1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ordner umbenannt durch "OnxX"

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Lucacino, 23.02.2005.

  1. Lucacino

    Lucacino Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.02.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mein G4 PB 1.25MHz mit OnxX bearbeitet. Bisher immer ohne Probleme. Nun habe ich mal "System optimieren" angeklickt und jetzt sind diverse Ordner z.B. Programme in Applications umbenannt. Wie kann ich das wieder Rückgängig machen??
     
  2. Hm, Finder/Einstellung/Erweitert "Alle Suffixe zeigen" abhaken. Das hilft in der Regel.
     
  3. Lucacino

    Lucacino Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.02.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    es hat funktioniert

    Danke Danke Danke Danke. die Gravis Jungs konnten mir nicht helfen und durch so eine kleine Entfernung eines Häckchens ist alles wieder so wie früher. Danke, echt genial. Super :D
     
  4. Bitte :D

    Ist im Grunde ein uralter Bug in OS X. ;)
     
  5. Der ist allerdings wirklich sehr alt mittlerweilen... :rolleyes: :D
     
  6. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    22
    Ich glaube beinahe, die lassen den absichtlich drin und amüsieren sich darüber, wie oft irgend jemand das Problem hat und wie schnell es korrekt beantwortet wird.
    Vermutlich irgendein abgedrehter Programmierer-Humor. :p
     
  7. Du meinst die Art von Einfällen auf die man nach einer Kiste Cola und der 5. Pizza kommt? :D
     
  8. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    6
    Na, ob das Absicht ist? Nein, denn in seinem Kern ist auch OS-X US-amerikanisch. Anders als es z.B. MS-Windoof tut, legt Mac-OS in der jeweiligen Sprachvariante die Systemeigenen Ordner NICHT in anderen Sprachen an sondern legt nur eine Art "Übersetzermaske" drüber. Will man nun die Suffixe und andere systemeigenen Informationen sehen, wird einfach nur die Maske abgeschaltet. Kein Bug - nur Logic...

    Angeblich solle "echte" Systemfreaks eh Englisch bevorzugen - aber mal ehrlich: Ich vermisse die Suffixe nicht....
     
  9. Gut, dass ich kein Systemfreak, sondern normaler Anwender bin. :)

    Obwohl, Lyn und normal - aber das ist ein anderes Thema ;)

    Suffixe vermisse ich eh nicht. Die gab es im alten Mac OS auch nicht. Auf dem PC im Büro habe ich die auch abgeschaltet.