1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Original Ladekabel - ein Ärgernis

Diskutiere das Thema Original Ladekabel - ein Ärgernis im Forum iPhone, iPad und iPod Zubehör.

  1. dtp

    dtp Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    2.237
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Hallo,

    wir haben mehrere iPhones, iPads und eine Watch in unserem Haushalt im Einsatz. Was mir bei allen Geräten auffällt ist, dass die Isolierung des Ladekabels nach ca. zwei Jahren auseinander bröselt. Für Geräte dieser Preisklasse ist das meiner Meinung nach ein No-Go. Insbesondere an den Anschlussstellen zu den Steckern (sowohl Lightning als auch USB) reißt der Isoliermantel oftmals auf.

    Habt ihr ein solches Kabel schon mal reklamiert. Meiner Meinung nach handelt es sich um einen Materialfehler, der eigentlich im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung behoben werden müsste. Sprich, Apple müsste ein entsprechend beschädigtes Ladekabel eigentlich innerhalb der ersten zwei Jahre umtauschen. Wenn ich kein Einzelfall bin, dann kann man auch nachweisen, dass der Fehler bereits beim Kauf der Ware vorlag.

    Wie ist eure Haltung dazu?

    Gruß,

    Thorsten
     
  2. LosDosos

    LosDosos Mitglied

    Beiträge:
    18.538
    Zustimmungen:
    4.104
    Mitglied seit:
    09.03.2008
    "ich habe das Problem nicht, was machst Du denn mit Deinen Kabeln.." in 3..2...1... :crack:

    Also ich selber habe keine Probleme damit bisher gehabt, weil ich meine Kabel zu oft verliere und dann nachkaufe :D
    Ein Freund mit dem 6s hat aktuell das selbe Problem wie bei Dir.

    Beim Magsafe, nur inhäusig benutzt, hatte ich das nach 2 Jahren, das war sehr ärgerlich, aber von Apple abgelehnt (man bot mir immerhin großzügigerweise im Store an, beim Kauf eines neuen Magsafes das alte gleich vor Ort zu entsorgen)
     
  3. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    2.715
    Zustimmungen:
    806
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Die 30-Pin Kabel sind mir immer kaputt gegangen. Ein Apple-Lightning-Kabel habe ich nur im Auto im Einsatz, allerdings in eine Halterung gesteckt, also wird es quasi kaum beansprucht.

    Meine anderen Lightning-Kabel sind größtenteils von Anker, die halten zumindest bis jetzt sehr gut.
     
  4. Mac-Bene

    Mac-Bene Mitglied

    Beiträge:
    5.372
    Zustimmungen:
    695
    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Die Apple Kabel waren noch nie besonders toll, da eher auf "hübsch & schlicht" statt stabil geachtet wird.
    Ich hab die typischen Bruchstellen an den Übergängen Stecker->Kabel schon bei vielen Leuten beobachtet. Ob man das allerdings reklamieren kann wage ich zu bezweifeln, da es meist tatsächlich auf nicht 100% sachgemäßen Gebrauch zurückzuführen ist. Apple wird sich vermutlich rausreden mit stärkerer Krümmung als vorgesehen oder am Kabel statt am Stecker angepackt beim rausziehen. :noplan:

    Mir selber ist bspw. noch nie ein Apple Kabel gebrochen/kaputt gegangen. Ich ziehe sie aber auch definitiv immer nur am Stecker, nie am Kabel raus.
    Wenn du aber eine etwas stabilere/wertigere Alternative zum Original suchst: kann die Kabel von Anker empfehlen.
     
  5. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.866
    Zustimmungen:
    7.453
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Ich habe das Problem aber wirklich nicht... ;)

    iPhone 4 und iPad 1, beide 2010 gekauft. Beide im taeglichen Einsatz (aber halt nicht staendig Kabel rein und wieder raus), und gehen heute noch problemlos und sehen auch noch in Ordnung aus. Klar, superstabil ist was anderes. Ich passe jetzt aber auch nicht besonders darauf auf.

    Was wohl mit ein Grund fuer die Probleme sein kann.
     
  6. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    4.233
    Zustimmungen:
    1.435
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Bei meinen 5-10 Jahre alten 30poligen Kabeln ist alles o.k., bei den neuen Lightning-Kabeln löst sich mittlerweile die Isolierung (ein paar cm von den Steckern entfernt).
     
  7. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.259
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Das kommt sicher auch immer darauf an, wie das Kabel benutzt wird.
    Temperatur oder Temperaturschwankungen, wird es oft bewegt oder selten, Benutzung drinnen, draußen oder im Auto. Ist es UV strahlen ausgesetzt? Hat man feuchte oder schwitzige Hände, wenn es angefasst wird? (Hautschweiß kann sehr unterschiedlich beim Menschen sein)
    Liegt das Kabel mehr im dunkeln und kühlen, oder liegt es da, wo tagsüber vielleicht direkt die Sonne durchs Fenster draufscheint?

    Mit fallen 100 Faktoren ein, die so etwas unterschiedlich beeinflussen können. Gerade wenn die Ummantelung nicht die beste Qualität ist. (Wie anscheinend bei den original Apple Kabeln)

    Und deswegen halten Sie bei dem einen 5 Jahre oder mehr, und bei dem anderen nur 1 Jahr.
     
  8. dtp

    dtp Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    2.237
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Nee, nee. Wir ziehen die Kabel immer am Stecker und nie am Kabel selbst aus der Buchse. Wäre bei einem Lightning-Stecker ja auch irgendwie blödsinnig, da er relativ fest sitzt. Die Kabel werden bei uns nicht deutlich über Gebühr gebogen. Entsprechende Ladekabel von anderen Geräten (Notebooks, Kameras, Fahrradcomputer, Android-Tablets, etc.) halten hier auch um Längen besser. Ich vermute, dass die weiße Isolierung der Apple-Ladekabel sehr UV empfindlich ist und sich mit der Zeit der Weichmacher "auflöst".
     
  9. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.866
    Zustimmungen:
    7.453
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Das mag sein. Unsere Kabel sind in einem Zimmer, das nach Norden liegt, und werden nur relativ selten der Sonne ausgesetzt.
     
  10. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    7.906
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Das kostet mich Zeit und Geld. Dass die Kabel nicht der Renner sind in Punkto Wiederstandsfähigkeit weiß man doch bereits.

    Wieso Zeit investieren? Sich aufregen was eh bekannt aber nicht zu ändern ist. Dann Geld für Reklamation ausgeben (Porto oder Fahrtkosten).

    Hab mir bei Amazon für 11€ ummanteltes Kabel gekauft und gut ist...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...