Oh je, ChordPulse nur für Windows, was nun für iMac?

rudluc

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
4.163
Punkte Reaktionen
3.210
Wenn es darum geht, Hunderte von Songs verschiedener Stilrichtungen im Hintergrund spielen zu lassen mit der Anzeige entsprechender Akkordsymbole, könntest du dir mal "iReal Pro" angucken. https://www.irealpro.com
Du kannst die Songs transponieren und die Lautstärkebalance der Instrumente einstellen.
Genau. Gibt es auch für macOS.
 
K

Knusperchen

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.03.2008
Beiträge
515
Punkte Reaktionen
11
er ist von dem Programm begeistert und ich hatte keine Ahnung. Er weiß, dass ich einen Mac habe. Garageband hab ich probiert, tue mich aber noch schwer damit. Nutze es nur sporadisch, da ich die Thematik nicht vertieft habe. Es ist angenehm, das Programm auf einem größeren Monitor zu nutzen, als nur auf ipad und iphone. Werde mir aber Deine vorgeschlagenen Apps anschauen. Danke Es ist doof, dass ich nur den Musiklehrer habe und ansonsten mich mit allem allein rumschlage. Wenn ich passende MitspielerInnen hätte, käme ich schneller hinter alles.
 
K

Knusperchen

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.03.2008
Beiträge
515
Punkte Reaktionen
11
Hatte mir im Vorfeld diese Alternativen angeschaut. Sie kamen mir noch komplizierter vor. Ich hatte seinerzeit überhaupt keine Ahnung von solcher Begleitmusik. Ich übe fleissig meine Blues Harp und trage nun die Akkorde in Chordpulse ein. Exportierte dann in midi, und fügte das in musescore und garageband ein. Nun weiß ich noch nicht, wie die nächsten Schritte sein sollen. Der Musiklehrer bringt es mir halt Schritt für Schritt bei.
 
Oben