Os X - Finder(Systemfehler)

two42two

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2003
Beiträge
327
Hi,

habe ein Problem mit meinem X, gestern hatte ich mich zu einem anderen
Mac verbunden mittels 'afp' ging auch ohne Probleme, nur leider heute
startet mein X nicht mehr vollständig, hängt bevor sich die icons
aufbauen - er will sich mittels afp (man sieht den login screen, kann ihn
aber nicht ausfüllen z.B. login und passwort) ... in der Aktivitäts-Anzeige
steht 'Finder(Systemfehler) und das in rot!

... was kann ich machen ... brauche dringed Hilfe

vielen Dank

grüsse

two42two
 

tanzblume

Mitglied
Mitglied seit
17.02.2004
Beiträge
660
Hattest Du Dich mittels Router verbunden? Hab das selbe Problem, wenn ich bei meinen Eltern mein PB starte. Sie haben einen WLAN Router, ist dieser eingeschaltet so bleiben beide Rechner; mein PB und Ihr G4; beim Starten hängen, sobald ich den Router Ausschalte, startet auch der Finder und die Icons erscheinen wie gewohnt.

Hab dafür leider auch keine richtige Lösung gefunden.
 

two42two

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2003
Beiträge
327
...
ja, das stimmt die sind über einen Router/Switch verbunden, das Problem ist bzw war
d. ich beide Rechner ausgeschaltet habe ohne vorher die gemounteten Volumes
auszuwerfen, er scheint das irgendwo gespeicher zu haben ... keiner Ahnung wo, und
wie man dazu kommt ... und beim booten wollte er dann eben zuerst verbinden bevor
er weiter macht mit allem anderen ...
habe mich zum letzten Schritt entschlossen und Neu installiert, nicht archiviert und
repariert sondern einen richtige Neuinstallation -> alle Daten sind weg ... soviel zum Thema
nicht partitionieren ...
Es wäre aber trotzdem von Interesse wo dies abgespeichert ist und wie man das
verhindern kann ...

grüsse

two42two
 

maceis

Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.860
Das war aber etwas übereilt.
Vielleicht hätte es schon genügt einfach ne Weile zu warten oder den Mountvorgang zu beenden.
Hattest Du schon versucht, den Finder abzuschießen ?
Im allerschlimmsten Fall, hätte man halt (notfalls im SU-Mode) einen neuen User anlegen können (wenn Du nur einen hattest) und die Daten rüberziehen.
 

two42two

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2003
Beiträge
327
...
na ja, wenn er nach 45 Minuten sich nicht beruhigt hat, würde ich schon vermuten, d.
d. wahrscheinlich nichts mehr wird, Finder abschießen hat nichts gebracht, weil der
startet ja wieder von alleine (will Desktop wieder aufbauen ... Icon etc, volumes mounten)
und da fängt er wieder an sich aufzuhängen, 2. User hatte ich, nur leider sind beim
ersten user 50 GB Daten und die auf der einzigen 80 GB Platte zu kopieren, ist mir leider
nicht gelungen :) ... trotzdem Danke für die Tips

grüsse

two42two