Object Pascal

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von derpepe, 26.04.2005.

  1. derpepe

    derpepe Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallole :)

    Ich bin ein geswitchter Delphi-Programmierer und würde gerne auch unter MacOS in Object Pascal proggen.
    Lokale Apps will ich gar nicht programmieren, deshalb sind mir die Mac Frameworks und SDKs eigentlich schnuppe (momentan noch jedenfalls *g*).

    Ich würde aber gerne CGIs entwickeln. Hab schon XCode entdeckt und installiert. Dazu noch von freepascal.org den Compiler und die XCode-Integration. Klappt auch wunderbar.

    Ich hab jetzt also ein CGI geschrieben, compilieren geht auch. Auf der Konsole hab ich das Ding getestet => geht!! *freu*.

    Aber zwei Sachen hab ich nicht hinbekommen (bitte helft mir!!)
    1. lokales testen
    2. für Linux kompilieren und hochladen

    Kann mir da vielleicht jemand helfen??
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    47.190
    Zustimmungen:
    3.687
    zum lokalen testen musst du das CGI einfach in /Library/WebServer/CGI-Executables packen...

    für linux (x86) kompilieren wirst du wohl auf linux (x86) machen müssen, weil apple beim gcc keinen crosscompiler mitliefert...
     
  3. derpepe

    derpepe Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    aber warum GCC? Ich brauch doch nen Freepascal-Compiler, oder? Kann ich da nicht die Linux-Version draufspielen? Also geschafft hab ichs nicht...
     
  4. Morfio

    Morfio MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    Auf Linux mußt Du einfach die Linux-FreePascal-Version installieren, dann kannst Du Dein Programm darauf kompilieren. Da Du sie nicht installiert bekommst, könntest Du uns vllt. sagen, welche Distribution Du einstetzt ...

    Morfio ...
     
  5. derpepe

    derpepe Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    gar keine!
    Mein Hoster setzt irgendwas ein, kein Plan.
    Ich will unter MacOSX nur meine Quelltexte für Linux kompilieren damit ich das hochladen kann und es dann läuft.
    Das müßte doch gehen, oder etwa nicht!?
    Brauch ich jetzt unbedingt VPC, ne Linux-Variante und die Freepascal-Linux-Version? Ist ein Targeting für Linux aufm Mac nicht möglich?

    Welche Linux-Distri empfehlt ihr mir dann? Da reicht doch sowas wie Knoppix locker, oder?
     
  6. chrizel

    chrizel MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.09.2003
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nicht das Problem eines Macs sondern die Frage ob der Free Pascal Compiler Cross Compiling fuer unterschiedliche Prozessorarchitekturen und Betriebssysteme betreiben kann.

    Laut FreePascal Homepage kann er das anscheinend. Guck dir die Doku an: http://www.freepascal.org/down-docs.html

    Vielleicht findest du auch in Google Informationen wenn du nach "Free Pascal Cross Compiling" suchst.

    Ob und wie es geht kann ich dir nicht sagen. Laut Homepage "allows easy cross-compiling". Guck dir auch mal die Kommandozeilenparameter von FPC an. Vielleicht gibts da noch Infos.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  7. derpepe

    derpepe Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt den Parameter -T (für Target).
    Also müßte -TLinux funktionieren.
    Aber wo ist denn der Compiler? Hab da keinen Überblick....
    Programmiert denn niemand in Pascal?
     
  8. Morfio

    Morfio MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    % locate fpc

    wenn das nicht geht

    % find / -name fpc

    (fpc ist der Compiler)
     
  9. derpepe

    derpepe Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    which fpc

    ging auch :)
    Leider erstellt locate bei mir keine Datenbank!?
    egal.

    Hier ein Auszug aus der fpc-Hilfe:

    -T<x> Target operating system:
    -Tdarwin Darwin and MacOS X on PowerPC
    -Tlinux Linux on PowerPC
    -Tmacos MacOS (classic) on PowerPC
    -Tmorphos MorphOS

    Also nix mit Linux (natürlich x86!). PPC bringt mir ja wenig. :-(
     
  10. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    47.190
    Zustimmungen:
    3.687
    wenn ich das bei freepascal richtig gelesen hab, benutzt der doch den gcc assembler und linker um für das target zu compilieren...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen