OS Catalina braucht Schach ?!

Diskutiere das Thema OS Catalina braucht Schach ?! im Forum Mac OS Apps. Hallo liebe Mac User Habt ihr sowas schon mal gesehen ??? Kommt mir...

Maulwurfn

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.360
Was kümmert einen diese dumme Schach-Programm? Einfach nicht beachten und gut ist. Man kann es auch übertreiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Compikub
iPhill

iPhill

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.763
Komisch, Candy Crush unter Windows 10 kann ich deinstallieren
Ohne "Nachhilfe" installiert es sich aber immer wieder selber; mit jedem Update. ;)
Ok, immerhin ist es potentiell möglich, es zu löschen, was man bei "System-Parts" von Catalina nicht sagen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: scarymaster
A

arabeo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2013
Beiträge
100
Dann ist ja alles klar ...
Schach ist installiert, das Spiel ist bereits beim Kauf eines Mac gespielt.
Es fehlt nur noch der letzte Zug: Und der Käufer ist matt!
Da bin ich wohl vom Regen in die Traufe gekommen.
Beim Umstieg von Window auf Mac vor 6 Jahren.
Aber man lern nie aus im Leben.
 
M

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.652
Ohne "Nachhilfe" installiert es sich aber immer wieder selber; mit jedem Update. ;)
Ok, immerhin ist es potentiell möglich, es zu löschen, was man bei "System-Parts" von Catalina nicht sagen kann.
Nö, meine Windows 10 installation ist seit der ersten Installation komplett frei. Am Anfang deinstallieren und dann hat man Ruhe. :)
 
tocotronaut

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.185
Schach war/ist ein Wichtiger Systembestandteil.

Es war früher die beste möglichkeit, CPU-Last über die GUI zu erzeugen, wenn man es gegen sich selbst spielen ließ.
Ausserdem war es früher die Demoanwendung für "Speakable Items".

Mittlerweile sind die Prozessoren allerdings zu schnell um sie mit Schach komplett auszulasten...
Demnächst wird Schach deshalb durch Go ersetzt.

Bis es soweit ist bleibt Schach aber weiterhin ein wichtiger Systembestandteil.
Die absolut korrekte Fehlermeldung klärt unwissende endlich wieder darüber auf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hook, iPhill, Gwadro und eine weitere Person
A

arabeo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2013
Beiträge
100
Na dann ist ja alles klar.

Die Begründung von tocotronaut scheint tatsächlich plausibel zu sein.

Danke für alle Kommentare. War doch beruhigend, erhellend und zT. auch lustig :)

nice weekend for all
 
iPhill

iPhill

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.763
Was soll ich nicht ernst gemeint haben?
->
Tja so oder so ähnlich hab ich es mir vorgestellt.
Die App hat ja direkt das Microfon auf dem Desctop gezeigt ...
Das konnte ich in den Einstellungen abstellen, aber das ungute Gefühl blieb.
Daher wollte ich es löschen ...
Aber wenn das so ist, kann "man" ja machen was man will, es wird weiter abgehört ...
Da sollte man mal ein Kilo Bohnen essen, und das Mic hinten in die Hose stecken.
Aber schade, die Gerüche könne sie ja noch nicht ausspionieren. :) oder doch :-(

Und danke für deine klare Auskunft, MacMac

Gruss Roland
... denn der Beitrag auf den sich diese deine Antwort bezog, trieft nur so von Sarkasmus. ;)

Btw: @tocotronaut hat dir mittlerweile erklärt, warum Schach "benötigt" wird. Zudem ist es eben "Bestandteil" des macOS-Software-Bundles und da seit Catalina die System-Dateien (Partition) schreibgeschützt und read-only sind, kannst du es nicht selber löschen, hat mit einer ( :crack: ... Drittanbieter)Schadsoftware oder ähnlichem nichts am Hut.
Ausserdem: Safari beispielsweise kann schon seit längerem (auch vor Catalina) nicht mehr manuell gelöscht werden, ich glaube, das letzte Mal als ich das konnte war noch unter Snow Leopard bzw. Lion, seit da kenne ich die Fehlermeldung, die du im ersten Beitrag zeigst.
 
A

arabeo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2013
Beiträge
100
ist ja alles schön und gut. Aber damit, dass Apple so primiv agiert, seine Testsoftware "liegen zu lassen" und an den Kunden weiter zu reichen, habe ich nicht gerechnet. Vorausgesetzt, obige Erklärungen und Begründungen stimmen, finde ich es einen Skandal. Kommt mir so vor, als wenn eine Baufirma die Stützen für eine Betondecke stehen lässt und sich dabei noch gut vorkommt. Sorry, aber damit ist Apple bei mir schon eine Schublade tiefer eingeordnet. Punkt. Nach dem Motto: Ich hab sie fast im Herzen getragen, aber nun sind sie gerutscht und liegen mir im Magen.
Alles klar?
 
Kibitz

Kibitz

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2007
Beiträge
980
Kinder, er kann in den recovery modus booten und dort die Applikation "Schach" entfernen.
 
iPhill

iPhill

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.763
Kinder, er kann in den recovery modus booten und dort die Applikation "Schach" entfernen.
Bist du dir da sicher, kann in der Recovery die "versteckte" Partition angezeigt, gemountet und mit dem "rm"-Befehl die Chess.app in Applications gelöscht werden?
 

Ähnliche Themen

Oben