OSX und Benq-Brenner mögen die sich nicht??

nadinadun

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.01.2005
Beiträge
12
Hallo,

ich hab vor kurzem OS X laufen und hab mich erstmal riesig über das neue Gesicht meines iBooks gefreut! Doch leider verließ mich die Freude beim Brennen der ersten Audio Cd.

Ich besitze einen externen USB-Brenner von Benq und benutze Toast 5.0 zum Brennen. Daten-Cds funktionieren super!

Ich wollte dann aus meinem MP3 Bestand eine nette kleine CD für das Auto meiner Freundin für eine lange bevorstehende Reise zusammenstellen, Hab also fleißig die Songs zusammengestellt und sie im Audio-Format gebrannt!

Als wir sie dann im Auto abspielen wollten hörten wir leider nur ein ganz merkwürdiges hohes Kratzen und Quietschen!
Na super!

Ich dachte kann ja mal passieren, hast nen doofen Fehler gemacht, also aufs Neue! Sowohl beim Zusammenstellen aus MP3s als auch beim direkten Klonen einer CD hab ich dieses merkwürdige Phänomen.

Wenn ich den Brenner an den Windoof-PC meiner Schwester einklinke geht alles ganz normal!!

Jemand ne Idee??

Danke
nadinadun
 

CheGuevara

Aktives Mitglied
Registriert
17.03.2004
Beiträge
1.656
Brenn doch mal über iTunes und guck, ob das funktioniert! Ist eigentlich idiotensicher! :p ;)
 

nadinadun

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.01.2005
Beiträge
12
Tja, so schlau war ich auch! Der Brenner aber wird in iTunes nicht erkannt! Nur über Toast! Und nu??
 

Doener

Registriert
Registriert
20.02.2002
Beiträge
2
Ich denke die aktuelle Toast-Version 6.0.7 sollte funktionieren
 

nadinadun

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.01.2005
Beiträge
12
Hmm, unter Classic hat er ja auch schon mit Toast 4 funktioniert und Toast 5 erkennt ihn ja und brennt Daten einwandfrei! Is irgenwie komisch! Naja dann wohl neues Toast kaufen!
 
Oben