OS X - Absturzsicher?

mac-am-stecken

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2003
Beiträge
59
so wie die titanik nicht untergehen konnte, so soll das neue mac os nicht abstrzen können, sagte man mir :)

es ist tatsächlich so, dass os x immer ganz stolz berichtet, dass das system nicht betroffen ist, wenn eine einzelne software mal feierabend macht. - nur auf meinem ibook erlebe ich hin und wieder mal einen totalcrash ... wie das dann aussieht kann man hier sehen:

http://www.satzkante.de/knospe/screenknips.jpg

habe ich extra abfotografiert, denn mit screenshot ist in diesem moment nix mehr. - wer kennt diese meldung auch? immerhin vielsprachig :)

(macht sich übrigens gar nicht gut, wenn befreundete win-user zu besuch sind um das elitäre mac os zu begutachten und dann passiert sowas ... )
 

Woulion

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
Hi

Was Du da hast nennt man auch Kernel Panic, und leider kommt so etwas auch bei OSX vor. Eine Kernel Panic ist leider ein totaler Absturz des Systems, kommt aber eher selten vor. Ursache kann beispielsweise nicht passende Software für das aktuelle OS sein, wenn das regelmäßig vorkommt, solltest du mal versuchen rauszufinden was die kernel panic verursacht und dort gezielt ansetzen.

Greetz

W
 

freeek!

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
619
M$ Office X

Hallo!

Meinen erste Absturz dieser Art, hatte ich kurz nachdem ich M$ Office X installiert hatte - aber da konnte ich es irgendwie verstehen! :D
 

Stefan

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2002
Beiträge
426
Bei mir ist der Bildschirm das erste (und einzige) Mal aufgetreten, als ich mit Samba in nem (krass) heterogenen Netz unterwegs war. 16 Rechner, alles dabei, von Win98SE über 2000 und XP, natürlich alle mit verschiedensten ServicePacks und wasweißich. Da mal schnell "Mit Server verbinden"... plötzlich war der Screen da.
Und manchmal passierts, dass sich zwar "nur" ein Programm aufhängt, aber das dummerweise im Vollbildmodus läuft, und ich nix mehr machen kann. Aber ich weiß auch keine Tastenkombination, die mich in den "Sofort beenden"-Dialog bringen würden. In Sachen Shortcuts bin ich eh noch Frisch-"Switcher" ;).

Ciao,
Stefan
 

Smokin76

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2003
Beiträge
131
Tastenkombination

Man drücke Alt + Apfel + Esc (Frau auch).

Grüße Alex
 

Stefan

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2002
Beiträge
426
Man dankt. (Frau bestimmt auch). clap

Ciao,
Stefan
 

walwero

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
288
Hi,

habe diese Meldung, nachdem ich Norton installiert habe. Und ich tendiere dazu, diesen Mist wieder runterzuschmeißen.

Vor Jaguar wurde man wenigstens noch in den Line-Mode geführt und bekam eine ordentliche Fehlermeldung.

Als ich diesen dusseligen grauen Schirm bekam, wußte ich nicht, was es ist. Hatte die Vermutung, daß es sich um Kernel-Panic handelt.

Jetzt weiß ich es.

Danke;)
 

Woulion

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
@Walwero

Ja ja, Norton wieder. Die Kernelpanic hatte ich auch nach der Installation von Norton, und zwar immer so nach 5 min, oder beim Öffnen von iTunes, oder ...

In einem andren Thread habe ich dann beschrieben, wie man Norton wieder von der Platte entfernt.

Ich leide mit Dir

W
 

oli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
1.534
:confused: Was denn konkret von Norton meint ihr denn? Ich hab den Virenschutz, kann der auch Probleme machen - wenn ja, wie schütz ich das zarte iBook denn sonst? O.
 

Andreas [S]

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
380
Also ich benutze X jetzt schon seit erscheinen und mir ist aufgefallen, dass ich unter 10.1 mehr ausfälle (2) hatte als unter Jaguar (keinen). Wenn ich da jetzt mein Windows mit vergleiche dann könnte mein Apple 1n mal am Tag spinnen und wäre immer noch besser wie mein PC mit Windows XP.

Und total absturzsicher ist bestimmt absolut kein System, es leben die hacker.
 

Woulion

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
@Oli

Hi

Norton Antivirus scheint noch zu gehen, aber Utilities sind in der jetzigen Form schwer verdaulich

W
 

joikem

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
474
hatte das Problem als ich mal unter 10.1 mit sherlock auf einem Dave Volume etwas suchen wollte. jedesmal. und natürlich saß ein windows typ neben mir und hat mir erstmal einen erzählt dass sowas bei seiner aldi kiste noch nie passiert ist... jetzt kann ihm leider nix mehr über stabilität von macs vorpredigen.

Gruss,
Johannes
 

walwero

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
288
Hi,

@oli: Genau kann ich es nicht sagen. Da die Volumes nicht angezeigt werden, vermute ich, daß die Utilities Schrott sind. Auf der Symantec Home Page konnt ich nachlesen, daß die Utilities als Kernel-Erweiterung arbeiten. D.h. wenn der Kernel upgedated wird ( neue Version von OSX ), dann ist schon wieder alles im Eimer.
Ich habe im Online-Support bei Symantec ein Deinstallations-Programm nachgefragt und warte auf Antwort.
Ich melde mich.

Unter 10.1.x hatte ich div. Kernel Panics aus verschiedenen Gründen, meistens im Zusammenhang mit Classic. War nervig.

Unter Jaguar hatte ich vor Norton keinen einzigen Absturz! Und Jaguar habe ich sofort nach Erscheinen installiert.
 

joikem

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
474
unter Jaguar mit samba hab ich das noch gar nicht wieder probiert (vor allem wenn dosenleute neben mir sitzen...). mach ich mal.

Gruss,
Johannes
 

Woulion

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
@Walwero

Hi
Das mit dem Deinstallationsprogramm ist aber eine hübsche Idee, wobei ich seitens Symantec da nichts erwarten würde. Wenn Du aber wider Erwarten doch etwas von Symantec hören solltest, poste das mal hier im Forum, mich würde das auch interessieren, was die dazu zu sagen haben.
Sonst bleibt nur die manuelle Deinstallation an Hand der log-Datei

W
 

Arminio

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2002
Beiträge
772
passendes ereignis zu diesem thema:

als ich mir das bild von mac-am-stecken runterladen wollte, ist mein rechner abgestürzt. unter 9.2.2 allerdings.

arminio
 

ogi

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2002
Beiträge
65
.. diesen schönen Absturzbildschirm hab ich auch schon EINMAL vor mir gehabt... als ich mein ibook mit einem WinNotebook über Ethernet verbunden habe...
Im übrigen hatte ich mit Win XP weniger Totalabstürze (dafür mehr Fehlermeldungen) als mit OS X.
(Obwohl ich mein Win XP System immer sehr "sauber gehalten" habe... z.b. alle paar Monate frisch aufgesetzt)

Schönes Wochenende
 

mac-am-stecken

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2003
Beiträge
59
MS-DOS - Chinesisch am iMac G5 / OS X (3.9)

was ist nur los, mit meines vaters iMac G5? Meiner funktioniert seit Jahren brilliant und seiner streikt ständig: fährt gar nicht hoch, zeigt oft diesen Absturtz-Bildschirm der hier eingangs schon erwähnt wurde und nun kommt mitten auf dem schönen Aqua-Desktop dieses schwarze Kommandozeilenchinesisch (siehe Bildanhang). - Ist das der Geist vom Apple I aus den 70ern? ... oder gibts hier jemand, der das entziffern kann? Woz?


gruß

m-a-s
 

Anhänge

Cadel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
9.467
Wenn ich da jetzt mein Windows mit vergleiche dann könnte mein Apple 1n mal am Tag spinnen und wäre immer noch besser wie mein PC mit Windows XP.
bei xp hab ich in den letzten 4 oder 5 jahren vielleicht 3 mal einen bluescreen zu gesicht bekommen.
beim imac hatte ich schon 4 kernelpanics auf 6 monate.. soviel dazu.

edit:
oh.. ich seh gerade, der thread ist uralt.
 

mac-am-stecken

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2003
Beiträge
59
ja, thead ist uralt - aber wenn man neue aufmacht zu themen, die schon behandelt wurden ist´s ja auch nicht recht.

also nochmal die frage: wie kommen die schwarzen text-modus-zeilen auf den auqa-schirm? (siehe anhang: totalcrash.jpg zwei beitreige weiter oben)