Benutzerdefinierte Suche

OSX auf DELL XPS 2010 ???

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wolf@wvs

    wolf@wvs Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn nun WinDoof Systeme auf Macs laufen, könnte ich dann auch ein neues OSX auf dem neuen portable PC von DELL dem XPS 2010 installieren?

    Jemand eine Ahnung? Ich mein INTEL DualCore hier oder dort sollte doch dann keinen Unterschied mehr machen. Und VISTA ist ja wohl total indiskutabel.
     

    Anhänge:

    • XPS.jpg
      Dateigröße:
      51,1 KB
      Aufrufe:
      134
    wolf@wvs, 11.07.2006
  2. apfel:saft

    apfel:saftMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    16
    :nono: nein, und das ist auch gut so!
     
    apfel:saft, 11.07.2006
  3. wolf@wvs

    wolf@wvs Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    och komm. Warum nicht und warum ist das gut so?
     
    wolf@wvs, 11.07.2006
  4. virtua

    virtuaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    Nö, geht nicht und wird niemals mit legalen bzw. offiziellen Mitteln machbar sein. Apple wäre ja schön blöd, sein System für jede Hardware zu öffnen.

    Was die Zukunft noch so an Hacks bringen wird, steht auf einem anderen Blatt, aber da die Komponenten von x-beliebigen PCs sehr unterschiedlich sind, ist wohl auch kaum zu erwarten dass das System darauf so rund und zuverlässig läuft wie auf einem echten Mac.

    Edit: "Die Revolution im mobilen Home Entertainment…?!?" Bwahahaha :rotfl: Ein Macbook mit Frontrow zeigt wies richtig geht! :D
     
    virtua, 11.07.2006
  5. wolf@wvs

    wolf@wvs Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Aber blöd genug eine bis jetzt recht gute Hardware für ein schrottiges Betriebssystem zu öffnen ??? Versteht micht nicht falsch, ich liebe meine Macs. Aber die Politik der letzten paar Monate macht mir echt Sorgen.
    Naja... zumindest finde ich sie befremdlich.
     
    wolf@wvs, 11.07.2006
  6. DanW

    DanWMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    *Technisch: JA (mit einigen Einschränkungen & Hacks)
    *Rechtlich: NEIN (schau mal in die Lizenzbestimmungen von Mac OS X, keine Installation auf non-Apple Hardware!)

    Grüße,
    DanW
     
    DanW, 11.07.2006
  7. philippvh

    philippvhMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.06.2005
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    19
    Gehen tut es rein theoretisch schon.
    Praktisch hat Apple aber (soweit ich weiss) in alle Intel Macs u.a. auch einen TPM Chip installiert, um zu vehindern, dass MacOS auf Nicht-Apple-Rechnern installiert wird.
    Ausserdem kann man MacOS X fuer Intel-Systeme bis jetzt nicht in der Boxed-Version kaufen (die, die es gibt ist nur fuer PowerPC Systeme), d.h. du muesstest ein MacOS X nehmen, welches mit einem Mac mitgeliefert wurde, was laut Lizenzvertrag bestimmt auch verboten ist.
    Weiterhin setzt MacOS X doch auf EFI auf und nicht mehr auf dem BIOS und Treiber wirst du wahrscheinlich auch keine finden.
    Wie schon gesagt, gibt es irgendwelche Hacker, die es geschafft haben MacOS X auf normalen PCs laufen zu lassen, aber ich denke, dass MacOS dort eher schlecht als recht gelaufen ist.
    Einer der Vorteile von Macs ist schliesslich die Tatsache, dass Hard- und Software aus einer Hand kommen.
     
    philippvh, 11.07.2006
  8. minilux

    miniluxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    13.976
    Zustimmungen:
    2.726
    solche Aussagen finde ich befremdlich. Du wirst ja nicht gezwungen Win zu installieren, du kannst es nur ;) . Nachdem anscheinend einige Leute nicht geswitched sind weil sie ihr super-duper-3d-leute-gemetzel-spiel oder einfach ein günstiges Lohnsteuerprogramm nicht laufen lassen konnten wird denen nun geholfen :)
     
    minilux, 11.07.2006
  9. philippvh

    philippvhMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.06.2005
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    19
    Dieser Dell XPS 2010 kostet 3.166 Eur!!! :eek:
    Da soll mir noch mal einer erzaehlen Apple waere teuer!
    In dieser Version hat er dann zwar 3 Jahre Garantie, aber nur 1024 MB RAM und eine 80 GB Festplatte...
    Dagegen ist der 20" iMac ein richtiges Schnaeppchen...
     
    philippvh, 11.07.2006
  10. virtua

    virtuaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    Na, wieso ist das denn blöd, dass Windows jetzt auf Macs laufen kann? Das generiert Switcher en Masse, die sich jetzt denken "schick sind sie ja, und wenn Win drauf läuft, mach ich nix falsch, für den Fall dass ich mit OS X nicht klar komme oder meine Programme nicht verfügbar sind".

    Anders herum würden nur Probleme auftauchen, von wegen dies & das wird nicht unterstützt und das System raucht ab. Und schon heißt es "scheiß Apple, ich wusste ja immer, dass die nicht besser als Microsoft sind...!". Abgesehen davon verdient Apple sein Geld mit dem Verkauf von Hardware. Die Software macht das Gesamtkonzept nur noch perfekt. So gesehen wird die Software also durch die Hardware quersubventioniert, im Umkehrschluss müsste Apple für OS X und iLife dann wesentlich mehr Geld verlangen. Dann kommen wieder die MS Fanboys und erzählen uns, dass wir nur überteuerte Scheiße kaufen und und und …
     
    virtua, 11.07.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OSX auf DELL
  1. Agens1
    Antworten:
    39
    Aufrufe:
    885
    rechnerteam
    12.05.2017
  2. Haydn
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    584
  3. Goulasch
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    209
    Goulasch
    19.12.2016
  4. greenflo
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    398
    tocotronaut
    23.11.2016
  5. Ronny84
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    528
    Ronny84
    17.11.2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.