OpenOffice ODT oder .doc abspeichern für Windows?

Diskutiere das Thema OpenOffice ODT oder .doc abspeichern für Windows? im Forum Office Software.

Schlagworte:
  1. Lichtundschatten

    Lichtundschatten Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.10.2010
    Speichere ich meine Dateien mit OpenOffice im ODT oder im .doc Format ab, wenn die Datei später auf einem Windows Rechner mit Microsoft Word geöffnet werden soll ?

    Wenn ich als .doc ab speichere steht dort immer:

    "Dieses Dokument beinhaltet unter Umständen Formatierungen oder Inhalte, die im Microsoft Word 6.0 Format nicht gespeichert werden können. Möchten Sie das Dokument trotzdem in diesem Format speichern?

    Benutzen Sie das neueste ODF-Format um sicherzustellen, dass alle Inhalte und Formatierungen korrekt gespeichert werden."


    Bisher konnten ODF Dateien auf Windows Rechnern nicht geöffnet werden, soweit ich mich erinnere.

    Allerdings soll die Datei ordentlich dargestellt werden können und auch wieder abgespeichert werden können mit Windows und Microsoft Word. Was bei einer Abspeicherung mit OpenOffice als .doc ebenso nicht gewährleistet wird.

    Was tun?
     
  2. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.470
    Zustimmungen:
    3.215
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    ODF können ALLE drei: MS Office, Libre und auch Open Office. Grundsätzlich ist das Open Document Format auch das firmenunabhängige, dass man zur langfristigen Speicherung nutzen sollte. Wenn es aber um das Laden und exakt gleiche positionieren geht, dann geht es um die Frage wie exakt ist ODF von z.B. MS implementiert worden. Da kann es sinnvoll sein im MS-Format zu speichern um ein gleiches Druckbild zu reproduzieren. Das mußt Du einfach mal ausprobieren. Dann allerdings bitte im aktuellen MS-Format .docx und dies auch mit einer möglichst neuen Libre-Office Version (> 5.0).

    Wenn es um Standardformatierungen geht ( also nicht um Spaltensatz, Grafikumlauf...) sollte es jede Variante (bitte jedoch nicht mehr .doc) tun.
     
  3. Mankind75

    Mankind75 Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    412
    Mitglied seit:
    28.06.2005
    Kommt auf die Version von Microsoft Word an. Das OpenDocument/OASIS-Format hat jedenfalls vor OpenXML (Microsoft Office) eine ISO-Zertifizierung bekommen.
     
  4. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    12.112
    Zustimmungen:
    3.533
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Es macht heute auch kein Sinn mehr, als .doc abzuspeichern, wenn das bei deiner OO- oder LO-Version heißen sollte, die Datei im Word6/95-Format (und nicht mal im Word97-2004-Format) abzuspeichern.

    Daher, wie wegus schon schrieb: die Dokumentdateien für MS-Office als .docx – oder falls Makros involviert sind, als .docm – (OpenXML-Format alias Word2007~2016) abspeichern.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...