OSX Server einrichten für Doofe?

MacLooooser

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
47
Alles so schön, so einfach, so gut... ich glaub´s immernoch, auch wenn ich nicht weiterkomme:

Habe einen neuen miniMac und Server OSX 10.4 für 10 Clients gekauft und dachte nu geht alles gaaanz einfach. Installation war problemlos aber nu?

Server Admin, Arbeitsgruppen Manager... alles grau unterlegt ... und immer wieder der Hinweis, dass ich nur lokale Dinge einstellen kann.

Irgendwie läuft da kein Server. Wo starte denn den Server? und die Dienste? (kenne bisher nur Windows und Mac OS X 10.3)

Gibt´s irgendwo ´ne Anleitung für Doofe, die ich bisher übersehen habe? Ich hab kein Plan von ´ner Konsole und will die auch garnicht kennen lernen. Das Teil soll ein Fileserver, Domaincontroller und Webfilter für ein kleines Netz (5-6 Compis, Mac und Win gemischt) werden.

Wer hilft mir mal...?

Merci
MacLooooser
 

MacLooooser

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
47
AAAAAAAAAAAAAAHHHHHHH!!!!!!

Ich krich ´ne Kriese... habe grade auf den Support-Seiten von Apple einen Hinweis gefunden, dass der MacOSX Server bisher nicht auf Intel-Prozzis läuft!

Kann doch wohl nicht sein!
Wollen die mich verarschen?

Kann das hier irgendjemand bestätigen? Oder hat schon jemand den Server auf ´nem Intel loofen?

Installation hat ja geklappt, alles läuft, bis auf den Server selbst... wer weiss mehr zu diesem Thema?
 

T12515

Mitglied
Registriert
12.06.2004
Beiträge
113
Also Mac OS X Server ist doch noch nur für PowerPC erhältlich?! Ein Serverbetriebssystem ist ja auch für einen Server und keinen MacMini.
 

wegus

Moderator
Registriert
13.09.2004
Beiträge
17.525
Das Teil soll ein Fileserver, Domaincontroller und Webfilter für ein kleines Netz (5-6 Compis, Mac und Win gemischt) werden.Das Teil soll ein Fileserver, Domaincontroller und Webfilter für ein kleines Netz (5-6 Compis, Mac und Win gemischt) werden.

Ich hab kein Plan von ´ner Konsole und will die auch garnicht kennen lernen.

vergiß es! Server und "für Dummies" schließt sich prinzipiell aus! Deine Anforderung wäre auch mit nem normalen Mac OS (nonServer) zu erfüllen. Dafür ist aber die Beschäftigung mit der Technik von Nöten ( wie bei jedem Server). Mit "ich will nix lernen, nur haben", wird das nichts werden!
 

Hackepeter

Mitglied
Registriert
04.12.2002
Beiträge
94
MacLooooser schrieb:
Gibt´s irgendwo ´ne Anleitung für Doofe, die ich bisher übersehen habe? Ich hab kein Plan von ´ner Konsole und will die auch garnicht kennen lernen.

Bist du sicher, daß du dich dann an etwas wie einen Server (egal, ob Mac OS, Linux, Windows oder sonstwas) setzen solltest?
Die Illusion, daß man einen wie auch immer gearteten Server mit ein paar Mausklicks administrieren kann, solltest du direkt in die Rundablage legen.

Nur meine 0.02 EUR

Gruß
Hackepeter
 

MacLooooser

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
47
T12515 schrieb:
Also Mac OS X Server ist doch noch nur für PowerPC erhältlich?! Ein Serverbetriebssystem ist ja auch für einen Server und keinen MacMini.

Und warum steht dann in der Kompatibilitätsliste für die Server Software: MacMini?

Und mal ehrlich... so ein kleiner und sparsamer und leiser Compi bietet sich doch gradezu als Server an!
 

Hotze

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2003
Beiträge
14.891
MacLooooser schrieb:
Und warum steht dann in der Kompatibilitätsliste für die Server Software: MacMini?

Und mal ehrlich... so ein kleiner und sparsamer und leiser Compi bietet sich doch gradezu als Server an!


Weil es auch MacMinis mit G4 gibt?

Für was brauchst Du OS X Server? Welche dienste willst Du haben? Was willst Du damit machen?
 

Hackepeter

Mitglied
Registriert
04.12.2002
Beiträge
94
MacLooooser schrieb:
Und warum steht dann in der Kompatibilitätsliste für die Server Software: MacMini?

Also ich les unter
http://www.apple.com/de/server/macosx/specs.html

ausdrücklich "...Mac mini (G4)..."

MacLooooser schrieb:
Und mal ehrlich... so ein kleiner und sparsamer und leiser Compi bietet sich doch gradezu als Server an!

Stimmt ja auch, aber muss es gleich ein Serverbetriebsystem sein? Einen Fileserver und Internet-Gateway kannst du auch mit Mac OS Boardmitteln realisieren. Und warum du für 5-6 Rechner einen Domaincontroller brauchst, erschließt sich mir auch nicht so ganz.

Hackepeter
 

wegus

Moderator
Registriert
13.09.2004
Beiträge
17.525
Und mal ehrlich... so ein kleiner und sparsamer und leiser Compi bietet sich doch gradezu als Server an!


...und genau das ist in den Spezifikationen von Apple ausgeschlossen worden ( die Platte verträgt kein 24/7 Betrieb)!
 

Hackepeter

Mitglied
Registriert
04.12.2002
Beiträge
94
wegus schrieb:
...und genau das ist in den Spezifikationen von Apple ausgeschlossen worden ( die Platte verträgt kein 24/7 Betrieb)!

Wo liest du das genau? Bei den Mini-Specs oder den Mac OS Server Specs?

Wobei das mit der Platte natürlich stimmt...


Gruß
Hackepeter
 

wegus

Moderator
Registriert
13.09.2004
Beiträge
17.525
Hackepeter schrieb:
Wo liest du das genau? Bei den Mini-Specs oder den Mac OS Server Specs?

Die aktuelle Quelle muß ich schuldig bleiben, weiß es aber noch aus den Mini-Anfängen, da ihn nahezu jeder als Webserver einsetzen wollte. Genau daß geht aber mit fast allen 2.5" HDDs nicht !
 

NeoSD

Aktives Mitglied
Registriert
13.07.2003
Beiträge
1.514
wegus schrieb:
Die aktuelle Quelle muß ich schuldig bleiben, weiß es aber noch aus den Mini-Anfängen, da ihn nahezu jeder als Webserver einsetzen wollte. Genau daß geht aber mit fast allen 2.5" HDDs nicht !

Rein Interesse halber, wäre es mit ner externen Platte in einem Firewiregehäuse möglich?

NeoSD
 

wegus

Moderator
Registriert
13.09.2004
Beiträge
17.525
NeoSD schrieb:
Rein Interesse halber, wäre es mit ner externen Platte in einem Firewiregehäuse möglich?

NeoSD


MÖGLICH ist es auch mit der Internen, ob ich mich da gewerblich drauf verlassen würde steht auf nem anderen Blatt. FireWire-Platten sind ja was Schönes, nur für Server definitiv zu langsam! Laß mal 5 User ihre Dokumente auf FW800 Platten speichern, auf den lokalen Web-Server zugreifen und mails abholen ...
 

NeoSD

Aktives Mitglied
Registriert
13.07.2003
Beiträge
1.514
wegus schrieb:
MÖGLICH ist es auch mit der Internen, ob ich mich da gewerblich drauf verlassen würde steht auf nem anderen Blatt. FireWire-Platten sind ja was Schönes, nur für Server definitiv zu langsam! Laß mal 5 User ihre Dokumente auf FW800 Platten speichern, auf den lokalen Web-Server zugreifen und mails abholen ...

Ah, gewerblich, irgendwie hab ich das die ganze Zeit als reinen Privat Server verstanden. Nach dem Motte, ich hoste darauf meine Homepage, mach meine iTunes Musik, Fotos etc. darauf.
Das würde also gehen mit Einschränkungen bei der Geschwindigkeit sollten zu viele User gleichzeitig drauf zu greifen.

Alles andere ist nur ne Frickellösung die gewerblich nicht haltbar ist?

NeoSD
 

Hackepeter

Mitglied
Registriert
04.12.2002
Beiträge
94
NeoSD schrieb:
Ah, gewerblich, irgendwie hab ich das die ganze Zeit als reinen Privat Server verstanden. Nach dem Motte, ich hoste darauf meine Homepage, mach meine iTunes Musik, Fotos etc. darauf.
Das würde also gehen mit Einschränkungen bei der Geschwindigkeit sollten zu viele User gleichzeitig drauf zu greifen.

Alles andere ist nur ne Frickellösung die gewerblich nicht haltbar ist?

NeoSD

Frickellösung würd ich nicht sagen, für den privaten Bereich evtl. ausreichend, aber gewerblich ist ja ne ganz andere Liga.
Entsprechend robuste Hardware, unterbrechnungsfreie Stromversorgung, schnelle SCSI- oder SATA-Platten etc. etc.

Definitiv kein Mac mini!
 

MacLooooser

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
47
Also... der Händler nimmt die Software zurück, weil nur drauf steht, dass sie auch für Mac mini wäre... und keine Warnung: "Won´t work with Intel"

Auf den Domaincontroller verzichte ich und gucke mal wie weit ich mit mit den Bordmitteln von Mac OS X komme... isser halt erst mal nur Fileserver... und wenns alles nicht dolle läuft, schenk ich ihn meiner Frau.

Was ich aber noch anmerken muss:
Schwache Leistung von Apple, nicht mal einen Hinweis in der Packung oder im Installer zu hinterlassen, dass es mit Intel nicht funktioniert. Schliesslich wissen die ja nicht erst seit gestern, dass es solche Prozzis im Mac gibt.

Ach ja...
und laut dem freundlichen Apple-Mitarbeiter könnte es gut sein, dass eine Intel-Taugliche Serversoftware erst mit OS 10.5. rauskommt.

Mac
Looooser
 

Hackepeter

Mitglied
Registriert
04.12.2002
Beiträge
94
MacLooooser schrieb:
Schwache Leistung von Apple, nicht mal einen Hinweis in der Packung oder im Installer zu hinterlassen, dass es mit Intel nicht funktioniert.

Wundert mich allerdings auch, daß sich das System überhaupt auf dem Intel-mini installieren ließ, wie du ja oben beschreibst.

Vielleicht gehen die Leute bei Apple einfach davon aus, daß jemand, der sich die Servervariante eines Betriebsystems zulegt, weiß was er tut ;) :D

Gruß
Hackepeter
 

sir.hacks.alot

Aktives Mitglied
Registriert
10.03.2005
Beiträge
2.408
MacLooooser schrieb:
Was ich aber noch anmerken muss:
Schwache Leistung von Apple, nicht mal einen Hinweis in der Packung oder im Installer zu hinterlassen, dass es mit Intel nicht funktioniert. Schliesslich wissen die ja nicht erst seit gestern, dass es solche Prozzis im Mac gibt.

Liegt warscheinlich daran, daß die Verpackung vor Erscheinen der Intels, unter Umständen schon vor der Entscheidung des Wechsels nach Intel designt wurde.
 
Oben