OS9 /OSX Clients mit OSX Server !

TobyMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
Hallo !

Folgende Problematik:

Auf ein OSX Server wird mit OS9 und OSX Clients zugegriffen.
Wenn nun jemand vom OSX Client was auf den Server lädt, kann man
mit dem OS9 Client eben diesen nicht mehr löschen, da man nicht die
entsprechenden Zugriffsrechte hat.....

Ich weiß, dass das mit dem Gedanken von Unix zu tun hat von wegen "wenn einer einen Ordner anlegt gehört dieser auch nur ihm" aber in der
Praxis ist dies für mich nun einmal unpraktisch.

Also, hat jemand eine Idee ?

Kann man ein CRON Prozess im Hintergrund laufen lassen, der im Sekundentakt die Zugriffsrechte ändert ?

Wie umgeht ihr dies "Problem" !

TobyMac
 

TobyMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
keiner hier mit einem OSX Server auf den X und 9er Clients zugreifen ?
 

CharlesT

unregistriert
Mitglied seit
07.05.2002
Beiträge
4.014
UNIx...

Unter Unix gibts den Befehl: CHMOD 777 FILENAME (oder so ähnlich), da kann dann jeder alles machen.
 

TobyMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
Re: UNIx...

Original geschrieben von ThomasK
Unter Unix gibts den Befehl: CHMOD 777 FILENAME (oder so ähnlich), da kann dann jeder alles machen.
Das ist klar, aber ich möchte das ganze präventiv machen.

Ansonsten bin ich den ganzen Tag nur mir Rechte ändern beschäftigt !
 

Frodo

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
210
TobyMac hast du schon eine Lösung gefunden??? Habe nämlich jetzt das gleiche Problem.

Selbst das runterkopieren geht nicht vom Server es sei denn man vergibt nachträglich neue Rechte für den Ordner...k.a was man da machen kann.

Gruß Frodo
 

canfAN

Mitglied
Mitglied seit
06.02.2003
Beiträge
68
Du kannst die umask eines Benutzers auf 000 setzen, somit bekommen ALLE Dateien, die der Benutzer anlegt die Rechte -rw-rw-rw- und Verzeichnisse drwxrwxrwx.
Der umask-Befehl gehört dazu in die .cshrc-Datei des Benutzers, die beim Login von der tcsh ausgeführt wird.

echo -e "\numask 000" >> /Users/Benutzer/.cshrc

Das ist natürlich keine sehr schöne Lösung...
 

fssoft

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge
6
unter OS X Server 10.2.4 und höher kannst du die rechte für freigegeben Volumen vom Überordner angeben (dort wo man den zugriff im arbeitsgruppen manager angibt) dann haben immer alle Ordner und dateien in dem jeweiligen verzeichniss Die rechte des freigegeben Ordners.
Achtung mit OSX Server 10.2.3 und früher funkts nicht!!!
 

orion

Mitglied
Mitglied seit
19.04.2003
Beiträge
95
das kannst du so machen, dann stimmt das für den moment,
sobald aber ein neuer ordner oder datei von einem user erzeugt
oder kopert wird, hat er leider bei mir (server 10.2.8) wieder die
rechte 740. auch die einstellung "rechte des umschliessenden objektes
übernehmen" hilft hier leider nicht.

bin z.Zt. noch ratlos was man machen kann (cron script oder alle user
mit umask behandeln, don't know.

orion
 

fbeger

Registriert
Mitglied seit
12.04.2004
Beiträge
1
Rechte auf platte deaktiviert nützt auch nix

Habe bei mir MacOSX Server 10.2.8 die Rechte der Platte deaktiviert - Nützt leider auch nix. Wenn jetzt ein User mit eingeschränkten Rechten einen Ordner anlegt hat nur er Schreibrechte. Irgendwie zum Junge kriegen. Jeden Tag muss ich das ändern.

Ich habe zusätzlich eingetragen, dass immer die Rechte vom Umschliessenden Objekt zu nehmen sind.... hilft auch nix warum?

Hat denn dies Problem keiner der meherer Clients und User am Server betreibt????? Kann doch nicht sein?
 

scopeman

Mitglied
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
13
Hi Leute,

wir haben seit 3 tagen einen 10.3.5 server und die rechte machen mir auch noch gewaltig zu schaffen. ich habe jetzt verschiedene gruppen angelegt und die user in die gruppen gepackt. den verzeichnissen habe ich dann nur noch gruppenrechte gegeben und wenn ein fremder user jetzt was uppt gehört die datei/ordner zwar ihm aber die gruppenuser in dieser gruppe haben trotzdem vollen zugriff.
ich weiß zwar nicht wie sich das jetzt auf dauer verhält aber es scheint so halbwegs zu gehen :)