o2 Handy Vertag Kündigung

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von RETRAX, 22.04.2004.

  1. RETRAX

    RETRAX Thread Starter

    HiHo,

    folgendes:

    Mein o2 Hand Vertag endet nach 24 Monate am 19.06.2004

    Ich habe jetzt im Januar dieses Jahres den Vertag online verlängert.

    Jetzt ist mir eingefallen, dass ich das eigentlich doch nicht möchte und ich den Vertrag lieber auf 19.06.04 gekündigt hätte.

    Da die 3 Monate Kündigungsfrist ja nun überschritten ist, bin ich mir sehr wohl im klaren dass ich da rechtlich keine grossen Chancen habe aus dem Vertrag rauszukommen.


    Habt ihr irgendwelche Erfahrungen diesbzgl.?

    Ich hab jetzt mal an o2 ein Einschreiben verfasst, in dem ich die Vertragsverlängerung annulieren möchte und von dieser Verlängerung zurücktreten möchte, und dann regulär meinen Vertrag auf 19.06.2004 kündigen möchte.

    So wie ich das beurteile ist das jetzt wohl eine Kulanzfrage oder? Rechtlich hab ich da wohl keine Chancen...


    Gruss

    RETRAX

    www.retrax.de
     
  2. joka

    joka unregistriert

    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    60
    Mitglied seit:
    23.09.2003
    Du findest zum Thema "Viag Interkom" und Kündigung tausende von Threads in allen erdenklichen Foren des Netzes. Um es ganz vorsichtig auszudrücken: irgendwann werden Leute von dieser Firma abends Menschen überfallen, um sie dazu zu bringen, einen Knebelvertrag zu unterschreiben.

    Wenn Du gaaanz viel Geduld, eine gute Rechtschutzversicherung und einen Staranwalt an der Hand hast, wirst Du vielleicht eine minimale Chance haben. Das ist meine Einschätzung - und ich habe mit dem Verein meine ganz eigenen Erfahrungen gemacht. Die könnte mir ein 10.000 Euro-Designer-Handy für einen Vertrag als Geschenk anbieten - ich würde da nie mehr zurück gehen. Egal wie sie heißen...
     
  3. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    10.190
    Zustimmungen:
    3.248
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Also:

    Rechtlich hast Du keine Chance, leider :-(.
    Zweitens wirst Du auch wenig Glück haben, wenn es um die Kulanz geht - aber das ist nicht nur bei O2 so.

    Sorry!
     
  4. k33k

    k33k Mitglied

    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    24.08.2003
     

    inwiefern hast du denn schlechte erfahrungen gemacht? wenn ich fragen darf.
     
  5. joka

    joka unregistriert

    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    60
    Mitglied seit:
    23.09.2003
    Sorry, irgendwie habe ich den Thread aus den Augen verloren. Inwiefern ich schlechte Erfahrungen gemacht. Nun, zunächst einmal: tausende mit mir.

    Viag Interkom hatte damals bei Umstellung auf Euro Berechnungsfehler gemacht, sprich: aufgerundet. Dies ist eine definitive Preiserhöhung, bei der man/frau den Vertrag kündigen kann. Keine Chance. Es haben tausende geklagt - und es hat tausende Verfahren gegeben.

    Jedes Schreiben, jede Kündigung, jede Bitte um Kulanz meinerseits wurde mit einer arroganten Hochnäsigkeit abgewiesen, die mir so noch nie begegnet ist.
     
  6. goetznet

    goetznet Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.06.2003
     

    Hallo joka,
    dann hast du noch nie Erfahrung mit der Postbank gemacht. ;)


    @RETRAX

    Ich denke auch, dass Du wenig Chancen hast vorzeitig aus dem vertrag rauszukommen. Es sei denn Du machst glaubhaft, dass eine Weiterführung des Vertrages nicht zumutbar ist (außerordentliche Kündigung). O2 hat das auch in ihren AGBs stehen (Punkt 8.4). Beachte jedoch die möglichen Konsequenzen.
     
  7. abgemeldeter User

    abgemeldeter User Thread Starter

    ...tatsächlich ist das Bitten um Kulanz die einzige Möglichkeit. Gewährt wird eine Kulanz in diesen Fällen/Verträgen nur bei einem glaubhaften Nachweis der beweist: Der Kunde kann in Zukunft nicht mehr zahlen (Grundgebühr). Wenn es also persönliche Veränderungen bei Dir gibt (Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit...o.s.ä.) dann Kopien der Unterlagen einreichen, Brief mit freundlichem aber bestimmten Auftreten (...Leider bin ich zukünftig nicht mehr in der Lage...) und dann könnte es klappen. Viel Glück: Karsten
     
  8. Magicq99

    Magicq99 Mitglied

    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Wow gut das Du das Thema hier ansprichst. Ich muss meinen Vertrag jetzt auch bald kündigen. Der wird im September verlängert, das hätte ich beinahe vergessen.

    Wie formuliert man denn am besten so eine Kündigung?
     
  9. joka

    joka unregistriert

    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    60
    Mitglied seit:
    23.09.2003
    Sehr geehrte Damen,
    sehr geehrte Herren,

    hierdurch kündige ich meinen Mobilfunkvertrag mit der Kundennummer XXXXXXXXX
    fristgerecht zum nächstmöglichen Termin.

    Mit der Bitte, mir dieses schriftlich zu bestätigen
    und
    freundlichen Grüßen

    Karl-Heinz Wurzelsepp
     
  10. TOB

    TOB Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.09.2002
    leider richtig...

    @joka

    Da kann ich Dir nur voll zustimmen.

    Bei mir kommt auch nie wieder ein O2-Vertrag in Frage. Vorallendingen die fast Sektenartigen Versuche dich nach einer ausgesprochenden Kündigung wieder ins Boot zu holen, sprich die Kündigung einfach zu annulieren (verbal oder SMS), sind sehr bedenklich.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kündigung Forum Datum
Kündigung zum 31. oder 01. MacUser Bar 22.11.2012
AOL - Kündigung und Adresse ? MacUser Bar 11.10.2011
Kurze Frage zur Kündigung eines Arbeitsvertrages MacUser Bar 16.06.2010
Beziehung beendet - Was passiert mit dem Mietshaus? Mietvertrag Kündigung MacUser Bar 09.09.2008
Frage: Wieviel Resturlaub bei Kündigung? MacUser Bar 17.06.2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.