Outlook von Windows PC zu iMac

Peter-HH

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.09.2022
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Moin,

ich habe mir einen gebrauchten iMac aus 2014 mit Big Sur gekauft und wollte nun alle meine Sachen von der Windows Welt zu MAC Welt migrieren. Daten werden mittels Google Drive synchronisiert.

Die Outlook .pst Datei habe ich ich auf einen USB Stick gezogen über das Outlook Export Feature.

Office Version 2022 habe ich gekauft und installiert als App. Ich kann wie gewohnt Konten anlegen aber finde bei Outlook nicht die gewohnte Import Funktion für meine pst Datei. Ich weiß dass IOS ein anderes Format für Outlook verwendet

Daher meine Fragen.
1) wie importiere ich nun die pst Datei?
falls nicht direkt möglich
2) kann man pst in das IOS Format konvertieren? Und dann diese Datei "ersetzen"? So hatte ich das bisher in der Windows Welt gemacht.

Danke für eure Tipps

Gruß
Peter
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
18.380
Reaktionspunkte
8.472
aber finde bei Outlook nicht die gewohnte Import Funktion für meine pst Datei.
Ich stecke zwar noch bei Outlook2011 fest, würde mich aber wundern, wenn es nicht in der aktuellen Version für macOS etwas wie Datei > Importieren… gäbe:

OL2011-Import.jpg

Es gibt bestimmte Rahmenbedingungen für die PST, die bei allen halbwegs aktuellen Outlook-Win-Installationen aber trivial erfüllt sind: Unicode-formatige PST (also keine uralten ANSI-formatigen, was bis Outlook97 noch der Standardfall war).

Die PST enthält (wie auch eine Outlook:mac-OLM auf dem Mac) nur lokale Daten. IMAP- und andere serverresidenten Daten sollen eh frisch von Server gezogen werden – was auch technische Altlasten zu übernehmen verhindert.
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2021
Beiträge
3.875
Reaktionspunkte
1.647

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
18.380
Reaktionspunkte
8.472
Outlook für Mac nutzt genauso .pst
Ist das neu?
M.W. nutzt Outlook:mac wie auch Mail eine einzeldateibasierte Dateiverwaltung – also keine Datenbankstruktur wie die einer PST unter Windows. Eine von Outlook-Win stammende PST kann freilich in Outlook:mac importiert, nicht aber als solche in Outlook:mac benutzt werden.

bzw bei deinem Outlook 2011 den Eintrag darüber...
Der TE wird als bisheriger Windows-Nutzer keine Outlook2011:mac-Daten haben, die er aus einer bestehenden von Outlook2011:mac benutzen Identität (alias Profil) übernehmen könnte.
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2021
Beiträge
3.875
Reaktionspunkte
1.647
Ist das neu?
M.W. nutzt Outlook:mac wie auch Mail eine einzeldateibasierte Dateiverwaltung – also keine Datenbankstruktur wie die einer PST unter Windows. Eine von Outlook-Win stammende PST kann freilich in Outlook:mac importiert, nicht aber als solche in Outlook:mac benutzt werden.
Ich hätte schreiben sollen "kann nutzen".
.pst wird von Outlook nur als Archiv verwendet.
Den Alltag findet bei der windows-Version in .ost vor. Das ist die Differenz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter-HH

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.09.2022
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Den Import gibt es bei O Bildschirmfoto 2022-09-27 um 21.01.21.png utlook 2022 nicht Bildschirmfoto 2022-09-27 um 21.01.21.png
 

Peter-HH

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.09.2022
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
sieht recht eigenartig aus - bin noch im Bereich MacOS Novize :)

soll zeigen, dass es keine Import Möglichkeit gibt. Ich versuche es gerade mit mbox Konvertern
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2021
Beiträge
3.875
Reaktionspunkte
1.647

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
18.380
Reaktionspunkte
8.472
Du mußt erstmals ein Konto eröffnen, in dem du Importieren kannst.
M.E. nicht ganz: Outlook muss erstmal ein Profil (früher eine Identität) angelegt haben, das mit etwas befüllt werden kann.

Nun wäre aber dàs nach der Installation der Anwendung beim Erststart von Outlook Teil des Ersteinrichtungsdialogs gewesen:
– Anlegen eines Standardprofils unter
~/Library/Group Containers/UB*.Office/Office xx Profiles/name_des_profils/
– Frage nach einer etwaigen Quelle aus einer bestehenden Installation

Daher:
Gab es diesen Ersteinrichtungsdialog oder nicht?
Gibt es, s.o., bereits einen solchem Profil-Pfad?
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2021
Beiträge
3.875
Reaktionspunkte
1.647
M.E. nicht ganz: Outlook muss erstmal ein Profil (früher eine Identität) angelegt haben, das mit etwas befüllt werden kann.
Danke für die Präzisierung.
Daran wird's wohl gelegen haben.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
18.380
Reaktionspunkte
8.472
Und weitere Präzisierung:
Das Anlegen eines Profils ist nicht von der Nutzung von Outlook abhängig. Es heißt auch nicht, wie meist aus praktischen Gründen geredet, Outlook-Profil, sondern Office-Profil. Das Profil dient auch etwa Word, um auf dortige Adressdaten zuzugreifen.

Verdächtig wäre, hätte es einen Office-Ersteinrichtungsdialog nicht gegeben; oder falls Office am Anlegen von Verzeichnissen zur Datenablage unter ~/Library/ gehindert worden wäre, dann gäbe es kein Ziel für einen Datenimport und der Importdialog bleibt ausgegraut.

EDIT: Uups: gibt es eigentlich noch eine MSO-Heim-Version – ohne Outlook? Bei dieser war Outlook nur als Trial-Version dabei und nach eine Ausprobierphase inaktiv. Prüfung: Wenn Word beim Serienbrief zwar u.a. Apples Adressbuch.app, nicht aber Outlook als Adressquelle anbietet, fehlt das Fleisch dahinter. Es gäbe dann zwar das Office-Profil, das aber nicht von Outlook beschickt werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter-HH

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.09.2022
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
ich habe Benutzer bzw. Accounts im Outlook angelegt und kann mit diesen auch wie üblich senden und empfangen. Nur lässt sich über die Import-Funktion (obere Menu-Leiste) nicht anklicken.

Parallel teste ich gerade die Apple Mail App - dort kann man importieren im mbox Format.

Mein Ziel ist aber die Outlook Lösung
 
Oben