OpenOffice und X11 Problem

  1. nomar2408

    nomar2408 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    habe mir gerade OO 2.0 runtergeladen und installiert und kann es nicht starten, weil ich wohl irgendein X11 brauche. Also das runtergeladen, kann dieses aber nicht installieren mit der Meldung das bereits neuere Software installiert sei, was nun ?

    Is n neues macbookpro, tiger war schon drauf.

    Weitere Frage zu OO aufm Mac, der hat nach Apple Schriften gefragt (habe nein gesagt) und nach installierten Schriften. Sin denn Standardschriften wie Arial, Verdana etc. dabei oder sind das Windows-Eigene Fonts ?
     
    nomar2408, 13.03.2007
  2. r_o_b_e_r_t

    r_o_b_e_r_tMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    791
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    245
    Du musst X11User.pkg installieren, die befindet sich auf der Install Disk 1.
     
    r_o_b_e_r_t, 13.03.2007
  3. nomar2408

    nomar2408 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    5
    genau die datei habe ich ja runtergeladen,lässt sich aber wie oben beschrieben nicht installieren, das war ja genau mein problem.
     
    nomar2408, 13.03.2007
  4. screamingvinyl

    screamingvinylMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    65
    Nimm die X11User.pkg von der Installations DVD(wie von robert beschrieben), die Download Version funktioniert nicht.
     
    screamingvinyl, 13.03.2007
  5. nomar2408

    nomar2408 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    5
    hmm hab ich jetzt bicht im büro, schade. Probier ich dann heut abend, danke.
     
    nomar2408, 13.03.2007
  6. Z-Kin

    Z-KinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    12
    Vielleicht hilft dir ja auch das hier weiter.
     
    Z-Kin, 13.03.2007
  7. blue apple

    blue appleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2005
    Beiträge:
    17.254
    Zustimmungen:
    1.315
    blue apple, 13.03.2007
  8. nomar2408

    nomar2408 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    5
    hmm hb schon mal von gehört ? Freeware ?

    Problem ist da aber garantiert das ich grad meine Diplomarbeit schreibe und mit openoffice alles konfigurierte habe in Bezug auf Inhaltsverzeichnis, Formatvorlagen etc... deswegen will ich das damit erstmal weitermachen, PDF export etc...
     
    nomar2408, 13.03.2007
  9. screamingvinyl

    screamingvinylMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    65
    NeoOffice ist aus derselben Brutstätte wie Open Office, arbeitet halt nur ohne X11. Die Formatierungen usw. sollten eigentlich übernommen werden.
     
    screamingvinyl, 13.03.2007
  10. kahandra

    kahandraMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    3
    Ich kann Neooffice auch sehr empfehlen. Die Funktionen sind mit OpenOffice identisch. Bei OO hingegen stört mich, dass es beim Starten und Beenden so langsam ist *schnarch*
    Einziges Manko bei NO, was ich bis jetzt noch nicht in den Griff bekommen habe, ist, dass es mir bei der pdf-Konvertierung grundsätzlich die Kopfzeile zerschießt.
     
    kahandra, 13.03.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OpenOffice X11 Problem
  1. jaram
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    465
  2. BlackWay
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    725
  3. kupfi_stanton
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.433
    tobnicht
    08.02.2011
  4. JB2002
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    417