OpenOSX™ WinTel, Windowsemulator für Mac

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von FloridaToby, 10.04.2008.

  1. FloridaToby

    FloridaToby Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.10.2007
    Hey!
    habe gehört, dass dieses Programm eine gute alternative zu dem Bootcamp bietet und das dieses programm einem bei einem windowsinstallationsfehler nicht das ganze mac betriebsystem versaut....
    kennt sich jemand damit aus? hat das schonmal jemand benutzt?
    kann man damit auch spiele spielen wie empire earth oder sowas?
    liebe grüße
    Tobi
     
  2. rm -r *

    rm -r * MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.350
    Zustimmungen:
    157
    Mitglied seit:
    22.05.2006
    Das Programm ist genauso eine alternative zu Bootcamp, wie Vmware und Parallels es schon sind.

    Du hast dann halt eine virtuelle Maschine, in der XP läuft.

    Wenn ich die Informationen der Homepage richtig deute, kannst Du 3D-Spiele aber vergessen.

    Habe ich noch nie von gehört, das eine abgebrochene/fehlerhafte Windowsinstallation das OS X beeinträchtigt.
    Die beiden Sachen liegen auf getrennten Partitionen und wenn man bei der Installation von WinXP nicht versehentlich als Ziel für die Installation die OS X-Partition auswählt, dann wü0te ich nicht, was da passieren soll.
     
  3. Wenns nur ne VM ist, dan ists gar keine Alternative zu Bootcamp, sondern nicht verlgeichbar.
     
  4. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
  5. vivacious

    vivacious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    05.02.2008
    Wobei Parallels eben eine VM mit guter Performance ist und auch (in der aktuellen Version) 3D-Funktionalitäten unterstützt. :)
     
  6. Sir_RamDac

    Sir_RamDac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    04.11.2003
    OpenOSX ist keine VM sondern ein Emulator. Ein geklauter noch dazu.
    Q.app ist die freie Version (http://www.kju-app.org/). Ist aber nicht
    wirklich geignet um Windows laufen zu lassen da Emulatoren von Natur
    aus sehr traege sind. Man sollte dann schon auf VMware, Parallels oder
    notfalls VirtualBox setzen. Eine Alternative zu Bootcamp sind die
    aber auch nicht falls man kompromisslose 3D Beschleunigung braucht.
    Fuer alles andere aber prima geeignet.
     
  7. alexxus

    alexxus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.430
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    27.08.2006
    Pustekuchen... :(

    Hab mir deshalb extra die neueste Version geholt und die 3D-Performance ist unter aller sau...
     
  8. bigkahoona

    bigkahoona MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    31.07.2006
    Wieso das? VB ist kostenlos, performant, schlank und beherrscht mit "seamless mode" in neuerer Version auch die Desktopintegration ins Hostsystem.
    Also ich finde VB total geil. Außerdem gibt es das in der selben Version für Windows, Mac und Linux Hosts (bei letzterem laut Ankündigung auch demnächst mit Seamless Unterstützung). Bei VB darf man noch auf einiges gespannt sein, besonders jetzt wo Innotek von Sun gekauft wurde.
     
  9. arona.at

    arona.at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    173
    Mitglied seit:
    27.10.2005
    VB hat doch net mal ne gscheide USB unterstützung oder (oder is meine info diesbezüglich veraltet?) ... das letzte mal, vor nem halben jahr, als ich VB testen wollte, hat er mir die win installation verweigert ...
     
  10. bigkahoona

    bigkahoona MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    31.07.2006
    Also bei mir läuft XP SP2 unter Leopard 10.5.2 auf dem MacBook wie eine Eins. Ich habe die aktuellste Version von VB (1.5.6 vom 18.2.2008). Was USB angeht gebe ich dir Recht, da gibt es wohl noch ein paar Kinderkrankheiten, aber das war mit VMWare bis vor kurzem auch noch so eine Sache und VMWare gibt es schon seit Äonen. Ich bin zuversichtlich, dass die bei Innotek/Sun auch das USB-Problem in den Griff kriegen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OpenOSX™ WinTel Windowsemulator
  1. ciencielos
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.445

Diese Seite empfehlen