Ohne Qualitätsverlust: PS nach PDF ?

Winn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.11.2002
Beiträge
429
Hallo zusammen,

ich ärgere mich gerade damit rum, daß ich Postscript Files nicht immer ohne Qualitätsverlust nach PDF umwandeln kann. Wandel mit MacGhostViewX 2.7 um, anscheinend kennt er manchmal die Schriften nicht und rendert sie zu Grunde... Besonders Mathe Symbole leiden unter jenem Rendering...

Wie und woher kann ich gs fonts beziehen und einfügen ?

Danke schonmal, Winn
 

tasha

Aktives Mitglied
Registriert
06.08.2002
Beiträge
3.740
Womit erzeugts Du denn Deine ps-Dateien?

Hast Du es schon mal mit ps2pdf versucht?

Grüße,

tasha
 

otis

Mitglied
Registriert
08.09.2002
Beiträge
616
was sind eigentlich gs-fonts?

der abslut sichereste weg aus einem ps-file ein pdf zu erstellen ist acrobat distiller. hier hast du alle möglichkeiten, einzustellen, wie das ps-file behandelt werden soll auf dem weg zum pdf.

gruß
otis
 

Winn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.11.2002
Beiträge
429
Erstelle Dir PDF Files mit MacGhostViewX 2.7, den Distiller bzw ps2pdf fand ich in der Umwandlung miserabel, so hat er den gleichen Effekt des Schriften Renderings, wie auch der MacGhostView, aber irgendwie "bei allen" PS Files... woher nimmt den der Distiller/ps2pdf seine Fonts ? Hab immer gedacht das steckt alles unter einem Hut :confused:

Winn
 

otis

Mitglied
Registriert
08.09.2002
Beiträge
616
du musst erstmal unter voreinstellung / schriftordner die schriften hinzufügen. dann hast du noch die möglichkeit, unter einstellungen / schriften die möglichkeit der feinjustierug. heißt dort kannst du sagen, ob untergruppen der schrift eingebettet werden sollen, oder gleich der ganze zeichensatz eingebettet werden soll. untergruppen nimmt man zb wenn man eine kleine dokumentgröße will. zb optimiert für das internet. alles schriften einbetten nimmt man zb wenn man ein druckoptimiertes pdf erstellen will.

seit acrobat 5 liest der distiller jedoch das linzenz flag der schrift aus. ist die schrift für das einbetten gesperrt, dann bettet er die schrift auch nicht ein gibt aber ein dementsprechende fehlermeldung aus....

natürlich muss das einbetten der schrift auch schon beim erstellen des postscripts files im druckertreiber eingestellt sein.
 

Winn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.11.2002
Beiträge
429
Den Distiller hab ich nicht entsprechend konfigurieren können, zumindest nicht so, daß die Qualität anschließend mit der vom MacGhostViewX vergleichbar wäre... den MacGhostViewX hab ich allerdings auch nicht verbessern können... :(

Winn
 

tasha

Aktives Mitglied
Registriert
06.08.2002
Beiträge
3.740
Eigentlich wollte ich wissen, womit Du Deine Postscript-Files erstellst. Zweck war, herauszufinden, ob denn der Umweg über ps sein muss, oder ob es nicht eine Möglichkeit gibt, das zu umgehen und direkt pdfs zu erzeugen.

Grüße,

tasha
 

Winn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.11.2002
Beiträge
429
Hey tasha,

die Postscript Files sind nicht von mir erstellt, sondern welche die ich aus dem Internet gezogen habe, es sind letztendlich Veröffentlichung, Doktorarbeiten bzw. Diplomarbeiten, die (wie mir scheint) mit Latex erstellt wurden... hier z.B. einer Factoring Wavelet... (Wim Sweldens) Dort bekomme ich die Schrift hin, aber nicht die Formeln... In dieser bekomme ich nicht die Schrift hin Building your own wavelets at home (Wim Sweldens) Kannst Du mehr aus diesen Files holen ? Wenn ja, wie ?

Danke schonmal, Winn
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tasha

Aktives Mitglied
Registriert
06.08.2002
Beiträge
3.740
Hi Winn,

ich hab mir mal die Files mit einem Editor angeschaut, und dabei leider nicht gefunden, welche Mathematikschrift da eingebunden ist (die Fließtextschrift hab ich gefunden). Evtl. liegt da das Problem, ich kenn mich aber leider mit dem Syntax nicht aus.

Der einzige den ich kenne, der Dir da weiterhelfen könnte, ist grad für 3 Monate in der Mongolei unterwegs (der erstellt sich Vektorgrafiken im Postcript-Format mit 'nem Texteditor). Der wüsste auch bestimmt, wie man die Schrift durch eine andere ersetzt.

Tut mir leid, dass ich Dir da nicht weiterhelfen kann. Aber viellecht weiß ja jemand anderes im Forum noch was?

Grüße,

tasha
 

Winn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.11.2002
Beiträge
429
Original geschrieben von tasha
Hi Winn,

...Der einzige den ich kenne, der Dir da weiterhelfen könnte, ist grad für 3 Monate in der Mongolei unterwegs (der erstellt sich Vektorgrafiken im Postcript-Format mit 'nem Texteditor). Der wüsste auch bestimmt, wie man die Schrift durch eine andere ersetzt....

Grüße, tasha

Wahnsinn :eek:

Hab inzwischen einen Tipp... in den Postscript Files wurden die Fonts nicht integriert, so daß sie vom PDF Generator gerendert werden müssen... aber auch das "könnte" vom Ersteller geändert werden, wenn er sogenannte "embedded Fonts" bei der Postscript Generierung benutzt. Ergo: Ich kann an dieser Stelle nichts mehr machen, außer dem Ersteller auf die Füße zu treten oder auf den Postscript Akrobaten zu warten...

Vielen Dank für deinen enthusiastischen Einsatz :)

Winn
 

otis

Mitglied
Registriert
08.09.2002
Beiträge
616
was du noch machen kannst, ist die schrift in pfade legen. dann kann man sie zwar nicht mehr editieren aber im pdf sind sie vorhanden.

gruß
otis
 

Winn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.11.2002
Beiträge
429
Original geschrieben von otis
was du noch machen kannst, ist die schrift in pfade legen. dann kann man sie zwar nicht mehr editieren aber im pdf sind sie vorhanden.

Wie ? Bin da ein wenig unbedarft :( Wegen dem "nicht mehr editieren können", kann ich ja auch noch eine Kopie anlegen...

Winn
 

otis

Mitglied
Registriert
08.09.2002
Beiträge
616
in deinem layout progi sollte es die funktion geben: schriften in pfade konvertieren. also erst wählst du die schrift aus die in pfade gelegt werden soll und dann wählst du den punkt schrift in pfade konvertieren.

bei adobe indesign, quark xpress, freehand, illustrator geht das auf jeden fall. weiß ja nicht was für eine software du hast...

aber schau einfach mal in der beschreibung oder der hilfe-funktion deines progis nach. dort sollte auf jeden fall beschrieben sein, wie du die schrift in pfade legen kannst.
 

Winn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.11.2002
Beiträge
429
Original geschrieben von otis
in deinem layout progi sollte es die funktion geben: schriften in pfade konvertieren...

Ich habe die Files ja nicht erstellt, quasi nicht layoutet, sondern ich möchte sie nur für mich lesbar machen, oder versteh ich Dich nun falsch ? Oder gibt es Tools mit dem ich obiges nachträglich machen könnte ?

Gruß Winn
 

otis

Mitglied
Registriert
08.09.2002
Beiträge
616
sorry, dacht mir, dass das postscript file ja irgendwo herkommen muss. also aus irgendeinem programm muss das ja geschrieben worden sein.

und genau in dem programm kann man dann die schrift in pfade konvertieren. je nachdem was für ein programm du halt einsetzen tust.
 

tasha

Aktives Mitglied
Registriert
06.08.2002
Beiträge
3.740
Original geschrieben von otis
sorry, dacht mir, dass das postscript file ja irgendwo herkommen muss. also aus irgendeinem programm muss das ja geschrieben worden sein.

Manchmal hilft es, Beiträge, die weiter oben stehen zu lesen ;), da schreibt Winn nämlich:

die Postscript Files sind nicht von mir erstellt, sondern welche die ich aus dem Internet gezogen habe, es sind letztendlich Veröffentlichung, Doktorarbeiten bzw. Diplomarbeiten, die (wie mir scheint) mit Latex erstellt wurden...

Was bedeutet, ohne den LaTeX-Quelltext tut er sich etwas schwer mit dem editieren. Ich kenne zumindest nix, womit das einfach geht (wenn es was gibt, würde es mich interessieren). Natürlich geht mit Texteditor direkt im Postscript-File rumzupfuschen, was aber, wenn man es nicht kann, auch nicht die Methode der Wahl ist.

Grüße,

tasha
 

tasha

Aktives Mitglied
Registriert
06.08.2002
Beiträge
3.740
Original geschrieben von Winn
Ich habe die Files ja nicht erstellt, quasi nicht layoutet, sondern ich möchte sie nur für mich lesbar machen
 

Jetzt nochmal zur Nachfrage, was genau willst Du denn mit den Files machen, also warum sollen sie denn pdfs werden? Vielleicht fällt uns ja noch eine andere Möglichkeit ein...

Grüße,

tasha
 

Winn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.11.2002
Beiträge
429
gg, da ich keinen Postscript Drucker habe und lieber Text auf dem Papier lese, als auf dem Monitor, wollte ich die Postscripts nach PDF umwandeln, anschließend ausdrucken usw... Wenn euch da noch etwas einfällt, wäre es spitze !!

So Long Winn
 

MacErik

Mitglied
Registriert
06.09.2002
Beiträge
633
Hallo,
also ich muss sagen, dass ich dein Problem nicht ganz nachvollziehen kann. Ich habe eines von den oben verlinkten PS-Files durch den Distiller gejagt und finde das PDF sehr OK. Gut, bei den Formeln erkennt man ab einer Vergrößerung von 800% erste Ecken, aber zum lesen und ausdrucken sollte das doch allemal reichen.
Oder liegt es vielleicht daran, dass ich ohnehin LaTeX installiert habe und deshalb die richtigen Fonts vorhanden sind?
Erik
 

tasha

Aktives Mitglied
Registriert
06.08.2002
Beiträge
3.740
MacEric:
An LaTeX kanns nicht liegen hab ich auch installiert, und auch ich habe sowohl bei einer Konvertierung nach pdf mit ghostscript als auch mit der Mac-OS-X-Druckvorschau "schwammig" aussehende Formeln. Acrobat Distiller hab ich nicht.

Jetzt mal ne blöde Frage, Winn:
Sieht es ausgedruckt genauso mies aus? Ich hatte, als ich noch keine T1-Schriften installiert hatte, auch das Problem, das meine LaTeX-Files, die ich über dvi -> ps -> pdf erzeugt hatte, ähnlich aussahen, wie das zweite Beispiel von Dir oben, aber ausgedruckt waren sie prima.

Grüße,

tasha
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben