Ordner löschen im Root-Verzeichnis, OS X 10.5.8

Ulli63

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.03.2014
Beiträge
18
Hallo Leute,

ich habe (aus alter Gewohnheit unter MS-Windows) im Root-Verzeichnis ein Verzeichnis "Daten" mit zahlreichen Unterverzeichnissen angelegt. Also bewusst nicht die von OS X vorgebene Struktur mit User-Verzeichnissen unter "meinmac" verwendet. Sieht so aus:
Powermac HD > Daten > Bilder > ..

Funktioniert auch einwandfrei. Verzeichnisse lassen sich erstellen, Dateien speicher, kopieren, .. . Bis ich Bilder von einer Kamera herunter laden wollte mit einer Software, die automatisch Unterverzeichnisse anlegt. Das hat OS X (obwohl alle Rechte entspr. eingestellt) nicht zugelassen. Daraufhin doch alles umgestellt und alle Benutzerdaten unter "meinmac" gespeichert.

Frage nun: Wie bekomme ich die o.a. Ordner und Unterordner im Root-Verzeichnis gelöscht? OSX lässt mich die von mir selbst angelegten Ordner nicht löschen obwohl als Admin angemeldet!! Die Verzeichnisse haben auf der untersten Ebene kein Flag bei "Geschützt" und unter "Sharing & Zugriffsrechte" ist "Lesen & Schreiben" eingestellt. Die Dateien in einem Ordner lassen sich mit diesen Einstellungen in den Papierkorb verschieben. Der Ordner selbst nicht. Eine Ebene höher (bspw. Powermac HD > Daten > Bilder) ist bei den Ordnern unter "Informationen > Allgemein" ein Flag gesetzt bei "Geschützt", das ich als Admin auch nicht ausschalten kann.

Danke vorab für Eure Unterstützung
Ulli63
 

BigMac2012

Mitglied
Registriert
31.08.2012
Beiträge
147
Warum macht man das denn beim Mac? Um schneller zu arbeiten kann man sich doch die Favoriten im Finder anlegen... also kein Grund Verzeichnisse im Root anzulegen.

Ach ja... Windows. Das war doch was. ;-) Kann mich kaum noch dran erinnern so schnell habe ich mich in den 1 1/2 Jahren an den Mac gewöhnt.
 

madu

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2005
Beiträge
4.681
Der Ordner selbst nicht. Eine Ebene höher (bspw. Powermac HD > Daten > Bilder) ist bei den Ordnern unter "Informationen > Allgemein" ein Flag gesetzt bei "Geschützt", das ich als Admin auch nicht ausschalten kann.
Auf das Schloss klicken und Schutz aufheben geht nicht?
 

Ulli63

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.03.2014
Beiträge
18
@madu: auf's Schloss klicken und entriegeln geht. Aber das Flag bei "Geschützt" bleibt grau und lässt sich nicht entfernen.
Es macht ohnehin keinen Unterschied: eine Ebene tiefer (Bsp. "Powermac HD" > Daten > Bilder > 2012_06 motivbezeichnung") ist das Flag bei "Geschützt" NICHT gesetzt und der Ordner lässt sich trotzdem nicht löschen. Bei entsprechendem Versuch wird das Password abgefragt ("Sie müssen für 'Finder' Ihr Passwort eingeben"); es macht das Papierkorb-Knistern, .. und es passiert nichts. Der Papierkorb bleibt leer und der Ordner bleibt da.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.153
Wer im Root Verzeichnis einen Ordner erstellt, nur weil er es auch unter Windows falsch gemacht, der muss sich nicht wundern, wenn er Probleme bekommt, dort gehört der Bilder Ordner nicht hin.
Zum Problem, wie lauten denn die Rechte des Ordner und auch der darin enthaltenen Daten, sind dort eventuell andere Rechte vergeben.
 

madu

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2005
Beiträge
4.681
schon mal im Terminal probiert?

rm -rf pfad_zum_ordner

Vorsicht: rm löscht rücksichtslos ohne Nachfrage!
Am besten den Ordner aus dem Finder ins Terminal-Fenster ziehen nach Eingabe des Codes (Leerzeichen nach -rf nicht vergessen).

Evt. braucht's vor rm noch ein sudo
 

Ulli63

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.03.2014
Beiträge
18
@bernie313: unter Win ist das mitnichten falsch. Und dies ist kein Bilder Ordner, sondern ein Hauptverzeichnis "Daten" mit sinnvoll strukturierten Unterverzeichnissen.
Rechte Ordner und Daten:

1. Ebene (Bsp. "Powermac HD" > Daten")
Informationen / Allgemein / Geschützt: kein Schutz
Informationen / Allgemein / Sharing & Zugriffsrechte: "angepasste Zugriffsrechte"
User (meinmac, System, admin, everyone) alle: Lesen & Schreiben

2. Ebene (Bsp. "Powermac HD" > Daten > Bilder")
Informationen / Allgemein / Geschützt: Flag gesetzt (lässt sich nicht ausschalten)
Informationen / Allgemein / Sharing & Zugriffsrechte: "Sie dürfen nur lesen"
User (meinmac, System, admin, everyone) alle: Lesen & Schreiben

3. Ebene (Bsp. "Powermac HD" > Daten > Bilder > jjjj_mm motivbezeichnung")
Informationen / Allgemein / Geschützt: kein Schutz
Informationen / Allgemein / Sharing & Zugriffsrechte: "Sie dürfen lesen und schreiben"
User (meinmac, System, admin, everyone) alle: Lesen & Schreiben

4. und unterste Ebene (Bsp. "Powermac HD" > Daten > Bilder > jjjj_mm motivbezeichnung > dateien")
Informationen / Allgemein / Geschützt: kein Schutz
Informationen / Allgemein / Sharing & Zugriffsrechte: "angepasste Zugriffsrechte"
User (meinmac, System, admin, everyone) alle: Lesen & Schreiben

Dateien liegen nur auf der untersten Ebene.
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Registriert
29.03.2006
Beiträge
9.292
@bernie313: unter Win ist das mitnichten falsch. Und dies ist kein Bilder Ordner, sondern ein Hauptverzeichnis "Daten" mit sinnvoll strukturierten Unterverzeichnissen.

Lass es mich mal so sagen: das ist beim Mac genauso "falsch" oder "richtig" wie bei Windows. Wenn man etwas macht, das vom System nicht so vorgesehen ist, ist es ja nicht automatisch falsch. NUR: Wenn man das macht, muß man damit auch umgehen können. Kann man das nicht, ist es eben doch falsch. Genausowenig wie das Eintippen von Befehlen im Terminal falsch ist - es ist nur falsch, wenn man nicht versteht was man macht. Und da sind wir bei deinem Problem: Lösch den Ordner im Terminal, und fertig. Der Befehl dazu ist ja schon gepostet worden.
 

Ulli63

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.03.2014
Beiträge
18
Fixed. Danke an alle für die Unterstützung.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben