1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

P2P Ports Sperren

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von barbour, 18.01.2005.

  1. barbour

    barbour Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Hallo liebe Gemeinde :)

    ich bräuchte mal eure Hilfe :

    Und zwar hängen hier mehrere Rechner über nen Zyxel-Router ( son StadardTeil mit allen gängigen Optionen ) am Netz.
    Jetzt würde ich gerne die Benutzung von P2P/FileSharing Programmen verhindern. Auf die Rechner hab' ich leider keinen Einfluss.

    Jetzt ist die Frage, welche Ports muss ich wie ( welches menü /option ) sperren, damit die P2P Programme ins leere greifen ?


    Danke für die Hilfe,

    barbour
     
  2. Arioch

    Arioch MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    13
    Servus Barbour!
    Für die gängigsten dürften das diese sein:
    TCP - 4662
    TCP - 4711
    UDP - 4672
    UDP - 5574
    Gruss,
    Arioch

    edit:
    Wo du sie sperren kannst, solltest du in den Optionen des Routers finden ;)
     
  3. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    Systemeinstellungen > Sharing ...

    Firewall anschmeissen
    evtl. musst Du dort aber noch best. Ports deaktivieren ...


    ----
    hrrrr - falsch verstanden
     
  4. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    9.462
    Zustimmungen:
    326
    Wenn Du da einigermaßen sicher sein willst, hilft nur die Deny All Strategie. Sprich erstmal ALLES zumachen (bis auf die klar benötigten Ports, also 80, 20, 21, 25, 110, könnten auch noch ein paar mehr sein ;-)) und dann erst aufmachen, wenn irgendwas benötigtes nicht geht. Welcher Port dann nötig ist, sollte aus den Logs des Routers ersichtlich sein.

    Letztlich kann man alle P2P-Programme auf andere Ports umbiegen, da hilft es nichts, einzelne Ports zu sperren.

    Und verhindern kannst Du es letztlich auch nicht, wenn einer über http tunnelt.....

    Woodstock