Offtopic? ISDN-Verlängerung auf Analog?

Korgo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.06.2004
Beiträge
2.101
Hallo Leute!

In der Hoffnung, daß sich hier auch Leute mit ISDN-Kabeln auskennen hoffe ich auf Hilfe:

Mein Vormieter hatte ISDN, ich werde aber auf Analog zurückwechseln.

Die aktive Telefondose (TAE, aus der dann wieder das analoge Signal "strömen" wird) wird im Moment mit einem kurzen Kabel (TAE-Stecker auf ISDN-Stecker) einer ISDN Aufputzdose zugeführt.

Aus dieser heraus verläuft ein ISDN-Kabel quer durch die Wohnung in ein entferntes Zimmer der Wohnung. Dort endet das Kabel wiederum in einer ISDN-Aufputzdose.

Nun würde ich gerne die "Verlängerung" nutzen, die der Vormieter gelegt hat, jedoch eben analog. Kann ich mit Hilfe eines Adapters einfach wieder zurück auf TAE am anderen Ende der ISDN-Leitung?

Nach meinem begrenzten technischen Verstand müsste dies doch möglich sein, da die zwei Adern der TAE-Leitung (auf der dann das analoge Signal liegen wird) ja lediglich per Adapter auf vermutlich zwei der vielen ISDN-Adern gelegt wird - am anderen Ende müsste ich dann doch wieder auf TAE zurück können, oder? Vielen Dank für Ihre Hilfe!
 

cbecker-nrw

Aktives Mitglied
Registriert
16.08.2004
Beiträge
1.869
Korgo schrieb:
(...)(TAE-Stecker auf ISDN-Stecker)(...)
so wirklich weis ich das auch nicht, aber wenn die richtung geht geht bestimmt auch die andere.

guck vieleicht mal bei Reichelt oder so, die müssten sowas haben...
 

SchaSche

Aktives Mitglied
Registriert
09.02.2003
Beiträge
8.732
Tausch doch die weiter entfernte ISDN Dose gegen ein TAE Dose aus. Guck oder Mess nach welche beiden der a/b sind und klemm diese auf die TAE Dose, dann brauchst du nicht mit Adaptern basteln...
 

Korgo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.06.2004
Beiträge
2.101
@schasche: Genau! Mir ist plötzlich klar geworden, daß ich die ISDN-Dosen ja gar nicht brauche, sondern genausogut einfach das "nackte" Kabel verwenden kann.
Die 2 Adern von Analog werden dann einfach auf zwei (oder doppelt) der 4 ISDN-Adern gefummelt und am Ende eine TAE-Dose dran und fertig! Juhhuuu!

Noch eine Frage: Warum würdest Du nur die weit entfernte ISDN durch eine TAE ersetzen? Diejenige, die neben der signalliefernden TAE-Dose liegt, kann ich doch auch abklemmen, oder?

Wie verbindet man denn am besten diese dünnen Litzen? Lüsterklemmen gehen wohl nicht...
 
Oben