Original verpackter Mac Pro 2012 - was ist der Wert?

Diskutiere das Thema Original verpackter Mac Pro 2012 - was ist der Wert? im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. Bananamango

    Bananamango Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    21.11.2006
    Hey!

    Was Du auch berücksichtigen solltest ist der Stromverbrauch der Kiste - ich habe einen 3,1 Mac Pro und der säuft Strom wie irre - wenn man das aufs Jahr hochrechnet ist ein neuer Mac Mini mit egpu die weitaus clevere Alternative - braucht bei weitem weniger Strom - ist weitaus performanter und Garantie bekommst auch noch.
    Ich werd mir meinen Mac Pro aus Nostalgiegründen behalten, wirtschaftlich ist der aber schon lange nicht mehr tragbar.
     
  2. Phrasenbieger

    Phrasenbieger Mitglied

    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    65
    Mitglied seit:
    15.04.2008
    Sorry, das ist in diesem Fall Unsinn.

    Diese Firma hat einen Karton im Keller stehen, der offenbar 7 Jahre nicht wichtig war und in den Büchern nicht mehr auftaucht.
    Das Ding existiert praktisch gar nicht.
    Nie genutzt.
    Früher nicht, heute nicht.

    Wert: NULL EURO.

    Dafür vom Rentner 1200€ zu verlangen ist eine Frechheit.
     
  3. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.265
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.903
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Das Elkos am Leben gehalten werden sollen halte ich auch für Unlogisch.

    Man müsste sonst sämtliche Ersatzteile die über Jahre aufbewahrt werden gelegentlich in Betrieb nehmen. Auch habe ich in meinen Ersatzteilkästen exotische Elkos die auch bis zu 30 Jahre liegen, da hatte ich auch noch keine Unregelmässigkeiten.

    Pufferbatterien / Akkus ist ein Thema, aber bei einem ordentlichen Lieferanten werden die isoliert für die Lagerung.
     
  4. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.059
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.390
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Beim Modell mit 2 CPUs könnte man 1.200 Euro vielleicht gerade noch akzeptieren, aber nicht bei einer 1 CPU. Zwar kann man das Board in wenigen Sekunden tauschen, aber ein Dual-CPU Bord alleine kostet meistens schon so viel wie meisten gebrauchten Mac Pros.
    Daher würde auch mein Maximum bei 700-800 Euro liegen.

    Trotzdem muss ich als absoluter Fan des alten Mac Pro (nach meiner Meinung mit der beste Rechner, den Apple je gebaut hat) gestehen, das es (7 Jahre im Keller oder nicht) natürlich einen Riesenreiz hätte, einen absolut ungenutzten cMP aus seiner Verpackung zu schälen:)
     
  5. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    1.730
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Der Thread hat mich wieder daran erinnert, dass der Mac Pro im schwarzen Urnen-Design inzwischen auch schon wieder seit 2013 auf dem Markt ist - echt krass wie stiefmütterlich Apple diese Sparte "gepflegt" hat.

    Wie auch immer: Dass es 2012 einen Mac Pro mit 2.8 GHz gab, ist mir nicht bekannt - auch nicht bei den Server-Modellen. Beim Mid-2010 gab es so ein Modell. Originalverpackt oder nicht: ich mag/mochte den Mac Pro in diesem Design (wennauch sauschwer die Teile), aber aufgrund des Alters maximal 700-800 Euro würde ich sagen. Die Gebrauchtpreise auf eBay schwanken extrem zwischen <350 Euro und ±1.500 Euro, wobei letztere dann eine 2 TB SSD und min. 32 GB RAM haben.

    https://www.ebay.de/itm/Apple-MacPr...TB-HDD-256-GB-Boot-SSD-16-GB-RAM/254209204505
    https://www.ebay.de/itm/Mac-Pro-5-1-Juni-2012-3-2-GHz-16-GB-RAM-ATI-Radeon-HD-5750-1-GB/254128488364
    usw.

    Aber mal ehrlich: für das Geld (ob nun 700€ oder 1.200€) gibt es bessere Alternativen. Da würde ich sogar eher den Mac mini 2018 vorziehen. Verbraucht auch nur einen Bruchteil an Strom. Kommt aber auf den Einsatzbereich an.
     
  6. DrHook

    DrHook Mitglied

    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    407
    Mitglied seit:
    08.10.2009
    Darum schrieb Ich auch „wahrscheinlich“ und nicht „auf jeden Fall“.
    Elektronische Bauteile altern nunmal und meiner Erfahrung nach sind Elkos, Akkus etc. besonders davon betroffen. Kann natürlich auch sein, dass das je nach Größe/Kapazität und Bauart unterschiedlich schwer ins Gewicht fällt. Ist aber eh OT...
     
  7. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.219
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.824
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ja, das weis ich auch. Sag das der Autokorrektur ;)
    Ein Elko, der 10 Jahre im Lager liegt, erleidet keinen signifikanten Schaden. Elkos müssen schon benutzt werden, dass der Alterungseffekt eine Wirkung hat. Deshalb ist auch "wahrscheinlich" schlicht Unsinn.
     
  8. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    1.551
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Das einzige was kompletter Unsinn ist, ist das was Du schreibst.

    Richtig ist:

    - Der Buchwert hat nicht das geringste mit dem Wert oder einem "fairen" Verkaufspreis zu tun.
    - Der Computer wurde von der Firma bezahlt und gehört ihr.
    - Nach der bezahlung steht er in den Büchern und wird bis zu einem Erinnerungswert von 1 Euro abgeschrieben.
    - Es ist vollkommen unerheblich ob der Computer genutzt wurde, man verliert ja nicht seinen seinen Status als Eigentümer wenn man etwas nicht nutzt.
    - Ob der Computer wichtig war, kann keiner von uns beurteilen. Vermutlich war der als Backup für den Notfall gedacht, das ist aber auch unerheblich.

    Richtig ist aber auch
    - das Unternehmen kann verlangen was es will, auch 500.000 Euro.
    - Ob der Exmitarbeiter Rentner ist oder Multimillionär oder Mutter Theresa spielt auch keinerlei Rolle
    - Wenn das Ding zu teuer angeboten wird, dann wird es halt nicht gekauft.
    - Man "verlangt" auch nicht 1200 Euro von "dem Rentner", sondern man bietet es ihm zu diesem Preis zu Kauf an.

    Ich bin auch der Meinung, dieser angebotene Preis ist viel zu hoch.
    Vermutlich wird man jetzt versuchen den Mac irgendwo zu diesem Preis zu vermarkten und damit wahrscheinlich scheitern.
    Vielleicht stellen sie den dann die nächsten 7 Jahre in den Keller, oder schmeissen ihn irgendwann weg.

    Sich darüber zu echauffieren empfinde ich als völlig überzogen.
     
  9. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    148
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    oberlehrer +g*
     
  10. Widescreen

    Widescreen Mitglied

    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    180
    Mitglied seit:
    26.03.2010
    Damit ist alles gesagt. Zu 100 Prozent richtige Einschätzung
     
  11. shorafix

    shorafix Mitglied

    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    258
    Mitglied seit:
    24.03.2008
    Dear Thread ist ja jetzt schon fast eine Woche alt, aber der angebotene Preis ist echt der Hammer!

    Bei flip4new würden die den immerhin für 351,77 € ankaufen!

    Das Teil ist bestenfalls etwas für Enthusiasten, die irgendwelche exotischen PCIe Karten darin laufen lassen wollen. Ich habe hier auch noch von Blackmagic Design eine Decklink Studio und eine Intensity Pro, aber weder einen Rechner noch Bedarf. :p
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wert Mac Pro 4,1 @ 5,1 12-Core Mac Pro, Power Mac, Cube 13.11.2017
Original MagSafe 85w Mac Pro, Power Mac, Cube 11.01.2017
Wer hat einen Mac Pro (late 2013) mit 1 TB SSD (original)? Mac Pro, Power Mac, Cube 30.07.2016
Woran erkenne ich eine Original Apple Grafikarte? Mac Pro, Power Mac, Cube 09.08.2012
Empfehlung für eine "neue" GraKa (G5 Dual 1.8 mit Original-GF5200) Mac Pro, Power Mac, Cube 18.03.2009
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...