Off: "Und nach uns kommt..." - Fachausdruck?

fukkura

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.04.2003
Beiträge
212
Hallo zusammen,

ich schreibe gerade an einem Seminarbeitrag über die dt. TV-Landschaft und mir fehlt ein Fachausdruck:
Es gibt einen Begriff dafür, dass am Ende einer Sendung auf die darauffolgende verwiesen wird; a la Stefan Raab/TV Total, wenn es am Ende heisst "und gleich kommt Stefan Gödde mit Bizz - Hallo Stefan, was gib't neues bei dir?". Weiss jemand von Euch wie genau dies genannt wird? Mit liegts auf der Zunge, verdammt...

Danke im Voraus,
fukkura
 

Dr. Snuggles

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.07.2003
Beiträge
4.775
Mir fällt nur Überleitung ein;), aber das meinst du Vermutlich nicht.
 

fukkura

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.04.2003
Beiträge
212
nein, aber schonmal danke.
es ist ein englischer ausdruck...
 

fukkura

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.04.2003
Beiträge
212
auch nicht. tut mir leid. ein teaser wäre beispielsweise ein paar schlagzeilen der nachrichten die gleich kommen.

mir geht es im speziellen darum, dass ein moderator auf die nächste sendung verweist und ein kleines interview führt: "was gibt's bei dir neues?" - "ja unsere themen in blitz..."
 

stuart

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
Warum soll ein Englischer Ausdruck denn wieder als Fachausdruck gelten und auf deutsch "Überleitung" wieder nicht? :motz Oh wie ich diese "Fachsprachen" hasse!
 

fukkura

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.04.2003
Beiträge
212
hey, was kann ich dafür ;) ? der englische ausdruck ist nunmal gebräuchlicher! ich bin ja auch nicht für die komplette substitution deutscher ausdrücke, aber "überleitung" beschreibt es nunmal nicht präzise genug..
 

elastico

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
5.156
:D wenn er "gebräulicher" wäre, dann würden wir jetzt nicht rätseln, oder? ;)

nennt man es vielleicht "bridge"
 
R

rotkohlmofa

appetizer oder so ähnlich vielleicht?
hypnotizer?
 

fukkura

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.04.2003
Beiträge
212
elastico schrieb:
:D wenn er "gebräulicher" wäre, dann würden wir jetzt nicht rätseln, oder? ;)
lol! da ist was dran ;)

aber ich glaub auch bridge ist es nicht.. egal, jungs! vielen dank für euer bemühen, frag ich nochmal meinen prof, der hats in einer der letzten medienwirtschaftsvorlesungen mal fallen lassen...
 
F

flieger

fukkura schrieb:
lol! da ist was dran ;)

aber ich glaub auch bridge ist es nicht.. egal, jungs! vielen dank für euer bemühen, frag ich nochmal meinen prof, der hats in einer der letzten medienwirtschaftsvorlesungen mal fallen lassen...
Argh! Wissenschaftssprache, hauptsache mystisch, wenn's auch einfach geht… :(
 

bebo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.11.2003
Beiträge
3.714
wie wäre es mit "coming up next" ?

Ach halt, du suchst ja einen Fachausdruck, keine englische Redewendung. Hmmm. Ich überleg aber mal mit.
 
Zuletzt bearbeitet:

fukkura

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.04.2003
Beiträge
212
Ren Hoek schrieb:
ich habe das mal als die "bridge" gelernt
mag schon stimmen, ich hab irgendwie was anderes im hinterkopf, aber ich nenn's jetzt halt "bridge" ... oder auch "überleitung" ;)

vielen dank für alle antworten, lasst uns mal hier schluss machen. denn so wichtig ist das dingen nicht, als dass es sich lohnen würde, sich noch länger den kopf d'rüber zu zerbrechen!

thx, fukkura
 

elastico

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
5.156
Du musst uns jetzt aber versprechen, dass Du's noch auflöst wenn Du Deinen Prof. gefragt hast, OK? ;)
 

charlotte

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
4.764
genau, die auflösung möchte ich jetzt auch wissen (um es dann beim nächsten smalltalk mal so beilaufig einzuflechten :D).
 
Oben