Objective-C lernen - Lohnt sich das noch? Aufwand?

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.736
Das erzählst Du mal nem Anfänger..
dessen generelles sprachverständnis braucht dann wohl noch mal eine grundlegende auffrischung, wenn der den unterschied zwischen "erhöhe und dann werte aus" und "werte aus und dann erhöhe" nicht verstehen will …
 

wegus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
17.059
Das ist eine gute Übung um gleich am Anfang die Notwendigkeit der Exaktheit für formale Sprachen darzustellen! Für mich war es auch recht heilsam damals mit dem guten alten Schinken von Kernighan and Ritchie anzufangen und mich da durchzubeißen.
 

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
768
Für mich war es auch recht heilsam damals mit dem guten alten Schinken von Kernighan and Ritchie anzufangen und mich da durchzubeißen.
Da hat das Alter seit damals wohl was verzerrt :crack:. Das ist kein Schinken sondern eher ein Heftchen mit schlappen 200 Seiten.
CProg.jpg
 

wegus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
17.059
Ich glaube ich hatte ein leicht anderes Format aus dem Hanser-Verlag mit einem roten Einband. Aber auch 200 Seiten über eine derart pingelige Programmiersprache hat mich damals beeindruckt!
 

Haskelltier

unregistriert
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
552
Das erzählst Du mal nem Anfänger..
Ein wirkliches Problem ist das nun wirklich nicht, vielleicht eher eine unnötige Spielerei, die in wenigen Fällen zu Fehlern führen kann (wenn der Programmierer nicht aufpasst). Wobei diese Probleme noch einfach zu finden und zu beheben sind.
Viel schwerwiegender ist eher, dass der Programmierer beim schreiben von C-Programmen nicht den Überblick verlieren darf, damit sich keine mysteriösen, schwer zu findenden Fehler einschleichen. Und genau das gelingt einen Anfänger kaum und auch einem Profi nicht immer.
 

pmau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
5.974
Es lohnt immer, sich ein paar Programmiersprachen anzuschauen.
Anfänger oder nicht, die meisten prozeduralen Sprachen sind sich recht ähnlich.
y = x + 3
Das klappt bestimmt in 90% aller Sprachen (mit Semikolon oder ohne)
Sich die Konzepte einer Sprache anzuschauen kann da schon länger dauern.