OS X hängt, weil Netzwerk Volume nicht auffindbar ist...

  1. rydl

    rydl Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich bin besitzer eines powerbooks und dem aktuellen mac os x. nun habe ich seit dem ich das gerät besitze ab und an mal das problem, dass ich auch mal außer haus gehe und andere netzwerke besuche (also schon oft eigentlich).

    mit dem "bug" (oder feature?), dass alle gemounteten volumes rausgeschmissen werden und ich jedes mal alles neu mounten muss, hab ich mich bereits abgefunden... o.0 ...doch...

    ...was aber viel anstrengender ist:
    ich hab ein netzwerkvolume gemountet(bei nem freund zB). ich fahr nach hause, mach den rechner auf und will das mal eben unmounten. bei dem versuch hängt sich das system jedes mal auf und ich vergess das DAUERND aaaaaah ;)

    ja gibts da ne lösung oder nen patch oder nen workaround für? sonst muss ich immer ne viertel stunde warten, bis os x das irgendwie gepeilt hat, dass ich nun woanders bin 0.o
     
    rydl, 01.08.2006
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPreyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    465
    Ich würde jetzt einfach mal behaupten, nicht unmounten.
    Ich hatte so Probleme nämlich eigentlich noch nie!

    Und bei mir passiert es ab und an mal, das eine Freigabe aus dem Netzwerk verschwindet. Weil der Rechner eben ausgegangen ist.

    Irgendwann, wenn ich dann mal auf das Icon klicken möchte, verschwindet das einfach. Mac OSX hat dann also wohl schon von alleine gemerkt, dass das Netzlaufwerk nicht mehr zur Verfügung steht.

    Gruß
     
    BirdOfPrey, 01.08.2006
  3. mores

    moresMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    3.557
    Zustimmungen:
    106
    hab ich auch mal gehabt, und weil ich grad was kochen wollte, hab ich den lustigen ball einfach laufen lassen.

    und siehe da, ich komm zurück, und das system hat's anscheinend kapiert, dass das netzlaufwerk doch nicht mehr existiert.

    dauert einfach, leider, eine lange zeit.
     
    mores, 01.08.2006
  4. Tensai

    TensaiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Hier gilt: FTFF :(
     
    Tensai, 01.08.2006
  5. mores

    moresMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    3.557
    Zustimmungen:
    106
    Fast Flux Test Facility ??? bist du sicher dass du auf den richtigen post antwortest ?
     
    mores, 01.08.2006
  6. Ischi

    IschiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    28
    Ja das stimmt ich vergess auch dauernd das unmounten … aber naja mei dann muss man halt mal 1 min (ca.) warten und dann merkt OSX das das Laufwerk nimmer vorhanden ist. Schneller geht es wenn du den Finder neu startest.
    Ach ja das was meinst du mit: alle gemounteten Volumes werden rausgeschmissen (bug? feature?) … Volumes werden dann rausgeschmissen wenn sie nicht mehr erreichbar sind… oder was meinst du?

    MFG
     
    Ischi, 01.08.2006
  7. toto

    toto

    Ich halte dieses Verhalten auch für eines der nervigsten unter dem Finder von OSX, neben der nicht immer aktuellen Darstellung von Netzlaufwerken.

    Zu bemerken ist dies auch beim Shutdown. Ist ein Netzlaufwerk noch auf dem Desktop, das nicht mehr aktiv ist, kommt der Ball. Dauert ne ganze Weile, bis die Meldung kommt, ob man sich von dem (eigentlich nicht mehr vorhandenen) Netzwerkvolume trennen will.

    Gibts da Einstellung, die beim deaktivieren eines gemounteten fernen Laufwerkes, sofort eine Meldung ausgibt?

    Gruß Torsten
     
    toto, 01.08.2006
  8. Tensai

    TensaiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Ja! Fix The Fucking Finder :D
     
    Tensai, 01.08.2006
  9. toto

    toto

    Jep! :D

    Gruß Torsten
     
    toto, 01.08.2006
  10. rydl

    rydl Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    naja ich mach meinen rechner zu und hab noch beispielsweise 3 dinge übers netzwerk gemountet. mach ichs powerbook wieder auf und es erwacht, prüft der alle diese mounts und schmeißt sie raus, anstatt mich zu fragen oder kurz zu warten, bis die das system wieder voll da ist und dann erst schaut...

    ein automatisches wiederherstellen wäre toll. ich mein, wenn ich in windows ein netzlaufwerk habe und den rechner anmache oder vom netz trenne und wieder rannehme, dann wird da immer alles automatisch gemacht.

    gibts da vielleicht nen kleines tool oder skript?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - hängt weil Netzwerk
  1. fauxxami
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    52
    fauxxami
    30.06.2017
  2. alphavictim
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    139
  3. jengar
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    161
    Macschrauber
    03.05.2017
  4. Oldy62
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    592
  5. professortiki
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.940
    professortiki
    12.05.2015