OpenOffice-Installation verlangt Admin-Rechte

  1. thovan

    thovan Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich weiss, dass es in der Kombination OpenOffice + Tiger problematisch wird.

    ich wollte heute OOo installieren, bekomme aber nach dem Starten des Installations-Scriptes immer ein Dialog-Fenster in dem auf englisch steht, dass für die Installation Administrator-Rechte benötigt werden.

    Komischerweise ist der User, der einzigste Nutzer und hat Nutzerrechte.

    Ich kenne das von Panther so, dass ein Fenster aufgeht und das Passwort verlangt wird, aber dergleichen passiert hier nicht.

    Kennt das jemand?
    Was kann ich dagegen tun?
     
    thovan, 17.06.2005
  2. HäckMäc_2

    HäckMäc_2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    288
    Wie meinen? Meinst Du damit, dass der einzige eingerichtete Benutzer keine Adminrechte hat??

    Gibt's nicht, daher: Als Admin anmelden :D und Programm installieren.
     
    HäckMäc_2, 17.06.2005
  3. KonBon

    KonBonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    4.686
    Zustimmungen:
    20
    Für dein Problem kenne ich zwar gerade keine Lösung aber nimm doch NeoOffice/J, ist auch OpenOffice aber es braucht keine X11 Umgebung und funktioniert Tadellos mit Tiger.
    Bekommst du hier: http://www.planamesa.com/neojava/de/
     
    KonBon, 17.06.2005
  4. rml

    rmlMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    30
    was ist daran schlecht, bei mir haben auch alle nutzer die gleichen rechte: alle.
     
  5. thovan

    thovan Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Also:
    Es gibt nur einen Nutzer an dem rechner und der hat Admin-Rechte!

    Wie soll ich mich da denn noch als Admin einloggen?

    Wie gesagt, ich kenne es so, dass da nach dem Admin-Passwort gefragt wird während der Installation.
    Aber dergleichen passiert hier eben nicht!

    NeoOffice kommt leider nicht in Frage, trotzdem Danke für den Versuch zu helfen!

    EDIT:

    Ich habe es hinbekommen.
    Mit dem Package von http://ooo.lab-project.net/~ebachard/MacOSX/1.1.4/Tiger/de/
    hat die Installation geklappt.
     
    thovan, 17.06.2005
  6. SilentCry

    SilentCryMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    36
    Wenn ich das Konzept dahinter je richtig verstanden habe, dann MUSS ein Programm nicht fragen. Wenn es unter einem Admin-User läuft, kann es einfach weitermachen, nur wenn es Adminrechte braucht, die der User nicht hat, muss es dieses Dialogfenster hochploppen.
    D.h. entweder hast Du am Tiger andere systemische Rechtevergaben ODER der Installer verhält sich anders ODER ...

    Sorgen würde ich mir jedenfalls keine machen, ausser, ein Non-Admin könnte das plötzlich ebenflass ohne Dialog vom Installer, dann hast Du nämlich zerschossene Rechte am System... (?)
     
    SilentCry, 17.06.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OpenOffice Installation verlangt
  1. devusr

    OpenOffice

    devusr, 07.02.2017, im Forum: Mac OS
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    256
  2. monday
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    5.741
    macracer
    29.11.2015
  3. mahed
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.147
    falkgottschalk
    28.05.2011
  4. Martin1959
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.149
    Martin1959
    13.01.2011
  5. KönigDerNarren
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    562
    potemkin75
    06.10.2003