OSEx stürtzt ab .....

  1. Kerberus

    Kerberus Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Habe mir einen externen LacieDVD-Brenner gekauft und wollte mit OSEx eine DVD auf die Festplatte rippen. Nach ein paar Sekunden (ca 1 MB kopiert) stürtzte mir das Programm ab.
    Habe es mit mehreren DVD probiert, doch leider durfte ich immer wieder das selbe beobachten: Absturtz von OSEx!

    DVD-Brenner: 8x LaCie d2 DUAL DVD+/-RW
     
    Kerberus, 07.07.2004
  2. JWolf

    JWolfMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich bevorzuge sowies MacTheRipper. Dadurch ist das Problem zwar nur umgangen und nicht gelöst, aber wenn dieses Programm bei dir läuft, ist doch alles bestens :).
     
    JWolf, 07.07.2004
  3. Kerberus

    Kerberus Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ok, habe mir mal MacTheRipper heruntergeladen. Allerdings blick ich da noch nicht ganz durch. Wo kann man zum Beispiel Tonspuren aktivieren o. deaktivieren?
    (Habe mal eine DVD gerippt und folgendes festgestellt: Ich habe Bildstörungen. Darauf habe ich die DVD mit VLC geöffnet und musste auch dort feststellen, dass ich Bildstörungen hatte. An was könnte denn das liegen?)
     
    Kerberus, 07.07.2004
  4. Stephan303

    Stephan303MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    auch ich hab keine lösung für dein osex problem, dafür noch eine alternative: dvdbackup, problemlos und zuverlässig!

    grüße
    stephan
     
    Stephan303, 07.07.2004
  5. Stephan303

    Stephan303MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    ...zumindest zum kompletten sichern auf der platte. zum rippen nehm ich dann dvd2onex, aber auch hier gilt. einfach und bisher unproblematisch!

    grüße
    stephan
     
    Stephan303, 07.07.2004
  6. Kerberus

    Kerberus Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Weisst du, warum es zu den Bildstörungen kommt?
     
    Kerberus, 07.07.2004
  7. Stephan303

    Stephan303MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    meinst du bildstörungen von der original dvd? oder auf der von dir erstellten? bei ersterem kannst du wohl nix machen, ists die eigene hast du wahrscheinlich eine zu große komprimierung, oder beim rippen ist was schief gealufen, würde ja auch sinn machen, wenn du ohnehin probleme mit osex hast! probier mal die anderen tools!

    stephan
     
    Stephan303, 08.07.2004
  8. Kerberus

    Kerberus Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Habe die anderen Tools probiert und sie gehen. Allerdings treten immer Bildstörungen auf mit der original DVD. Kann es sein, dass das Laufwerk zu empfindlich ist, denn wenn ich die DVD mit meinem DVD-Player, den ich über EyeTV angehängt habe, abspiele, treten keine Störungen auf.
     
    Kerberus, 08.07.2004
  9. Kerberus

    Kerberus Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Habe soeben den Fehler gefunden. Einer der FireWire-Anschlüsse des Brenners war nicht ganz in der Buchse drin. Dann habe ich mal noch das Netzgerät soweit wie möglich vom Brenner entfernt und siehe da: OSEx läuft wieder und ich habe keine Bildstörungne mehr ;-)

    So, dann hab ich jetzt noch ne Frage zu OSEx. Ich erhalte das von mir gewünschte .vob-File. Wenn ich dieses allerdings noch während dem Rippen mit VLC anschaue, habe ich keinen Audio-Output. Ist das normal?

    Und dann noch eine Frage: Wie kann ich das .vob-File in eine SVCD umwandeln (am besten zwei CD's)
    Habe ffmpeg, aber das soll sehr langsam sein, stimmt das?
     
    Kerberus, 08.07.2004
  10. SoylentGreen

    SoylentGreenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Nö. Wenn du die Audio-Spur in OSEx richtig angegeben hast, sollte sie im .vob File drin sein und mit VLC auch zu hören sein.
    Vermutlich hast du entweder die Tonspur beim Rippen vergessen oder in VLC die falsche Tonspur ausgewählt.


    Zu ffmpegX und S-VCD gibt es über die Suchfunktion massenweise Threads zu finden.

    Da für eine S-VCD der gesamte Film umcodiert wird, braucht das natürlich seine Zeit. Wie lange das nun insgesamt dauert ist logischerweise in erster Linie abhängig vom Rechner, der Länge des Films und der Qualität des Ergebnis.
    Mir ist jedenfalls außer ffmpegX kein anderes Programm bekannt, das S-VCDs in deutlich kürzerer Zeit bei guter Qualität erzeugt.
     
    SoylentGreen, 08.07.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OSEx stürtzt
  1. Flooo
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.056
  2. krzyz
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.705
  3. Hendrix
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    882
    Hendrix
    17.08.2003
  4. indy27
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    982
    MOS 6581
    03.11.2003