outlook (iOS) Konto löschen

Diskutiere das Thema outlook (iOS) Konto löschen im Forum Office Software.

Schlagworte:
  1. micho2

    micho2 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Hallo

    in meinem outlook für iOS (V2.96) bekomme ich eine alter Office365 Konto nicht weg.
    Auch nach deinstallieren und neu installieren erscheint "1 Konto gefunden" (das alte Konto)

    Wie bekomme ich das weg und vor allem, woher kennt outlook dieses Konto noch?
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.082
    Zustimmungen:
    4.518
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Einstellungen (vom iPhone selbst) / Passwörter & Accounts
     
  3. micho2

    micho2 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.02.2005
    unter Accounts und Passwörter steht das Konto nicht
     
  4. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.968
    Zustimmungen:
    3.390
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Das Deinstallieren (bzw. Löschen) der Anwendung entfernt nicht die von der Anwendung verwalteten lokalen Emaildaten (die »Identität« bzw. das »Profil«) im Benutzerverzeichnis. Die werden nach Wiederinstallation der Anwendung dann auch zur beschleunigten Wiedereinrichtung herangezogen. In dieser Hinsicht dürfte sich die Situation unter iOS nicht von der unter MacOSX unterscheiden.

    Wo sich jene lokalen Anwenderdaten unter iOS befinden, kann ich als iOS-Nichtverwender aber nicht beurteilen.
     
  5. micho2

    micho2 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Bist Du sicher, dass das stimmt? Alle angelegten Accounts sind nach dem Deinstallieren/Installieren weg. Nur der Vorschlag für das eine Exchange Konto geht nicht weg.
    Eigentlich werden doch bei IOS auch alle (normalen) Anwendungsdaten mit einer App beim Deinstallieren gelöscht.
     
  6. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.968
    Zustimmungen:
    3.390
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Da will ich mich bei iOS nicht zu weit rauslehnen.

    Aber ich sehe das eher umgekehrt:
    Es würde mir ziemlich stinken, wenn die Deinstallation einer Anwendung (die ich mglw. nur aus irgendeinem Grund frisch aufsetzen will) meine (lokalen) Anwenderdaten entfernte – zumindest dann, wenn sie das ohne Warnung oder explizite Wahlmöglichkeit täte. Das ist ja der Sinn der Trennung von Anwendung (für alle User) und Anwendungsdaten (benutzerspezifisch).
    Wer immer der Verwaltungsberechtigte für die Programme ist, ist nicht notwendigerweise der Eigner der von dieser Software verwalteten, bzw. mit dieser Software benutzten Daten.
     
  7. Satya

    Satya Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    30.04.2010
    Hallo zusammen,

    ich habe das Problem auch, Outlook App findet immer einen historischen Account und ich weiß nicht wie ich das verhindern kann. Durch die Löschung der App erfolgt offensichtlich keine vollständige Löschung aller Dateien. Hat schon einer eine Lösung finden können?

    VG
     
  8. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.968
    Zustimmungen:
    3.390
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Naja. Wenn sich iOS in der Sache nicht anders verhalten sollte wie macOS, ist zu erwarten, dass das »Löschen« einer Anwendung nicht dasselbe ist, wie das Löschen der von jener Anwendung verwalteten Daten (mal ganz abgesehen von den systemseitig für die Anwendung hinterlegten Daten – siehe Schlüsselbund).

    Im Falle von Outlook:mac würde ich mindestens auch in ~/Dokumente/Microsoft-Benutzerdaten/Office2011 Identities/ oder ~/Library/Group Containers/com.microsoft.Outlook/ und weiteren Ordnern für Voreinstellungsdateien nachsehen. Vielleicht gibt’s bei Outlook-für-iOS vergleichbare Orte.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...