Outlook (oder andere) Export der Emails als Datei mit Empfangsdatum im Dateinamen

Felyxorez

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
192
Hallo zusammen

Gerne würde ich mir etwas Input oder Ideen abholen, falls jemand dies schon mal bearbeitet hat.
Bei der Arbeit fütteren wir in Sharepoints Archive zu verschiedenen Projekten; Stellungnahmen Kommunikation etc. Ziel ist es, mit den verfügbaren Ressourcen dies zu handeln - (Sprich Office 365 Welt) Software einerseits ein sinnvolles Wissensmanagement aufzubauen, um auch für neue Mitarbeiter den Verlauf einer Diskussion oder Verhandlung sichtbar zu machen, andererseits schnell im Falle von Unklarheiten auf relevante Stellungnahmen zugreifen zu können.

Es läuft darauf hinaus, dass wir pro Projekt einen Ordner in einer Sharepoint chronologisch mit der relevanten Dokumentation füllen, Emails, pdfs, etc. Von meinen "alteingesessenen" Kollegen wurden daher immer die Emails aus Outlook herausgezogen, manuell mit dem Empfangsdatum versehen und dann im Netzwerklaufwerk, heute Sharepoint, eingeordnet. Meine Kollegen arbeiten ausschliesslich mit Windows 10. Grundsätzlich ist das sehr pragmatisch und effektiv, allerdings bin ich zu faul, den Dateinamen manuell zu exportieren.

Mit Power Automate ist es leider nicht möglich, komplette E-Mails in einem sinnvollen Format zu exportieren.

Wie sieht es unter Mac aus?

  • Gibt es eine Möglichkeit, aus Outlook (oder einem anderen Mailprogramm) Emails schnell mit einem individuellen Dateinamen (z.B. JJ-MM-TT_Emailtitel) zu exportieren?
  • Gibt es ein Tool, welches Dateinamen automatisch nach solchen Attributen benennen kann?
  • Kennt ihr vielleicht einen anderen Ansatzpunkt, ohne die von mir nicht vorgegebenen Grundbedingungen anzupassen?

Ich freue mich über jeden Input

Liebe Grüsse

Félix
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
14.282
Es läuft darauf hinaus, dass wir pro Projekt einen Ordner in einer Sharepoint chronologisch mit der relevanten Dokumentation füllen, Emails, pdfs, etc. …//… Archive zu verschiedenen Projekten; Stellungnahmen Kommunikation etc. Ziel ist es, mit den verfügbaren Ressourcen dies zu handeln
Sowas in der Art gab’s mal als lokale Lösung auf dem Mac innerhalb Entourage:mac (im sog. »Projektcenter«) bis es dann mit Outlook2011:mac wieder abgeschafft wurde. Letztlich mangels Verwenderschaft.

Von meinen "alteingesessenen" Kollegen wurden daher immer die Emails aus Outlook herausgezogen
Das dürften dann unter Windows vrsl. .msg-Dateien sein.
Per D&D aus Outlook:mac auf den Schreibtisch gezogen entstehen dann allerdings .eml-Dateien.
Beide taugen nur im jeweiligen Habitat.

Emails schnell mit einem individuellen Dateinamen (z.B. JJ-MM-TT_Emailtitel) zu exportieren?
Du brauchst jemanden, der mit AppleScript umgehen kann. Dann könnte ein Skript die Emailheader auslesen und die betreffende Emaildatei damit benennen.
 

Rada

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
54
Es gibt unter MacOs, für die Mac-App „Mail“ ein Programm namens Email-Archiver, im Mac-AppßStore. Diese hat den Zweck, die gesamte Mail-Datei oder auch einzelne, im Mail-Posteingang definierte selbst angelegte Unterordner zu archivieren.
Die Zeildateien werden in derselben Ordnerstruktur gespeichert und die jeweiligen Emails als PDFs gespeichert. Die Dateineamen beinhalten Zeitpunkt des Empfangs (Jahr-Monat-Tag-Uhrzeit) sowie den Betreff der Mail.
 

Felyxorez

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
192
Sowas in der Art gab’s mal als lokale Lösung auf dem Mac innerhalb Entourage:mac (im sog. »Projektcenter«) bis es dann mit Outlook2011:mac wieder abgeschafft wurde. Letztlich mangels Verwenderschaft.


Das dürften dann unter Windows vrsl. .msg-Dateien sein.
Per D&D aus Outlook:mac auf den Schreibtisch gezogen entstehen dann allerdings .eml-Dateien.
Beide taugen nur im jeweiligen Habitat.


Du brauchst jemanden, der mit AppleScript umgehen kann. Dann könnte ein Skript die Emailheader auslesen und die betreffende Emaildatei damit benennen.
Hmm. Falls .eml Dateien wirklich auch auf Win 10 computern nicht gelesen werden können, dann muss ich umdenken.

Es gibt unter MacOs, für die Mac-App „Mail“ ein Programm namens Email-Archiver, im Mac-AppßStore. Diese hat den Zweck, die gesamte Mail-Datei oder auch einzelne, im Mail-Posteingang definierte selbst angelegte Unterordner zu archivieren.
Die Zeildateien werden in derselben Ordnerstruktur gespeichert und die jeweiligen Emails als PDFs gespeichert. Die Dateineamen beinhalten Zeitpunkt des Empfangs (Jahr-Monat-Tag-Uhrzeit) sowie den Betreff der Mail.
Ich schaue mir die App mal an. Das hört sich, Kompatibilität vorausgesetzt - ziemlich gut an. :)
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
14.282
Falls .eml Dateien wirklich auch auf Win 10 computern nicht gelesen werden können
.eml-Dateien sind, wie auch die .msg Textdateien, in denen etwaige binäre Inhalte wie Bilder oder Anhänge eingebettet sind. Eine .eml kann auf dem Mac bereits mit QuickView angezeigt werden. Inwieweit Windows sinngemäß dasgleiche mit .eml kann, weiß ich nicht. Umgekehrt braucht es Extratools auf dem Mac, um .msg-Dateien anzeigen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben