OpenOffice Installation läuft schon mehrere Stunden

  1. minos5000

    minos5000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    1
    Ich will mal OpenOffice ausprobieren, aber die Installation hängt nun schon seit mehreren Stunden an der Stelle wo die Schriften konvertiert werden bei "converst_lucida.sh".

    Hat das jmd von euch auch schon mal erlebt?? Ich lass das jetzt mal noch eine zeitlang laufen, aber wenn sich nichts tut, was mach ich dann?? Bei einer erneuten Installation wird ja bestimmt wieder das gleiche passieren.



    so long
     
  2. defect

    defect MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    7
    Hi,
    ich an Deiner Stelle würde abbrechen...
    Versuchs mal hiermit: http://www.planamesa.com/neojava/de/ ist OOo für OSX (über Java).
    Mit etwas Glück tritt das Problem da nicht auf, mein NO/j läuft jedenfalls bestens und die Installation lief ohne Probleme.
    gruß, gordon
     
  3. defect

    defect MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    7
    Ach ja... und X11 oder Xdarwin brauchste mit NO/j auch nicht :)
     
  4. minos5000

    minos5000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    1
    NeoOffice/J hatte ich schon ausprobiert, aber dafür ist mein iBook viieeel zu langsam. Da läuft ja ne Windows Emulation mit OOffice schneller :D
     
  5. defect

    defect MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    7
    lol... nagut.
    Ich hatte halt erst OOo und bin dann auf NO/j umgestiegen, zumal mich auch X11 und Konfigurationsgeschichten genervt haben. (Bei mir ists übrigens auch etwas träge - PB 1Ghz, 768 Ram - aber ich mag NO/j trotzdem :) )
    abbrechen würde ich die Installation trotzdem erstmal. und dann... naja... da bin ich dann doch ratlos :confused:
    Vielleicht einfach nochmal probieren? (Ich bin erst im letzten Winter geswicht und glaube deshalb wohl immer noch an die Magie des Augenblicks, vielleicht sollte es vorhin eben nicht sein :D ;) :D )
     
  6. defect

    defect MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    7
    Hab eben mal bei den Bugs geguckt... Unter OOo 1.1.2 ist das Problem gelistet.
    Welche Version installierst Du gerade? Die aktuellste ist 1.1.4
     
  7. minos5000

    minos5000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    1
    Soweit ich weiß gibts die 1.1.4 nur für Win und Linux, die Mac Version scheint noch bei 1.1.2 zu stehen, zumindest hab ich keine aktuellere gefunden.

    Und ein Schnelltest hat ergeben, daß sich die OOffice trotz des Installationsabbruchs benutzen läßt... mal gucken, ob irendwo was fehlt.
     
  8. defect

    defect MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    7
    Von wo lädst Du denn? Hab eben bei de.openoffice.org geguckt... Für Mac OSX ist die aktuellste Version laut Website 1.1.4.
    Nachtrag: 1.1.2 steht soagr nicht mal mehr zum download bereit!
    Mein Tip: Schmeiss runter den Kram und installier die neue Version, wenn der Fehler bekannt war werden sie was gemacht haben.
    gruß, Gordon
     
  9. minos5000

    minos5000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    1
    Naja, auf der Downloadpage gabs nen Link zu OSX Releases und dort wurden nur 1.1.2er Versionen gelistet, von daher dachte ich auch, es gibt nix anderes.

    Aber jetzt lad ich grad die 1.1.4.
     
Die Seite wird geladen...