Office 2019 MBP wird heiß

1600gtj

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
204
Hallo zusammen,

ich musste neulich mein Office 2019 neu installieren und seitdem wird mein MBP 2019 immer wieder ziemlich heiß, so daß der Lüfter recht hoch läuft.
Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen kann und wie ich es beseitige?

Danke

mac
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.114
Welcher Prozess verursacht die Auslastung?
 

1600gtj

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
204
Microsoft Excel bzw. Microsoft Word :) Meistens passiert es in Excel, wenn ich hier viele Zahlen eintippe oder Zellen kopiere und einfüge. Dann rennt der Lüfter ununterbrochen
 

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.351
Hmm?
Bei Excel mag’s ja noch an der Menge an Inhalten in der Zwischenablage liegen; sowas kann im Quadrat der markierten Fläche gehörig ansteigen.

Aber in Word?
Schriftenkonflikte? Neue alte Druckertreiberkonflikte?

Vielleicht den Rechner zwecks Diagnose einmal im Sicheren Systemstart booten; danach normal booten.
Dann schauen, was passiert.
 

1600gtj

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
204
Selbst bei Excel hab ich kein Verständnis dafür, wenn ich 30 Zellen mit einer dreistelligen Zahl befülle und dabei der Lüfter hoch geht. Ich musste aus einem anderen Grund Office komplett neu installieren und hab dazu mit dem Micosoft Support am Telefon Office komplett von meinem Mac gelöscht. Seit der Neuinstallation hab ich das Problem.

Ich kann es mal im abgesicherten Modus booten udn dann normal starten. Mal sehen, ob der Fehler dann wieder auftritt.
 

1600gtj

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
204
Also mein Mac lässt sich nicht im abgesicherten Modus starten. Der Bootvorgang dauert zwar deutlich länger und der Lüfter dreht sehr hoch, aber ich lande immer wieder im normalen Modus. Schreit wohl nach ner kompletten Neuinstallation, oder?
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.290
Das ist normal. Dann noch mal normal starten, und das war's dann.

Nicht vergessen sollte man, dass die Temperaturen im Allgemeinen wieder klettern, plus die Luftfeuchtigkeit, und das Office nicht gerade das optimierteste Programm ist. Das Ding wird halt bei Auslastung warm. Wärme muss entfernt werden. Je flacher die Kiste, desto höher die Temperaturen in dem engen Gehäuse.

Mein Desktop-PC in einem geräumigen Gehäuse bläst bei diesen Temperaturen nicht schlecht, und dafür reicht schon Kerbal Space Program. Was erwartet ihr bei einem Laptop, und dann noch so einem Dünnen?
 

1600gtj

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
204
Ich hab in meinem Büro konstante 18 Grad. Daran kann es also nicht liegen. Es ist definitiv was an der Software.
 

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.351
Selbst bei Excel hab ich kein Verständnis dafür, wenn ich 30 Zellen mit einer dreistelligen Zahl befülle
Klar, 30Z * 3Byte sind nur 90Byte (und das aber noch ohne Formeln und Formatierungen).

Das kann sich bei Blattgrößen von 16k Spalten * 1M Zeilen aber schnell ändern.
Ein einziges Zeichen in jeder der Zellen erzeugt schon eine Last in der Zwischenablage von 16G Byte.
Das ist bei Tabellenkalkulationsanwendungen nicht zu unterschlagen; und so lange du nichts über die Datenmenge in der Zwischenablage berichtet hast, bleibt auf den möglichen exponentiellen Anstieg zumindest hinzuweisen.
 

1600gtj

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
204
Also um es kurz zu machen und diverse Spekulationen über Potenzen von Zahlen etc. zu vermeiden. Ich arbeite seit Jahren intensiv mit Excel und kann euch sagen, die Software spinnt gerade gewaltig. Ich habe heute Abend in einem leeren Tabellenblatt auf ca. 70 Zeilen und 15 Spalten verteilt (nicht flächendeckend sondern in ca. 50 Felder) Text eingegeben, Spaltenbreiten verändert und Rahmen um Zellen gezogen. Da kann mir jetzt bitte niemand erzählen, daß dies einen aktuellen Prozessor zum schwitzen bringt. Der Lüfter lief ununterbrochen 2 Stunden lang.

Die Kernfrage für mich ist, wie finde ich den Fehler?

Schönen Sonntag und schon mal vielen Dank für die rege Teilname!
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Durch das Deinstallieren von Office wird dein persönliches Profil nicht entfernt, das verbleibt in deiner Library. Um auszuschließen, ob dein Office-Profil defekt ist, würde ich empfehlen einen neuen User anzulegen und es damit mal zu versuchen. Wenn damit alles funktioniert können wir uns daran machen dein Profil zu löschen/zurückzusetzen.