Oracle Database 10g | Mac OS X

  1. sevY

    sevY Thread Starter

    Hallo zusammen,

    da ich gelegentlich Oracle Databases für Projekte mit einbinden muss, würde ich gerne mal die für den „Heimcomputer“, der nicht gewerbsmäßig als Server betrieben wird, eine Oracle Database installieren.

    Ist soweit von Oracle auch ok, hab sogar extra nochmal beim Support nachgefragt.

    Nun… man verwies mich auf die einzigen beiden Mac OS X Versionen…

    Nämlich beides Developer Releases, einmal 9i Enterprise Editon 2 und einmal 10g early Developer Release.

    Was nun? Muß ich davon ausgehen, das beide Releases ihre Macken haben? Ich bin nicht so fortgeschritten, alsdas ich mich durch die Buglists durchwühlen könnte…

    Hat jemand Erfahrungen? Interessant wäre natürlich direkt die Version 10g.

    Liebe Grüße

    Yves
     
    sevY, 05.08.2004
  2. banz

    banzMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2003
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Ich will nicht extra einen eigenen Fred aufmachen, deswegen....

    Hab leider keine Antwort Yves, sondern möchte mich nur an den fred hängen. und zwar möchte ich wissen, ob man die Oracle DB nur auf einem OS X Server- System zum laufen bringt.
    Ich mache grade ne Umschulung und würde mich gern ein bisschen mit Oracle beschäftigen, hab aber keine Lust auf meinem ibook einen Server zu installieren.

    Also geht das irgendwie?
    Genug Festpladde hab ich noch, 640 MBRAM 900 Mhz ibook. Ich würde gerne die Oracle 10g verwenden. Hat schon irgendjemand Erfahrungen?
     
    banz, 21.09.2004
  3. mikne64

    mikne64MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    Hallo,

    Oracle9i und Oracle10g für den Mac sind beide Developer's Releases bzw. Early Adopter-Versionen, d.h. der Kunde kann sie kostenlos ausprobieren und testen, ohne Gewähr, doch sie werden NICHT vom Oracle Support unterstützt und sind NICHT für den produktiven Einsatz.

    Viele Grüße
    Michael
     
    mikne64, 21.09.2004
  4. saki

    sakiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2004
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    2
    Installation ist bei mir erst am Wochenende geplant - daher nur Erfahrungen von früheren Linux Developer-Versionen :

    Im großen und ganzen ok. Um darauf zu entwickeln klappt das ganze in der Regel schon ganz gut, und Mac OS ist ja nicht das erste Unix auf dem ORACLE läuft :)

    Zum produktiven Einsatz würde ich dann aber doch eine "fertige" Version nehmen. Eventuell die Datenbank selber einfach auf einen Linux-Server laufen lassen und unter MAC OS nur den Client verwenden - dann ist man einigermaßen vor Fehlern im Server selber sicher.

    Gruß
    Sascha
     
    saki, 21.09.2004
  5. banz

    banzMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2003
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    aber, ähmmm,

    entschuldigt, dass ich nocheinmal frage, aber:
    Geht das wirklich nur auf einem Mac OS X -Server?
    Oder auch normal auf OS X 10.3....
     
    banz, 21.09.2004
  6. mikne64

    mikne64MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    @ banz

    Hallo,

    die Oracle 10g Datenbank (Early-Adopter-Version) läuft auch auf Mac OS X 10.3 Panther (normal).

    Viele Grüße
    Michael
     
    mikne64, 21.09.2004
  7. banz

    banzMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2003
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    alles klar

    vielen Dank @mikne21, das wollt ich wissen
     
    banz, 22.09.2004
  8. gishmo

    gishmoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    23
    Warum Oracle?

    Schon mal Frontbase angeschaut? Cooler, günstiger und kann genauso viel ... :)
     
    gishmo, 22.09.2004
  9. SchaubFD

    SchaubFDMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    wer von euch setzt den XServe und Oracle ein. Ich suche ggf. eine Lösung mit XServe und Oracle Standard Edition One. Nur mit XServe kenne ich mich nicht aus. Mich würde ebenso interessieren in wie weit 2GB Module im XServe laufen, damit wären dann 16GB möglich.

    mfg.
     
    SchaubFD, 23.09.2004
  10. pdr2002

    pdr2002MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    Hallo Yves, ich denke, daß es Dich interessiert, daß es jetzt endlich die Finale Version der Oracle 10g Datenbank gibt. -> http://www.oracle.com/technology/so...oducts/database/oracle10g/htdocs/macsoft.html
    drumm hat zwar lange gedauert, aber ich werde es mir auch heute abend runterladen und ausgiebig testen:cool:

    mfg

    Peter
     
    pdr2002, 03.01.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Oracle Database 10g
  1. ralfsy
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.178
    Heat Vision
    26.11.2007
  2. mrthomasd
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.182
    mrthomasd
    05.01.2005