[Off-Topic] PC: Windows XP verlangt Anmeldung!

Diskutiere das Thema [Off-Topic] PC: Windows XP verlangt Anmeldung! im Forum Windows auf dem Mac.

  1. Byron

    Byron Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.09.2006
    Hi, entschuldigt bitte, dass ich euch frage muss, denn ich bin in keinem anderen Forum registriert!

    Meine kleine Schwester ist noch kein Mac-User und jetzt haben wir den Salat. Wenn sie ihren PC startet, dann wird sie neuerdings nach ihrem Benutzername und Passwort gefragt. Das dumme ist nur, dass sie nie ein Passwort gewählt hat, d.h. sie musste sich nie beim Start anmelden. Wenn sie bei der Anmeldung einfach auf OK geht, dann erscheint ihr Wallpaper, doch meldet sich Windows XP Professional wieder ab und es erscheint wieder die Windows-Anmeldung.

    Interessant finde ich, das immer oben folgendes steht: Kaspersky Internet Security 7.0. Dieses Programm ist ihre Antivirensoftware.

    Was habe ich bisher probiert? Zunächst habe ich versucht, im abgesicherte Modus ins Windows herein zu kommen, doch leider wurde ich auch so nach Benutzername und Passort gefragt. Als ich einfach bei Benutzername "Administrator" eingegeben habe, wurde ich wie im normalen Modus nicht reingelassen. Also habe ich versucht, mit einem Programm (Name darf bestimmt hier nicht genannt werden) das Passwort ausfindig zu machen. Aber leider hat das Programm kein Passwort gefunden, obwohl ja Windows nach diesem fragt. Danach habe ich im Web gelesen, dass womöglich das herausnehmen der Bios-Batterie helfen könnte, doch leider wurde auch so das Problem nicht gelöst.

    Was soll ich jetzt machen, denn auf dem PC befinden sich sehr wichtige Unterlagen und Aufsätze? Habt ihr einen Tipp?
     
  2. scubafat

    scubafat Mitglied

    Beiträge:
    3.643
    Zustimmungen:
    189
    Mitglied seit:
    14.10.2005
    an die Wichtigen Unterlagen könntest du mit einer Knoppix CD kommen!
     
  3. Byron

    Byron Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.09.2006
    Danke, werde ich gleich ausprobieren. :)
     
  4. scubafat

    scubafat Mitglied

    Beiträge:
    3.643
    Zustimmungen:
    189
    Mitglied seit:
    14.10.2005
    Aber zu deinem andren Problem. Ich denke das saß der Fehler vor der Tastatur. Denn ein Passwort richtet sich nicht einfach so von selber ein. Auch bei Windows nicht.

    Aber Knoppix müsste deine wichtigen Dinge retten lassen.
     
  5. nicknolte

    nicknolte Mitglied

    Beiträge:
    3.872
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    24.02.2008
    Hi,

    wie ist das genau? Wenn sie sich mit OK anmeldet kommt ihr Wallpaper und das Startmenü. Wird sie danach wieder sofort abgemeldet?

    Wenn ja, hat die jemand ein ei gelegt und ihr in das Startmenu eine logoffdatei geschmuggelt. Denn eine kurze Anmeldung ist definitiv nicht möglich, wenn ein Kennwort hinterlegt ist, kommst Du nur auf den Kennworthinweis. Mehr geht nicht.

    Grüße
     
  6. Byron

    Byron Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.09.2006
    Wenn sie sich anmeldet, dann erscheint nur kurz das Wallpaper, aber nicht Leiste (mit "Start"). Anschließend meldet sich der PC wieder ab, d.h. es erscheint wieder das Anmeldemenü. Ein Passwort existiert auch nicht, da meine Schwester nie eines angelegt hat und das Passwort-Spionage-Programm keines gefunden hat. Hast du vielleicht einen Tipp (siehe "logoffdate"), wie ich ins Windows wieder hereinkomme?
     
  7. Byron

    Byron Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.09.2006
    Kannst du mir bitte sagen, wie das machen kann.
     
  8. Nasenspray

    Nasenspray Registriert

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.05.2008
    hallo,

    versuch einmal win agesichert zu starten:
    · während des bootens F8 (oder F4 drücken...weiss ich nicht mehr so genau...oder beides wild hintereinander)
    · im auswahlmenu dann "abgesichert" (oder so ähnlich) auswählen und schauen, ob windows startet.
     
  9. pc-bastler

    pc-bastler Mitglied

    Beiträge:
    2.924
    Zustimmungen:
    257
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    ...aber die Anmeldung richtet sich "einfach so" ein (bzw. das Auto-Logon bei leerem Kennwort). Genauer gesagt, das richtet sich bei Systemupdates so hin und wieder mal ein, und wenn Diese automatisch installiert werden (von MS empfohlene Einstellung), dann kann sowas durchaus mal vorkommen.

    Aber in dem Fall hier glaube ich eher, dass irgendeine Datei den Bach runtergegangen ist, die Windows für die Anmeldung braucht (entweder die Registry oder explorer.exe, durch Absturz oder Virus). Würde es an einem falschen Kennwort liegen, so würde der Desktop nicht gezeigt, sondern nur eine Meldung, dass das Kennwort falsch ist.

    Kennwort für den Administrator wird im übrigen schon bei der Installation festgelegt und, da man es fast nie benötigt, vergisst man das sehr gerne (sogar, dass man es jemals festgelegt hat).

    Ich würde im übrigen auch noch eine Reparaturinstallation von Windows in Betracht ziehen.

    Wenn man Glück hat, kommt man noch mit einer Linux-CD an die Daten ran, ansonsten gibt es in der Computergemeinde wieder einen mehr, der ab sofort an regelmäßige Backups der wichtigen Daten denkt...
     
  10. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Mach dir hiermit 'ne Boot-CD

    Damit kannst du dann das Admin-/Benutzerpasswort neu setzen.
     
  11. nicknolte

    nicknolte Mitglied

    Beiträge:
    3.872
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    24.02.2008
    Wenn die schnelle Benutzeranmeldung aktiv ist ist das mit den Hausmittelchen schwierig, da der Administrator bei der Anmeldung nicht angezeigt wird. Im Abgesicherten Modus sollte man sich als Administrator aber anmelden können und ggf. andere Benutzer anlegen.

    Hilf das nix und man kennt das Admin Kennwort nicht mehr, hilft nur eine Neuinstallation.

    Die Daten gehen, wenn man alles richtig macht, nicht verloren.

    PS:auf Grund der Tests für diesen Thead habe ich glatt Probleme wieder an mein Windows ran zu kommen. Ist ja ganz schön Buggy.... Bei mir steht der Administrator in der AutoAdminAnmeldung. Jetzt verweigert Windows den Anmelde Bildschirm und sagt Windows wird gestartet. Gut, kein Problem für geübte das wieder in den Griff zu bekommen.
     
  12. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Das ist bei der Prof. kein Problem, da man mit 2x <Strg><Alt><Entf> die klasssische Benutzeranmeldung bekommt. Dann kann man sich als Admin anmelden.

    Das gilt nur für die Home Edition, nicht für die Prof., die der TO hat.

    Nein, ich habe doch beschrieben, wie das relativ leicht geht.

    Willst du wieder die normale Benutzeranmeldung ?

    Start -> Ausführen -> control userpasswords2 -> Checkbox : Benutzer müssen Kennwort und Benutzernamen eingeben aktivieren
     
  13. nicknolte

    nicknolte Mitglied

    Beiträge:
    3.872
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    24.02.2008
    Ich habe ebenfalls die Prof. Version als Volume Licence.

    Start Ausführen geht natürlich nicht wenn der Bildschirm mir mitteilt das der Computer gestartet wird. Ebenso wenig "CTRL ALT DEL". Mein Problem hatte mit dem Eintrag "AutoAdminLogon = 1" zu tun. Bei der schnellen Benutzeranmeldung spielt das eigentlich keine Rolle, solange keine weiteren Benutzer angelegt werden. Legt man weitere Benutzer an zeigt das System kurz im Hintergrund ein Anmeldefenster, sowie eine Meldung im Bezug auf das Kennwort und wechselt sofort wieder zu "Computer wird gestartet".

    Ich konnte das aber problemlos im abgesicherten Modus beheben.

    Zum TE:
    Ich denke und bin mir sicher das er kein Kennwort- Problem hat, sondern ein Problem mit einer def. Datei. Wie sonst wird er kurz angemeldet und sofort wieder abgemeldet.
    Wenn er über den Admin rankommt sollte sich das beheben lassen. Wenn nicht ist meiner Meinung nach eine Neuinstallation besser, da eine Reparatur mit Windows Boardmitteln selten bis garnicht Erfolgversprechend ist.

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...