1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OS 10.3.8 und Windows 2000 Server mit AppleTalk: Files werden falsch angezeigt.

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von shivers, 19.03.2005.

  1. shivers

    shivers Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Moin.

    wir haben grade ein schwerwiegendes problem.

    zu den fakten:
    1. unser fileserver ist ein Win2000 Server.
    2. Freigabe unter AppleTalk und Windows TCP/IP ist richtig eingerichtet
    3. Dateisystem der "Freigabeplatte" ist NTFS

    zum problem:
    wir bekommen einwandfrei eine verbindung zum server über unsere 10er clients, jedoch werden die dateien (im speziellen alle ohne suffix) nicht richtig angezeigt, d.h. aus einer schrift wird eine z.b. "unix textdatei". rüberkopieren hilft nichts, dann sind die dateien am sack, d.h. sie gehen gar nichtmehr.
    unter os 9.2 gehts einwandfrei, d.h. wir haben keine probleme.
    die clients sind richtig am server angemeldet.

    ich denke das mac os 10 untersucht die dateien auf dem server nicht richtig, d.h. er schaut sie sich nicht wie sonst an um die dateiart herauszufinden, sofern sie keine suffixe haben.

    jemand hat gemeint, es könnte sein, das es geht wenn man das dateisystem von ntfs in fat32 umwandelt, sind wir aber noch nicht dazu gekommen.

    so nun haben wir 3 möglichkeiten:

    1. dateisystem umwandeln und testen
    2. linuxserver wieder zusammenbasteln und installieren (keine ahnung wie das geht, das läuft ja dann auch über samba und würde eigentlich das gleiche problem hervorrufen)
    3. panther server basteln: problem: 1. panther server kaufen, 2. ein arbeitsrechner fällt weg, 3. panther server richtig installieren...

    mein gebiet ist nach wie vor immernoch im bereich windows.

    vielleicht hat jemand noch andere lösungsansätze, vielleicht wie ich das os 10 dazu bekomme die untersuchung richtig durchzuführen.
    oder hat jemand schon das gleiche problem gehabt?


    gruß
    chris
     
  2. Danyji

    Danyji MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    kann es sein, dass ihr euch unter Mac OSX via SMB auf dem Server eingeloggt habt? Dann passiert genau das, was du beschrieben hast. Du musst schon den AFP-Server nehmen was du an der Serveradresse siehst.
     
  3. shivers

    shivers Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    es geht über afs, deshalb ist ja alles so langsam, weils über appletalk läuft :p