OnyX - Ja oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von Psybenzon, 10.06.2006.

  1. Psybenzon

    Psybenzon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    23.06.2005
    Moin moin,

    sagt mal was haltet ihr von OnyX?

    Gutes System-Tool mit dem man das System "sauber" halten kann und einige nützliche Finder-Optionen nutzen kann oder ist das unnötiger Spielkram mit dem man alles nur kaputt macht?

    Gibt es negative Erfahrungen?

    Eure Meinung würde mich sehr interessieren! :)
     
  2. eumel59

    eumel59 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    19.08.2005
    Ich habe keine Negativerfahrungen damit bisher. Ich nehms regelmäßig (in größeren Abständen) her und bin sehr zufrieden damit.
     
  3. pks85

    pks85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    16.07.2004
    Ich wüsste nicht wozu man das brauchen sollte, mein OS X ist seit 2 Jahren installiert und kommt mir überhaupt nicht "dreckig" vor... ;)
     
  4. promille

    promille MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Hatte das auch mal.. keine neg. erfahrungen.
    Aber die minimalen Sachen, für die man es Zeit für Zeit heranzieht, kann man auch übers Terminal erledigen.
     
  5. som

    som MacUser Mitglied

    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.04.2005
    Hatte es nur mal kurz drauf…keine defekte oder Aussetzer…aber man braucht es eigentlich nicht, d.h. habe ich es auch nicht mehr ;)
     
  6. Psybenzon

    Psybenzon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    23.06.2005
    Klar, aber nicht jeder kennt sich mit Terminal-Befehlen aus... ;)
     
  7. Haro

    Haro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    17.04.2003
    Mein Mac hatte zu Beginn OSX 10.2 und da gabs schon öfter mal Probleme, dass z.B. plötzlich irgendwelche Preferences Ordner auf Gigabyte größe angeschwollen sind usw. seitdem nutze ich regelmäßig (auch größere Abstände) Onyx (vorher Cocktail)

    Insgesamt war 10.2 zu Beginn überhaupt sehr buggy, was mich damals sehr geärgert hat... zum Glück hat sich das mit den späteren Versionen von 10.2 geändert... inzwischen rennt das System perfekt, aber Cocktail/Onyx hab ich mir nunmal inzwischen angewöhnt (egal ob das jetzt immernoch notwendig ist oder nicht) :)
     
  8. Psybenzon

    Psybenzon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    23.06.2005
    Was macht OnyX eigentlich bei den periodischen Scripten?

    Sind das diese dinger die MacOSX irgendwann mitten in der Nacht ausführt oder so? Was passiert da? Macht OSX das auch im Ruhezustand?
     
  9. impact303

    impact303 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.03.2004
    na dann lieber onyx benutzen. da kann man nichts kaputtmachen. habe es auch. keine negativen erfahrungen.
     
  10. Gianni Banani

    Gianni Banani MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.10.2005
    Ich finds super. Und es führt subjektiv eindeutig zu einer deutlichen Reduktion des Regenbogenballs. Und besonders zum gründlichen Aufräumen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen