Outlook 16.47 kann endlich IMAP

jubo14

Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2013
Beiträge
533
Ich wollte jetzt mal kein Problem erörtern, sondern nur etwas vermelden, dass Microsoft es endlich hin bekommen hat, eine Selbstverständlichkeit in das Outlook für den Mac einzubauen.
Nach Monaten des Wartens kann man mit der Version 16.47 nun in die neue Optik wechseln, ohne auf seine IMAP-Konten verzichten zu müssen.

Ob man Outlook auf dem Mac nun "braucht" möchte ich aber immer noch bezweifeln.
Gut, es ist eine Anwendung für Mails, Kalender und Kontakte.
Aber mit der Integration, auch und gerade zu den Mobilgeräten, hapert es halt immer noch ein wenig.
Die Outlook iPhone-App kann nun wirklich nur als Notlösung angesehen werden. Am iPad sieht es zwar deutlich besser aus, aber hier vermisse ich immer noch ein gutes Adressbuch, bzw. der einfache Zugriff auf die hinterlegten Kontakte.
Und wenn man sich den Kalender von Outlook in anderen Apps anzeigen lässt, ist die Kategorisierung zum Teufel, es wir alles nun in einer Farbe dargestellt.
Alles in allem ist Outlook zwar jetzt deutlich besser geworden, nur als DIE Lösung für die Apple-Welt geht sie sicherlich noch lange nicht durch.

Ich denke mal, ich stehe mit dieser Meinung nicht alleine da?
 

MOM2006

Aktives Mitglied
Registriert
21.09.2011
Beiträge
1.003
will man das neue if wirklich? hab vor 1-2 wochen mal umgestellt, und das was da passiert gefällt mir so gar nicht. konnte keine kalender von konten ausblenden, …

16.47 wird mir noch gar nicht angeboten.
 

jubo14

Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2013
Beiträge
533
Wird Dir angeboten, wenn Du folgende Einstellung im Updater hast:
2021-03-12_13-04-43.jpg


Also "Aktueller Kanal (Vorschau)".
Für die Neugierigen unter uns. Für alle anderen ist die Voreinstellung "Aktueller Kanal", und da wird es in der Tat noch nicht angeboten.

@MOM2006 die 16.46er Version ist in meinen Augen in der Tat weitestgehend unbrauchbar!
 

jubo14

Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2013
Beiträge
533
Unbrauchbar, synchronisiert nicht alle Mails in Unterordnern.
Doch, ist nur leider schneckenlangsam.
Ich habe mal einen Unterordner mit 5 Mails versucht. Hat etwa 5 Minuten gedauert.
Anschließend habe ich einen größeren versucht. Nach 15 Minuten war noch nichts passiert. Nach dem Mittag, also über eine Stunde nach dem Öffnen, waren die Mail dann vorhanden.
Für alle Mails würde ich bei mir wohl zwischen 2 und 3 Tagen brauchen.

Und deswegen würde ich bei unbrauchbar sogar mitgehen.
 

ulka

Mitglied
Registriert
06.08.2004
Beiträge
198
Ich hab das relativ lange genutzt. Nur öffnet sich Outlook aktuell immer im kleinen Fenster, das Vergrößern ist nervig. Ging bis vor kurzem problemlos, nachdem ich das einmal eingestellt hatte. Auf das neue möchte ich nicht wechseln, weil dann nichtsmehr auf dem Rechner bleibt. Bin da vielleicht altmodisch, aber einige Mails brauche ich auch nach Jahren noch und hätte die dann gern auch in meinem Mail-Programm. Da das neue Programm aber nicht besser ist, brauche ich es ja auch nicht zu testen. Nehme nun Mail von Apple.
 

Benjac

Neues Mitglied
Registriert
01.07.2012
Beiträge
16
zum -neuen- Outlook (16.47):
1. IMAP funktionierte bei mir erst richtig als ich nach und nicht schon während Einrichtung des Mail-Accounts die Synchronisierung startete. Da waren dann alle Mails und Verzeichnisse sehr schnell da.
2. im Gegensatz zum alten Outlook, bleibt nun die Fenstergrösse bestehen (@ulka : hatte mich auch immer genervt ...)
3. unter 'Ablage -> Neu -> Ordner' ist der Eintrag 'Ordner' permanent deaktiviert. Ordner/Unterordner lassen sich generell nicht anlegen (Ist das nur bei mir so ...?).
 

DieterFRA

Neues Mitglied
Registriert
24.01.2017
Beiträge
5
Ich wollte jetzt mal kein Problem erörtern, sondern nur etwas vermelden, dass Microsoft es endlich hin bekommen hat, eine Selbstverständlichkeit in das Outlook für den Mac einzubauen.
Nach Monaten des Wartens kann man mit der Version 16.47 nun in die neue Optik wechseln, ohne auf seine IMAP-Konten verzichten zu müssen.

Ob man Outlook auf dem Mac nun "braucht" möchte ich aber immer noch bezweifeln.
Gut, es ist eine Anwendung für Mails, Kalender und Kontakte.
Aber mit der Integration, auch und gerade zu den Mobilgeräten, hapert es halt immer noch ein wenig.
Die Outlook iPhone-App kann nun wirklich nur als Notlösung angesehen werden. Am iPad sieht es zwar deutlich besser aus, aber hier vermisse ich immer noch ein gutes Adressbuch, bzw. der einfache Zugriff auf die hinterlegten Kontakte.
Und wenn man sich den Kalender von Outlook in anderen Apps anzeigen lässt, ist die Kategorisierung zum Teufel, es wir alles nun in einer Farbe dargestellt.
Alles in allem ist Outlook zwar jetzt deutlich besser geworden, nur als DIE Lösung für die Apple-Welt geht sie sicherlich noch lange nicht durch.

Ich denke mal, ich stehe mit dieser Meinung nicht alleine da?
 

DieterFRA

Neues Mitglied
Registriert
24.01.2017
Beiträge
5
Benutze die Microsoft 365 Abo Version mit neuem Outlook Version 16.47. Ich habe schon alles versucht, um eine einwandfreie Synchronisation mit meinen Apple Geräten Macpro, Iphone, Ipad zu erreichen. Die Outlook Iphone App ist eine Katastrophe und vor allem keine Hilfe. Auf Outlook Web zu gehen, bringt nur eine Lösung Termine zu synchronisieren. Die Exchange Server Lösung bietet sich für Geschäftskunden an aber nicht für Privatkunden, weil sie zusätzlich bezahlt werden muss. Termine die ich in Outlook eintrage, erscheinen in Apple mail aber nicht umgekehrt. Im neuen Outlook kann ich meine Kontakte nicht synchronisieren oder nur zum Teil. Die Sortierung der Namen ist chaotisch. Wenn ich Nachnahme eingebe, erscheinen die Vornamen in Reihenfolge und umgekehrt. Also ich werde wieder zum Apple mail zurückkehren, weil damit alles innerhalb Sekunden auf allen Geräten synchronisiert wird. Solange es Microsoft nicht schafft, für Privatkunden eine einfache Lösung in der Synchronisation aller Daten zum Mac anzubieten, ist Outlook für mich eigentlich ein nutzloses Teil des Abos.
 
Oben