Office 2019 für Mac genauso lahm und überladen wie Office 2016?

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
1.002
Ich arbeite seit langem mit dem Office 2016 Paket (Word und Excel) und bin mit der Geschwindigkeit unzufrieden. Das öffnen der Apps auf einem aktuellen Mac mit SSD dauert teilweise 10 Sekunden bis der Startbildschirm kommt. Hingegen auf einer uralt PC-Gurke mit langsamer mechanischer Harddisk und Windows 10
Hast du schon mal probiert, die globale Dokumentvorlage Normal.dotx von Word bzw. Excel zu löschen? Eine defekte Dokumentvorlage kann Word bzw. Excel ausbremsen.

Vielleicht löschst du auch mal den Schrift-Cache von Office. Das geht mit bestimmten Tools oder einfach dadurch, dass man den Mac mal in den gesicherten Modus bootet - dabei werden auch die Schrift-Caches gelöscht. Siehe https://support.apple.com/de-de/HT201262
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
14.074
Neben den individuellen Ursachen für ein langsames oder auch schnelles Aufstarten von Programmen kommen doch auch systembedingte Ursachen hinzu: Nach wie vor dürfte MSO unter Windows Ressourcen mitbenutzen können, die beim Systemstart bereits geladen wurden, unter macOS aber erst mit dem Programm aufstarten. Und die Sache mit den unterschiedlichen Zeitbedarfen beim Erststart während einer Session und einem späteren Neustart der Anwendung oder dem Dazustarten einer anderen MSO-Anwendung wurde ja im Thread auch schon angedeutet.

EDIT:
Ach ja. Immer auch an etwaige Add-ins und Globale Dokumentvorlagen (etwa von Fremdherstellern) denken, die mit dem Versionswechsel evtl. inkompatibel wurden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: YoungApple

vidman

unregistriert
Mitglied seit
24.07.2018
Beiträge
499
Und das Problem dabei ist? ;)
Wenn man nur den einen Satz zitiert klingt er anders als wenn man auch die vorhergehende Frage oder den Text danach mitzitiert. ;) Ich habe gar kein Problem mit irgendeiner Version, habe lediglich darauf hingewiesen, dass sich Office 365 und 2019 zu einem bestimmten Zeitpunkt (Snapshot) im wesentlichen nicht unterscheiden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.265
Satz davor:
Und was genau für Unterschiede erwartest du bei Office 2019 und 365?
Satz danach:
Office 365 startet hier (MBP late 2013) wenn ich es länger nicht genutzt habe in ca. 10 Sekunden, habe ich es mal genutzt und starte ich dann neu, ist Word in 5-6 Sekunden da.
Also eigentlich klingt der oben zitierte Satz auch mit den Sätzen davor und danach noch nicht anders. ;)
 

vidman

unregistriert
Mitglied seit
24.07.2018
Beiträge
499
Und mit dem nachfolgenden Zitat das ich zitiert (und beanwortet) hatte?
hat schon jemand das neue Office 2019 auf dem Mac ausgiebig testen können? (ich meine nicht die Office365 Version)
Ist aber nicht so wichtig, denn ich wollte einfach nur klarstellen, dass es eben keine funktionalen Unterschiede (auch was die Startzeit bstrifft) bezüglich Office 2019 und eines besonderen Builds (vermutlich 16.17) von Office 365 geben dürfte.
 

Dominique

Mitglied
Mitglied seit
28.12.2003
Beiträge
271
Ich hab das schon woanders gelesen, dass Office 2019 im Vergleich zum Vorgänger langsamer ist. Ein Nutzer hat wieder auf 2016 umgesattelt.

aber, gut möglich, dass da noch Updates kommen werden. Ich meine, dass Office 2016 anfänglich langsam lief.
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.851
Office 2019 ist bei mir auf beiden Macs (iMac mit 1TB FD, MacBook mit 256GB SSD) gefühlt genauso schnell oder langsam wie Office 2016.

Es ist zwar noch lange nicht so langsam wie von @dosenpils beschrieben - Word und Excel benötigen beim ersten Start ca. 4-5s zum Starten, Outlook ca. 8-10s und beim wiederholten Start alle nur noch in etwa 2-3s - aber verglichen mit Office 2019 auf Windows 10 ist es trotzdem deutlich langsamer. Dort stehen Word und Excel beim wiederholten Start egal ob von SSD oder HDD quasi sofort am Schirm.
 

Dominique

Mitglied
Mitglied seit
28.12.2003
Beiträge
271
manche meinen, die Mac-Version von Office liefe in einer Art VM. Ob das stimmt, weiß ich nicht, aber das könnte die Langsamkeit erklären.
 
Oben