mir jetzt eine Nikon D80 zugelegt und die FZ50 meiner Freundin vermacht.
Wenn Du mit den erwähnten Schwächen leben kannst: Kaufen, wenn nicht: Spiegelreflexkamera. Mein Tipp: Nikon D40. Kostet ähnlich, dazu noch ein Tele und feddisch is die Laube.
Gruß und viel Spaß
Olaf
 

Beatnik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.12.2005
Beiträge
2.490
Ich hatte mal die FZ20, und naja im grunde zwar ne gute Kamera, aber zu ner DSLR garkein Vergleich.
 

flashbak

Mitglied
Mitglied seit
04.07.2006
Beiträge
532
Beatnik schrieb:
Ich hatte mal die FZ20, und naja im grunde zwar ne gute Kamera, aber zu ner DSLR garkein Vergleich.
Mensch Beatnik, das musst Du doch noch begründen. So kann ja keiner was mit Deiner Aussage anfangen. ;)
 

dasich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.072
Also ich hatte ja bis jetzt eine ganz einfache Praktica 100 Euro Cam und habe heute meine FZ30 bekommen und ich muss sagen, dafür, dass das eine Hobbycam ist, bin ich von den viele Funktionen und alledem ziemlich erschlagen. :eek:

Konnte, außer im Automatikmodus keine Bilder zustande bringen.. :D

Das heißt wohl, ein bisschen einarbeiten.


dasich
 

bratwurst

Mitglied
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
139
Tja, ohne Fleiß...

Hi Dasich,
es gibt da ein passendes Buch: Die Lumix Superzoom Fotoschule.
Hier ist alles etwas ausführlicher beschrieben als in der komplizierten Bedienungsanleitung. Ich glaube der beste Modus ist er "P" Modus, in dem die Cam zwar alles macht, aber Du die meisten Parameter wunschgemäß verändern kannst.
Viele Grüße
Olaf
 

flashbak

Mitglied
Mitglied seit
04.07.2006
Beiträge
532
Dieses Buch kann ich Dir auch nur ans Herz legen, dasich.

Hier gleich mal eine Empfehlung für Zubehör: Raynox DCR-250 Makrolinse. Viel Spaß ich damit haben tun. Makromäßigen Spaß. Kostenpunkt: ca. 40€
Und natürlich einen Polfilter kaufen. Bei Mittagssonne ist das Ding fast schon Pflicht.
 

dasich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.072
Sagt mal kenn jemand die Lumix Lounge? Finde ich schon ziemlich nett eingerichtet von Panasonic.. :D



dasich
 

flashbak

Mitglied
Mitglied seit
04.07.2006
Beiträge
532
Ja, die "Lumix Lounge" ist aber wenig interessant. Man kann maximal 20 Bilder hochladen und mit anderen Mitgliedern "teilen" - ähnlich wie bei Flickr. Die Resonanz auf die Fotos ist allerdings unterdurchschnittlich. Na ja und sonst ist da eigentlich nicht viel los, außer vielleicht ein paar Fotowettbewerben, bei denen es noch nicht mal was zu gewinnen gibt - jedenfalls nichts richtig interessantes. :D

Aber ich könnte Dich werben, falls Du dich da noch nicht angemeldet hast, dann gibt es die Möglichkeit auf eine FZ50 und für den Geworbenen Speicherkarten zu gewinnen. ;)